Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Melder

Sauberes Wasser – Eine kostbare Ressource

Our Common Future – Schüler, Lehrer, Wissenschaftler forschen für die Welt von morgen

Oberflächenmodifizierung (IOM) koordinierte Schülerprojekt „Sauberes Wasser – Eine kostbare Ressource“, welches von der Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen des Programms „Our Common Future – Schüler, Lehrer, Wissenschaftler forschen für die Welt von morgen“ gefördert wird und Projektideen zum Thema Nachhaltigkeit unterstützt. Anmelden und weiterlesen.

Thomas Feist (FDP): „Auswärtige Kulturpolitik, ist Politik, die Spaß macht!“

Im Deutschen Bundestag wurde am Vormittag über den Bericht der Bunderegierung zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik diskutiert. Der Leipziger Parlamentarier Thomas Feist (CDU) nutzte die Gelegenheit, um den Wert der Kulturpolitik zu betonen. „In einer repolitisierten Gesellschaft müssen wir vor allem jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich zu engagieren. In Osteuropa, in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion, schaffen wir das zum Beispiel mit Projekten zur Stärkung der Zivilgesellschaft und geben den Menschen die Möglichkeit, ihre Heimat demokratisch und gerecht wiederaufzubauen“, so Feist. Anmelden und weiterlesen.

„Deutschland bewegt sich“ zum Tag der Deutschen Einheit: Kanupark macht Besucher in Dresden fit

Wenn vom 1. bis 3. Oktober 2016 in Dresden der Tag der Deutschen Einheit gefeiert wird, ist auch ein Team des Kanuparks mit vor Ort. Im Rahmen der Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich“ ist die Markkleeberger Wildwasser-Anlage Bestandteil von Deutschlands größtem Oper-Air-Fitness-Parcours. In dessen Rahmen können sich die Besucher an über 20 Stationen sportlich betätigen. Am Kanupark-Stand steht den Erwachsenen ein Paddelergometer des Deutschen Kanu-Verbands für eine „Trainingsfahrt“ zur Verfügung. Kinder und Jugendliche dürfen sich im Neoprenschuh-Zielwerfen versuchen – getroffen werden muss in ein Kanupark-Schlauchboot. Anmelden und weiterlesen.

Tatverdächtiger in ärztlicher Behandlung – vorläufige Festnahme aufgehoben

Nachmeldung zur Bedrohungslage im IC nach Berlin

Foto: L-IZ.de

Die nach dem gestrigen Polizeieinsatz an dem IC der Deutschen Bahn AG durchgeführten weiteren Ermittlungen haben bislang keine Erkenntnisse ergeben, dass der Beschuldigte tatsächlich beabsichtigte, im Zug eine Explosion herbeizuführen. Weder bei ihm noch im Zug wurden dafür geeignete Gegenstände gefunden. Anmelden und weiterlesen.

Polizeibericht, 29. September: Rucksackdieb geschnappt, Carport in Flammen, Fünf Autos und zwei Schwerverletzte

Foto: L-IZ.de

In der Karl-Heine-Straße konnte gestern Morgen ein Dieb geortet und gestellt werden +++ Ein Carport der Wohnstätte Katharina von Bora von der Diakonie Leipzig stand gestern Nacht in Flammen +++ Auf der S 43 Richtung Großpösna löste ein 79-Jähriger gestern Nachmittag einen Dominocrash aus. Anmelden und weiterlesen.

Vom 13. bis 18. März 2017: „Schau rein! Woche der offenen Unternehmen Sachsen“

„Schau rein!“ ist die jährliche landesweite Möglichkeit, unkompliziert die Berufswelt zu entdecken, Unternehmer kennen zu lernen oder einfach Menschen zu treffen, die bereits im Wunschberuf arbeiten. Vom 13. bis 18. März 2017 öffnen Leipziger Unternehmen für Schüler/-innen aller Schulformen ab Klasse 7 ihre Türen und informieren praxisnah über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten sowie über berufliche Anforderungen. Auch für Unternehmen hat „Schau rein!“ klare Vorteile. Sie können frühzeitig mit potentiellen Nachwuchskräften Kontakt aufnehmen und im besten Fall bereits Ferienjobs und Praktikumsangebote vermitteln. Anmelden und weiterlesen.

Raus aus der Schublade – eine Dilemma-Diskussion

Die Volkshochschule Leipzig (Löhrstr. 3-7) bietet am kommenden Mittwoch, dem 5. Oktober, 18 Uhr, eine Veranstaltung zur Diskussionskultur an. Seine Meinung in strittigen Fragen zu äußern und bei brenzligen Diskussionen auch auf die Argumente anderer zu hören, ist schwer. Gegensätzliche Meinungen prallen aufeinander und es kommt zu aggressiven Auseinandersetzungen, die zunehmend auf der Straße und mit Gewalt geführt werden. Wie kann man diese Gewaltspirale unterbrechen? Anmelden und weiterlesen.

