Artikel aus der Rubrik Melder

Mandy Kanne verstärkt Brigitte Altherr als zweite Bereichsleiterin Kita & More

440 neue Kitaplätze in 2015: Outlaw schafft neue Arbeitsplätze und verstärkt seine Führungscrew

Foto: Outlaw Kinder und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

2015 öffnet die gemeinnützige Outlaw Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig insgesamt 3 neue Kitas und baut damit ihr Angebot auf insgesamt 8 aus. Mit den neuen Kitas Hildegardstraße und Lutherstraße im Leipziger Osten sowie der Kita Blumenstraße in Gohlis bietet Outlaw dann im Bereich Kita & More insgesamt 854 Kitaplätze und rund 103 Betreuungsplätze im Bereich Kindertagespflege. Weiterlesen.

Polizeibericht, 29. Juli: Räuber gestellt, Messerattacke vor Sozialamt, Arbeitsunfälle

Foto: L-IZ.de

Die Polizei konnte gestern Abend in Neustadt-Neuschönfeld einen Räuber stellen und sucht nun nach dem Geschädigten +++ Heute Mittag kam es vor dem Sozialamt in Grünau zu einer Messerattacke +++ Zwei Trickbetrüger kamen gestern nicht zum Zug +++ Bei einem Arbeitsunfall in der Zwickauer Straße verletzte sich ein 28-jähriger Arbeiter schwer. Weiterlesen.

OAZ: Zeugenaufruf zu Sachbeschädigung in Dresden-Stetzsch

Am Montag, den 27. Juli 2015, wurden sechs Scheiben in einer zukünftigen Asylbewerberunterkunft im Dresdner Stadtteil Stetzsch eingeworfen. Menschen wurden nicht verletzt, da das Heim, das frühere Hotel/Restaurant "Lindenhof", noch leersteht. Mehrere Personen konnten gegen 18:40 Uhr beobachtet werden, wie diese von der Podemusstraße in den Hof des Objektes liefen und Scheiben einwarfen. Das OAZ bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe. Weiterlesen.

Die Polizei bittet um Mithilfe: 40-Jähriger vermisst

Foto: PD Leipzig

Seit Montag, den 27. Juli 2015, wird der 40-jährige Michel Ferrero vermisst. Aufgrund von suizidalen Absichten wurde er am 26. Juli in ein Krankenhaus gebracht und wurde dort zuletzt am beschriebenen Tag gesehen. Es ist nicht auszuschließen, dass Herr Ferrero versuchen wird, sich das Leben zu nehmen, weswegen die Polizei verstärkt nach ihm sucht. Weiterlesen.

"Wie lange soll das noch so weitergehen, Herr Ulbig?"

Jusos Sachsen fordern konsequenten Schutz für Flüchtlingsunterkünfte

Mit Blick auf die aktuellen Übergriffe auf die Unterkünfte für Geflüchtete in Dresden, erklärt Katharina Schenk, Vorsitzende der Jusos Sachsen: "Die Stimmung in Sachsen ist explosiv. Die Frage, in welcher Gesellschaft wir eigentlich leben, wenn Hilfskräfte und MitarbeiterInnen des Deutschen Roten Kreuzes angegriffen werden, während sie Unterkünfte für Geflüchtete aufbauen, ist schon traurig genug. Doch bin ich entsetzt, wenn die Polizei dann nicht einmal genügend BeamtInnen abstellt, um Übergriffe auf Flüchtlinge und Helfende zu verhindern. Weiterlesen.

Am 8. August: Fahrradexkursion zu Umlandkirchen

Kunstschätze in Kirchen im südöstlichen Leipziger Umland sind Ziel einer Fahrradexkursion am Sonnabend, dem 8. August 2015. Die Tour beginnt 13:30 Uhr am Bahnhof Naunhof (erreichbar per Zug 13:08 Uhr ab Hauptbahnhof Leipzig). Stationen an der cirka 23 Kilometer langen Strecke sind die Wehrkirche Pomßen, die Johanneskirche Belgershain, die St. Martinskirche in Threna, die Kreuzkirche Störmthal und die Kirche Güldengossa. Die Tour endet am Kanupark Markkleeberg. Weiterlesen.

Grünau: Ausbau der Bushaltestelle „Alte Salzstraße“

Vom 3. bis 21. August wird die stadtauswärtige Bushaltestelle "Alte Salzstraße" in der Kiewer Straße im Auftrag der Stadt ausgebaut. Während dieser Zeit muss die Fahrbahn im Baubereich eingeengt werden. Der Verkehr kann jedoch in beiden Fahrtrichtungen fließen. Für die Fußgänger wird auf der westlichen Seite eine Ersatzgehbahn eingerichtet. Weiterlesen.

