Foto: SPD Sachsen

Eine Neue für die sächsische SPD

Es tut sich was in der sächsischen SPD. Auch wenn man derzeit das Gefühl hat, der neue Juniorpartner in der Regierung tut sich schwer mit eigenen Schwerpunktsetzungen. Das Umsteuern ist zaghaft. Aber ohne eigenes Profil wird Sachsens SPD auch bei der nächsten Wahl nicht aus dem 10-Prozent-Keller kommen. Und eine zentrale Rolle dabei spielt nun mal der Generalsekretär. Ab Herbst also die Generalsekretärin. Weiterlesen.

Eine kleine Grünen-Anfrage zum Wassertouristischen Nutzungskonzept (3)

Wieviel Geld hat Leipzig eigentlich schon für den Gewässerverbund ausgegeben?

Foto: Ralf Julke

Es ist schon erstaunlich, wie im Neuseenland manchmal mit Geld jongliert wird. Die Grünen hatten mit ihrer Anfrage zum Wassertouristischen Nutzungskonzept (WTNK) ja nicht nur nach Umweltverträglichkeitsprüfungen gefragt. Sie wollten auch gern mal eine Übersicht über das, was da alles gebaut wurde - und was noch gebaut werden soll. Denn wie teuer das Ganze wird, das steht ja nirgendwo zu lesen. Weiterlesen.

Eine kleine Grünen-Anfrage zum Wassertouristischen Nutzungskonzept (2)

Gab es überhaupt je eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das WTNK in Leipzig?

Foto: Sebastian Beyer

Als die Grünen ihr Fragenpaket zum Wassertouristischen Nutzungskonzept (WTNK) formulierten, war gerade die Störstellenbeseitigung auf der Pleiße gestoppt worden. Ein artenschutzrechtliches Gutachten nach aktuellen Naturschutzstandards fehlte. Da stand durchaus die Frage: Ist denn das WTNK überhaupt noch auf dem neuesten Stand? Weiterlesen.
 

Schneller informiert mit dem L-IZ-Melder:

Weitere Nachrichten: Bewegungsmelder | Wortmelder | Rückmelder | Sport | Polizei | Verkehr


Politik

Eine kleine Grünen-Anfrage zum Wassertouristischen Nutzungskonzept

Wer ist im Leipziger Neuseenland eigentlich für was verantwortlich?

Foto: Patrick Kulow

Ab und zu findet auch das Wassertouristische Nutzungskonzept (WTNK) die Aufmerksamkeit der einen oder anderen Stadtratsfraktion. Diesmal war es die Grünen-Fraktion, die ihre Bauchschmerzen deutlich machte, dass der Gewässerverbund auf Grundlage eines nirgendwo demokratisch legitimierten Papiers vorangetrieben wird. Also hat sie der Stadtverwaltung ein kleines Fragenpaket serviert. Der Umweltbürgermeister hat geantwortet. Weiterlesen.

Kein Geld für den Rückbau

Stadt Leipzig lässt vom Abbau der ganzen Augustusplatz-Möbel lieber die Finger

Foto: Ralf Julke

Lange war es jetzt still um die Möblierung des Augustusplatzes. Als hätten sich die Leipziger abgefunden mit diesem zugestellten Platz, der einmal der größte Stadtplatz in Deutschland war. Mit repräsentativen Gebäuden, die auch zeigen sollten, was Leipzig für wichtig hielt. Doch im März fragte die AfD-Fraktion im Leipziger Stadtrat mal nach, warum das ganze Zeug da immer noch herumsteht. Weiterlesen.

Amtliche Einwohnerzahlen für Oktober 2014

Sachsen wächst weiter und Leipzig kommt offiziell auf über 540.000

Foto: Ralf Julke

Jetzt sind Sachsens Statistiker in Kamenz mal wieder zum Rechnen gekommen. In recht kurzer Folge haben sie die Einwohnerzahlen für August, September und nun auch Oktober 2014 vorgelegt. Die Nachricht sollte dann wohl doch noch irgendwie die Verhandlungen um den sächsischen Doppelhaushalt 2015/2016 erreichen. So eine kleine Mahnung aus statistischer Sicht: Sachsen ist ein wachsendes Land. Anmelden und weiterlesen.