Knapp 1.000 Leipziger Kinder sammelten 8.590 Klimameilen

Im Rahmen der Aktion „Kleine Klimaschützer unterwegs“ kamen in Leipzig insgesamt 8590 Kinderklimameilen zusammen. Gesammelt wurden die Meilen in den Monaten August und September von knapp 1.000 Kindern, die den Weg in die Schule bzw. den Kindergarten bewusst umweltfreundlich zu Fuß, per Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt hatten. Anmelden und weiterlesen.

FIGHT FOR YOU RIGHT geht in Leipzig die zweite Runde – AG Animationsfilm lädt zum verbalen Ringkampf

Das bundesdeutsche Urhebervertragsrecht soll geändert werden, um die Kreativen im Land zu stärken. Urheber und ausübende Künstler sollen für ihre Leistungen künftig fairer bezahlt werden. AG Animationsfilm e.V. sieht es als wichtiges Anliegen, über diese Veränderungen im Urhebervertragsrecht praxisbezogen und verständlich zu informieren und auf die Auswirkungen aufmerksam zu machen. Anmelden und weiterlesen.

Daniela Kolbe (SPD): „Hören Sie auf Sachsens Schüler, Frau Kurth“

Anlässlich der Demonstration des Landesschülerrates Sachsen vor dem Sächsischen Landtag am Donnerstag erklärt Sachsens SPD-Generalsekretärin Daniela Kolbe: „Ich kann den Unmut der Schülerinnen und Schüler gut verstehen. Die Probleme liegen auf der Hand. Eltern, Schülervertretung und Gewerkschaften und auch wir machen seit Jahren immer wieder darauf aufmerksam. Hören Sie auf unsere Schülerinnen und Schüler, Frau Kurth“, appelliert Kolbe. Anmelden und weiterlesen.

Soziale Sicherung in Zeiten großer Krisen

Weltbank und GIZ mit internationaler Expertendelegation zu Gast in Leipzig

Heute, 29. September, werden die Teilnehmer des globalen Expertenforums „Berlin Global Learning Forum“ auf einer Exkursion nach Leipzig einen Einblick in die kommunale Bewältigung der Aufnahme und Integration von geflüchteten Menschen und deren Ankunft in den „Regelsystemen“ der sozialen Sicherung erhalten. Neben Fachvorträgen und Diskussionen über die Aufnahme und Integration, die Neustrukturierung der Asylverfahren und die Kernprozesse der Arbeitsmarktintegration steht auch der Besuch der Praxisbeispiele „Joblinge“ und „PerF – Perspektiven für Flüchtlinge“ auf dem Programm. Anmelden und weiterlesen.

Ab ins Hobbyparadies!

21. modell-hobby-spiel bietet Spaß und Inspiration auf 90.000 Quadratmetern

Kreativ sein, Ideen holen und Spaß haben: Vom 30. September bis 3. Oktober präsentiert die modell-hobby-spiel auf der Leipziger Messe die neusten Trends für die Freizeitbeschäftigung. Rund 650 Aussteller schaffen auf einer Fläche von 90.000 Quadratmetern ein Hobbyparadies der Superlative – zum Kennenlernen, zum Ausprobieren und zum Kaufen. Ein Erlebnis für Familien und Kinder, für Teenager, aber auch für Modellbauer und -bahner, Technikliebhaber, Handarbeitsfans und für alle, die ihr kreatives Potenzial erst noch entdecken möchten. Anmelden und weiterlesen.

Jetzt Lohnsteuer-Freibeträge für das Jahr 2017 beantragen

Ab Oktober 2016 können Lohnsteuerzahler für den Lohnsteuerabzug im Jahr 2017 einen Freibetrag beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt beantragen. Durch den Freibetrag ermäßigt sich die Lohnsteuer, die der Arbeitgeber vom Arbeitslohn einbehalten muss. Ein Freibetrag kann auch für die Dauer von zwei Kalenderjahren berücksichtigt werden. Diese Verfahrenserleichterung ist insbesondere für Arbeitnehmer ratsam, die in den beiden Folgejahren voraussichtlich in etwa gleich bleibende Aufwendungen haben, zum Beispiel erhöhte Werbungskosten bei Pendlern oder Mehraufwendungen für beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung. Anmelden und weiterlesen.

Am 6. Oktober: Vortrag und Rundgänge zum Völkerschlachtdenkmal

Anlässlich des Jubiläums „275 Jahre Loge zu Leipzig“ lädt die Volkshochschule Leipzig zu einem Vortrag über das Völkerschlachtdenkmal und zu zwei Rundgängen ein. Der Kurs beginnt mit dem Vortrag am 6. Oktober. Mit dem Völkerschlachtdenkmal entstand in Leipzig vor mehr als einhundert Jahren ein grandioses städtebauliches Ensemble. Am 18. Oktober 1913, zum 100. Jahrestag der Völkerschlacht „bey Leipzig“, weihte Clemens Thieme, Ehrenbürger der Stadt, die den Kriegsopfern aller Seiten gewidmete Mahn- und Erinnerungsstätte ein. Das Völkerschlachtdenkmal verkörpert die universelle Toleranzidee der Freimaurer und das darauf beruhende Friedensgebot. Anmelden und weiterlesen.