Wirtschaft

Jobticket-Wirrwarr in Sachsen

Luxus-Jobticket für Landesbedienstete in Dresden und Knauserei im Rest des Landes

Foto: Ralf Julke

So wird das nie etwas. Die Umwelt- und Verkehrspolitik der sächsischen Staatsregierung hat nicht Hand und nicht Fuß, nichts passt zusammen. Und was getan wird, wird nur halb getan. Das betrifft auch das Thema Jobticket für die sächsischen Staatsbediensteten. Das sind immerhin 102.256. Da könnte man schon echte Pionierpolitik machen. Aber dazu fehlt der sächsischen Regierung einfach der Mumm, stellt die Grünen-Abgeordnete Eva Jähnigen nun fest. Anmelden und weiterlesen.

BFW Leipzig hat sein Verwaltungsgebäude saniert

Mit der Abwärme aus dem Rechenzentrum wird das Haus mitbeheizt

Foto: Ralf Julke

Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) hat sein Verwaltungsgebäude auf dem alten Kasernengelände an der Georg-Schumann-Straße saniert. Am Dienstag, 7. April, wurde es offiziell übergeben. Die Besonderheit bei der Sanierung des über 100 Jahre alten Gebäudes war die Umsetzung eines innovativen Energiekonzeptes. Anmelden und weiterlesen.

Leben

Clevere Verwertung von österlichem Naschwerk

Topf & Quirl: Haselnusskuchen mit Waffelsahne

Foto: Maike Klose

Und jedes Jahr das gleiche Debakel: Die Feiertage sind verstrichen und trotzdem lauern überall süße Versuchungen in Form von goldverpackten Schokoladenhasen, bunten Zuckereiern und anderen süßen Ferkeleien. Während der eine die prall gefüllten Osterkörbe nach und nach leert, neigt der andere dazu, alles in einem Zug zu vernichten und sich hinterher reichlich schlecht zu fühlen. Eine weitere Möglichkeit, sich der vielen zuckrigen Versuchungen zu entledigen, ist dieser Kuchen hier, der nicht nur durch saftige Haselnussböden überzeugt, sondern geradezu überquillt vor Sahne, die mit österlichen Süßigkeiten gespickt ist. Anmelden und weiterlesen.

Gewalt schlägt auf denjenigen zurück, der sie ausübt

Interview mit Hans-Georg Ebert, Professor für Islamisches Recht (2)

Foto: Ralf Julke

Der Islam führt zu heftigen Diskussionen. Auch wenn es DEN Islam so nicht gibt. Im Islam spielt das Recht eine wichtige Rolle. Was aber ist das islamische Recht? Ist das islamische Recht mit unseren Gesetzen vereinbar? Gibt es einen modernen Islam, der seine Quellen historisch-kritisch auslegt? Professor Hans-Georg Ebert ist an der Universität Leipzig Professor für islamisches Recht. Ihn befragte ich zu den Brennpunkten rund um den Islam. Anmelden und weiterlesen.

Gewalt schlägt auf denjenigen zurück, der sie ausübt

Interview mit Hans-Georg Ebert, Professor für Islamisches Recht (1)

Foto: Ralf Julke

Der Islam führt zu heftigen Diskussionen. Auch wenn es DEN Islam so nicht gibt. Im Islam spielt das Recht eine wichtige Rolle. Was aber ist das islamische Recht? Ist das islamische Recht mit unseren Gesetzen vereinbar? Gibt es einen modernen Islam, der seine Quellen historisch-kritisch auslegt? Professor Hans-Georg Ebert ist an der Universität Leipzig Professor für islamisches Recht. Ihn befragte ich zu den Brennpunkten rund um den Islam. Anmelden und weiterlesen.

Kultur

Ich püriere mir einmal in der Woche einen Grottenolm. Dazu Olivenöl, Ingwer und isländische Schafskötteln.

Tanners Interview mit Larsen Sechert, dem Gerno Knall vom KNALLtheater

Foto: Volly Tanner

An Gerno Knall kommt niemand vorbei, der hier in der Stadt Kinder hat. Oft reden die Kleinen begeistert am Abendbrottisch vom tollen Typen - oder Gerno knallt durch die Stadt und schauspielt oder Theater sind rammelvoll oder oder oder. Tanner traf Larsen Sechert, den Mann hinter Gerno zum Gespräch. Und erfreute sich an Sprachhumor und Weisheit. Anmelden und weiterlesen.

Beflügelte Kunst

“Drei Flügel”: Inka Perl und Johannes Zagler zeigen ihre persönlichen Altäre

Foto: Inka Perl

Ist Religion noch ein Bestandteil von Kunst? Die Zeiten, wo Bischöfe, Päpste und Könige Werke in Auftrag gaben, um die Herrlichkeit der Kirche und ihrer eigenen Macht von herausragenden Künstlern darstellen zu lassen, sind zum großen Teil vorbei. Dennoch ist das Thema Religion nicht ausgestorben. Die Leipziger Künstler Inka Perl und Johannes Zagler zeigen in ihrer aktuellen Ausstellung „Drei Flügel“ um was es ihnen wirklich geht. Anmelden und weiterlesen.

Mit Bach-Musik durch Mitteldeutschland

Radtouren auf den Spuren Johann Sebastian Bachs und der Traum einer mitteldeutschen Bach-Radroute

Foto: Ralf Julke

Die Idee liegt eigentlich auf der Hand: Mit Flugzeug, Auto oder Zug kann man eigentlich nicht auf Bachs Spuren wandeln. Die sind alle zu schnell. Das Tempo im Zeitalter des berühmten Leipziger Thomaskantors gaben Pferde an, Kutschen und - wenn jemand rüstig war - Schusters Rappen. Die Idee, die die beiden Detmolder Musikstudentinnen Mareike Neumann und Anna-Luise Oppelt da 2012 hatten, lag also irgendwie auf dem Weg. Anmelden und weiterlesen.

Bildung

Wieder liebevoll von Thomas Leibe illustriert

Eine neue Jurij-Koch-Geschichte über den richtigen Moment, in den Süden zu fliegen

Foto: Ralf Julke

Die Geschichtenwelt des sorbischen Autors Jurij Koch ist wie ein großer Steinbruch. Da kann man sich eine kleine Geschichte nach der anderen nehmen und eine Bildergeschichte draus machen. Das tut der Zeichner Thomas Leibe nun für den Lychatz Verlag schon seit geraumer Weile. Mit "Bauer Sauer und der Maulwurf Ulf" ging das los. Mit der Gans Helene wird's wohl nicht aufhören. Weiterlesen.

Bildungschancen im ländlichen Raum

Die nächsten sieben Grundschulen in Sachsen stehen auf der Kippe

Foto: Ralf Julke

Da staunt der Zeitgenosse: Es ist tatsächlich drei Jahre her, dass der damalige sächsische Kultusminister Roland Wöller zurücktrat, weil er mit dem Wunsch, nur ein klein bisschen an der rigiden Sparpolitik bei der Lehrereinstellung zu ändern, gegen Betonmauern rannte. Drei verlorene Jahre, auch wenn die Meldungen aus dem Kultusministerium seither geradezu heldenhaft klingen. Anmelden und weiterlesen.

Überraschungsfund für Leipziger Ägypten-Forschung

Leipziger Ägyptologe stößt bei Grabungen im alten Heliopolis auf Jahrtausende alte Fundstücke

Foto: Dr. Dietrich Raue

Da denkt man nun, über das Alte Ägypten wüssten die Archäologen schon alles. Da könne es gar keine großen Überraschungen mehr geben. Doch in den letzten Monaten meldeten verschiedenste Ausgrabungs-Teams immer neue Überraschungsfunde. Jetzt ist auch einem Leipziger Grabungsteam ein Fund geglückt, nach dem man gar nicht so direkt gesucht hatte. Anmelden und weiterlesen.

Sport

Neue Sendung wird aufgezeichnet

Nachspielzeit am Donnerstag: Tomislav Piplica und Kvichta Shubitidze zu Gast in der Champions-Sportsbar

Screenshot: Heimspiel-Fanmagazin

Es ist wieder Nachspielzeit. Am kommenden Donnerstag, dem 23. April, hat Moderator Norman Landgraf die Torwart-Legende Tomislav Piplica zu Gast, den aktuellen Trainer des FC Eilenburg. Außerdem steht Kvicha Shubitidtze Rede und Antwort, der als Spieler unter anderem bei Erzgebirge Aue, FSV Zwickau, St.Pauli und zuletzt bei der SG LVB Leipzig aktiv war. Der Eintritt ist wie immer kostenlos und die Getränke kosten nur die Hälfte. Weiterlesen.