„Plenarsaal im Zelt“ – Deutscher Bundestag empfängt die Bürger beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden

Zum Bürgerfest auf dem Dresdner Altmarkt vom 1. bis 3. Oktober 2016 lädt der Bundestag unter dem Motto „Zu Gast beim Parlament“ in einen nachempfundenen Plenarsaal und ein Kommunikationsforum ein. Zahlreiche Bundestagsabgeordnete und rund 40 Mitarbeiter präsentieren hier die Arbeit des Parlaments. Anmelden und weiterlesen.

Neue Studierende beginnen am 4. Oktober 2016 ihr Studium

HTWK Leipzig heißt Erstsemester mit Einführungswoche willkommen

Für mehr als 1.600 Erstsemester startet am kommenden Dienstag das Studienleben an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). In einer Einführungswoche vom 4. bis 8. Oktober 2016 lernen die Studierenden ihre Fakultäten, ihre Lehrenden und ihre Kommilitonen kennen. Anmelden und weiterlesen.

„Starker Rechtsstaat in Rechtspolitik und Rechtsanwendung!“

Rechtspolitischer Austausch in München

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback empfängt heute im Münchner Justizpalast seine Amtskollegin aus Hessen, Eva Kühne-Hörmann, sowie den sächsischen Justizminister Sebastian Gemkow und den Berliner Justizsenator Thomas Heilmann zum rechtspolitischen Austausch. Schwerpunkte des Gesprächs sind vor allem aktuelle Herausforderungen für den Rechtsstaat, insbesondere im Zusammenhang mit dem Flüchtlingszustrom sowie bei der Kriminalitätsbekämpfung. Bayerns Justizminister Bausback: „Wir sind uns einig: Gerade jetzt brauchen wir einen starken Rechtsstaat – sowohl in der Rechtspolitik als auch in der Rechtsanwendung!“ Anmelden und weiterlesen.

Ein Löwe eingefangen, zweites Tier ist tot

Ausbruch der beiden Etosha-Löwen im Zoo Leipzig

Trauriger Ausgang des Ausbruchs der beiden Etosha-Löwen im Zoo Leipzig: Während einer der beiden Löwen über einen mit Zäunen errichteten Gang in das Gehege zurückgetrieben werden konnte, musste der zweite Löwe erschossen werden. Die eingesetzte Narkose hatte nicht gewirkt, der Löwe durchbrach die Absperrung und musste zum Schutz von Menschenleben mit einem Schuss getötet werden. „Nachdem Majo eingefangen und Motshegetsi mit Narkosepfeilen getroffen worden war, hatten wir die Hoffnung, dass der Ausbruch ohne Verluste zu Ende geht. Die plötzliche Wendung hat uns alle schockiert, der Verlust macht uns extrem traurig, aber die Entscheidung war unausweichlich“, erklärt Zoodirektor Prof. Jörg Anmelden und weiterlesen.

Unterstützung für Proteste

Falken kritisiert Kurth: Statt Doppelbelastung für neue Lehrkräfte Einstieg in Vorbereitungsdienst

Zu den Protestaktionen des Landesschülerrats und der sächsischen Schülerschaft heute an Schulen und vor dem Landtag in Dresden sowie zum von Kultusministerin Kurth (CDU) angekündigten „zusätzlichen Einstellungsprogramm“ von Lehramtsstudierenden mit 1. Staatsexamen erklärt Cornelia Falken, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Sachsens Schülerinnen und Schüler haben dieses sächsische Stundenausfall-Schulsystem nicht verdient. Die CDU hat es in die Misere geführt. Wir haben schon vor zehn Jahren vorm Lehrermangel gewarnt – die Verantwortlichen der CDU haben sich beide Ohren zugehalten, bis nun der Lehrermangel so groß ist, dass die Hälfte der zum Schuljahresbeginn eingestellten neuen Lehrkräfte keine pädagogische Anmelden und weiterlesen.

Straße am See in Grünau wird bereits dieses Jahr fertiggestellt

Die seit April laufende Erneuerung der Straße am See kommt gut voran. Am 1. Oktober wird der aktuell gesperrte Abschnitt von Binzer Straße bis Zschampertaue wieder für den Verkehr freigegeben. Dies war ursprünglich erst für November geplant. Aufgrund des vorfristigen Abschlusses der Arbeiten in diesem Bereich kann der Knoten Ratzelstraße bereits in diesem Jahr ausgebaut werden und nicht erst 2017, wie dies zunächst vorgesehen war. Anmelden und weiterlesen.