Endlich ein Auswärtssieg

VfL Bochum vs RB Leipzig 1:2 (0:1)

Foto: GEPA Pictures

RB Leipzig kann noch auf fremden Plätzen siegen. Am Sonntag erkämpfen sich die Rasenballer beim VfL Bochum ein verdientes 2:1 (1:0). Poulsen bringt RB früh in Führung (13.). Simon Terodde bringt den Traditionsclub zurück ins Spiel (63.). Dominik Kaiser macht schließlich mit einem Freistoß alles klar (68.). Anmelden und weiterlesen.

Melder

Ideenworkshop

Wer hat gute Ideen anlässlich 40 Jahre Grünau?

Zum Ideenworkshop "Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau - 40 Jahre Grünau" laden die Volkshochschule Leipzig, das Kulturamt und der Komm e. V. alle Interessierten am Mittwoch, dem 22. April, von 16 bis 18 Uhr, ein. Treffpunkt ist das Komm-Haus in der Selliner Straße 17. Weiterlesen.

Sachsens Literaten präsentieren sich auf der Deutschen Woche St. Petersburg

frankly-Autorin Diana Feuerbach reist nach Russland – mit der passenden Erzählung im Gepäck

Vom 21. bis 26. April findet im russischen St. Petersburg die 12. Deutsche Woche statt. Ziel der jährlichen Veranstaltung ist es, die unmittelbare Begegnung zwischen Deutschen und Russen zu ermöglichen und dabei auch in schwierigen Zeiten die Türen für den Dialog und den lebendigen Kulturaustausch offen zu halten. Partnerland 2015 ist der Freistaat Sachsen. Weiterlesen.

Fortsetzung im nächsten Jahr geplant

Bürgerverein Leipzig Nordost e.V. sorgt zum Leipziger Frühjahrsputz für Sauberkeit am Theklaer Bagger

Foto: Bürgerverein Leipzig Nordost e.V.

Die Frühjahrsputzaktion am Theklaer Bagger war ein voller Erfolg. Die Aufräumarbeiten, zu denen der Bürgerverein Leipzig Nordost e.V. aufgerufen hatte, wurden von zahlreichen Bürgern unterstützt und eine Menge Unrat konnte beseitigt werden. Wieder war der Erfolg eine Zusammenspiel zwischen Bürgerverein, Anglerverein, Freizeitzentrum in Thekla und vielen Geocachern, die gemeinsam Hand angelegt haben. Insgesamt wurden von den fast 100 Bewohnern über 50 Müllsäcke zusammengetragen. Mitarbeiter der WG Unitas und der LWB unterstützen kräftig und haben alle Bänke am Naturbad Nordost neu gestrichen. Weiterlesen.

Veranstaltungen

Vortrag am GWZO am 23. April

Arne Lindemann über Inszenierung der “Urgesellschaft” am Museum für Deutsche Geschichte (Berlin-Ost)

Im Juli 1952 eröffnete in Berlin (Ost) das Museum für Deutsche Geschichte (MfDG). Der Auftrag des Museums war rein politisch. Um den Herrschaftsanspruch der SED zu legitimieren, sollte das MfDG ein Bild der deutschen Geschichte im Sinne des Marxismus-Leninismus entwerfen und publikumswirksam propagieren. Diese Vorgabe galt auch für den Abschnitt zur Geschichte der Urgesellschaft. Der Vortrag zeichnet die Entstehungsgeschichte der Ausstellung nach und zeigt, wie die Kuratoren mit Exponaten, Lebensbildern und Texten versuchten, eine Gesamtschau zur deutschen Ur- und Frühgeschichte auf Grundlage des historischen Materialismus zu entwerfen. Weiterlesen.

Buchpremiere am 21. April bei Lehmanns

Eine Lesung über Eine, die auszog, um bei sich anzukommen

Hier kommt Mimi Balu! Diesen Namen sollten Sie sich merken, denn Mimi steht kurz vor dem internationalen Durchbruch als Sängerin. Sie ist hochtalentiert, äußerst fotogen und hat es aus ihrem sächsischen Geburtsort Limbach-Oberfrohna bis nach London geschafft. Nichts liegt Mimi ferner als der Gedanke an ihre Heimat, doch genau dorthin muss sie wegen eines familiären Notfalls zurück. Weiterlesen.

Am 19. April im Sommersaal des Bach-Museums

Konzert mit dem Johann Rosenmüller Ensemble

Der Sommersaal des Bach-Museums. Foto: Martin Klindtworth

Johann Rosenmüller, einst Lehrer der Thomasschule und später Kapellmeister in Venedig, gilt als einer der einflussreichsten deutschen Musiker zwischen Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach. Am Sonntag, dem 19. April, um 15 Uhr erklingen im Bach-Museum Leipzig geistliche Werke des Komponisten in der Interpretation des renommierten Leipziger Johann Rosenmüller Ensembles, die Leitung hat Zinkenist Arno Paduch. Weiterlesen.

Marktplatz

Traumurlaub in Dubai erleben

Traumurlaub in Dubai erleben

Dubai gehört zu den arabischen Emiraten und beherbergt mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Einwohner. Die Stadt am Persischen Golf ist bekannt seine Superlative. Größe und Luxus stehen daher in Dubai an erster Stelle. Das wohl bekannteste Wahrzeichen von Dubai ist Burj al Arab. Es ist das teuerste und luxuriöseste Hotel, das die Welt jemals gesehen hat. Zudem gelten die künstlichen Inseln The Palm I und II sowie The World zu den faszinierenden Neubauten der Stadt. Weiterlesen.

Die Präsenz macht es aus

Gesättigte Märkte in Deutschland

Anbieter gibt es für Waren und Dienstleistungen in Deutschland reichlich. Da müssen sich der kleine und der mittlere Betrieb, wie auch die großen Konzerne, mächtig ins Zeug legen. Waren und Dienstleistungen auf relativ gesättigten Märkten zu verkaufen, ist nicht ganz einfach. Die Präsenz des einzelnen Unternehmens bei potenziellen Kunden wie Bestandskunden ist überaus bedeutsam. Weiterlesen.

Machen Sie Ihrem Hund eine Freude zu Weihnachten!

Weihnachten steht kurz vor der Tür und in den Supermärkten gibt es schon seit Monaten Weihnachtsgebäck zu kaufen. Sicher stehen die ersten Geschenke für die Liebsten schon fest, einige waren bestimmt schon auf umfangreicher Weihnachts-Shoppingtour. Doch so schön der Kauf von Weihnachtsgeschenken für Freunde und Familie auch sein kann: viele vergessen unterdessen ihren liebsten Vierbeiner, ihren treuen Alltagsbegleiter und ihren besten Freund. Ihren Hund. Weiterlesen.

Mediathek

Schweinevogel von Schwarwel (241): Mmmmm

Propheten haben so etwas beruhigend Absolutes. Immer im Recht in ihren vagen Angaben, immer im Voraus und ständig gefragt von gläubigen Jüngern. Liegen die Weissagungen nur weit weg und im Ungefähren, ist auch dem Orakel heutiger Zeit eine lange Karriere beschieden. Es soll schon solche dieser Art gegeben haben, die derart in sich und ihrer Allwissenheit ruhten, dass man meinte, sie würden wirklich schweben. Wo es viele dennoch nur zum Tagespropheten schaffen, ist hier zu sehen, wie's länger klappt.
Anmelden und weiterlesen.

Schweinevogel von Schwarwel (240): Immer herein

In menschlich kuriosen Zeiten, gerät man derzeit flott ins Streiten. Der eine teilt, sogar zum Feste, in gute und in böse Gäste. Und zeigt dabei gar Fähigkeiten, um die ihn Andre nicht beneiden. So weiß er ohne Augenschein, da draußen muss was Böses sein. Und traut dabei dem Nächsten nicht, er ist ein angsterfüllter Wicht. Für alle diese Fürchtewichte, ist dies Teil zwei der Schweinsgeschichte. Um fröhlich und vergnügt zu sein, genügt ein herzliches "Herein".
Anmelden und weiterlesen.