Antrag für die Innenausschuss-Sondersitzung vorgelegt

Juliane Nagel: Linke fordert zivilgesellschaftlichen Asylgipfel

Zu den anhaltenden Angriffen auf Asylsuchende und -unterstützer und zur Lage in den sächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Migrations- und Flüchtlingspolitik der Fraktion Die Linke: Am Zeltlager in Dresden zeigt sich exemplarisch das Versagen der Staatsregierung bei der Erstunterbringung von Geflüchteten. Der Sächsische Flüchtlingsrat hält die Zustände zu Recht für "kaum zumutbar". Doch nicht nur die hygienischen Bedingungen und die prekäre Versorgung, bei denen Hilfsorganisationen aufopferungsvoll die Defizite der staatlichen Verwaltung auszugleichen versuchen, geben Anlass zur Kritik. Weiterlesen.

Am 30. Juli: WP Focke80 lädt zur Kundgebung am Marktplatz ein

Die Initiative Wagenplatz Focke 80 lädt Sie herzlich ein zu unserer Kundgebung am Donnerstag den 30. Juli um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Anlass ist die Ankündigung von Liegenschaftsamtleiterin Unverfehrt die Baumaßnahmen ohne jegliche Absprache mit uns als Bewohner_innen öffentlich für Baufirmen auszuschreiben. Wir halten diesen Umgang des Liegenschaftamts für untragbar und sprechen uns weiterhin gegen den Abriss auf unserem Gelände aus. Weiterlesen.

Entscheidung zu Sondersitzung des Innenausschusses am Freitag

Mario Pecher (SPD) trifft Innenstaatssekretär und Landespolizeipräsident

"Die Eskalation von Hass und Gewalt in Sachsen rund um das Thema Asyl muss schnellstens gestoppt werden", erklärt Mario Pecher, Mitglied der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Vorsitzender des Innenausschusses. Er wird an diesem Freitag mit Innenstaatssekretär Wilhelm und Polizeipräsident Georgie über die aktuelle Sicherheitslage im Freistaat sprechen. Weiterlesen.

Sondersitzung des Innenausschusses – Grüne: Sinnvoll und notwendig!

Zum Antrag der Linken auf die Durchführung einer Sondersitzung des Innenausschusses des Sächsischen Landtages erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: "Wir unterstützen die Forderung nach einer Sondersitzung. Die umgehende Befassung des Innenausschusses mit den dramatischen Ereignissen der vergangenen Tage ist sinnvoll und notwendig, um ausführliche Informationen über die weitere Entwicklung zu erhalten und erforderliche Maßnahmen zu diskutieren." Weiterlesen.

Spirale aus Hetze, Hass und Gewalt gegen Flüchtlinge, Helfern und Mandatsträger

Christian Hartmann (CDU): Sicherheitslage im Freistaat neu bewerten

Angriffe auf Asylbewerberunterkünfte, Gewalt gegen Flüchtlinge, Helfer und Asylunterstützer, Bedrohungen und Anschläge gegen Politiker und Mandatsträger sowie offene Hetze in den sozialen Netzwerken haben in den vergangenen Monaten eine neue und besorgniserregende Qualität erreicht. Dazu erklärt Christian Hartmann, der innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "Der jüngste mutmaßliche Sprengstoff-Anschlag auf das Auto eines Politikers in Freital und erneute Übergriffe in Dresden-Friedrichstadt in der vergangenen Nacht reihen sich ein in eine Spirale aus Hetze, Hass und Gewalt, die wir in den vergangenen Monaten immer wieder erleben mussten." Weiterlesen.

Bannmeile um Flüchtlingsunterkünfte – Grüne: Vollkommen untauglich und reine Symbolpolitik

Zur Forderung der Deutschen Polizeigewerkschaft nach einer Bannmeile um Flüchtlingsunterkünfte erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Diese Forderung ist reine Symbolpolitik. Die Einrichtung von Bannmeilen um Flüchtlingsunterkünfte wäre eine vollkommen unverhältnismäßige Einschränkung des Versammlungsrechts." Weiterlesen.

Stange: Viele Fragen zu Sicherheit und Unterbringung

Linke beantragt Sondersitzung des Landtags-Innenausschusses am Montag

Die Situation bei der Unterbringung von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Sachsen spitzt sich weiter zu. Während Asylunterkünfte und Flüchtlingsunterstützer weiter verbalen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sind - siehe jüngst in Dresden-Stetzsch und in Freital -, befindet sich das Notlager in Dresden-Friedrichstadt in einer permanenten Gefährdungssituation. Die Fraktion Die Linke hat deshalb für den kommenden Montag, den 3. August 2015, eine Sondersitzung des Landtags-Innenausschusses beantragt. Weiterlesen.

Kasek: Das Eintreten für die Grundwerte der Demokratie darf nicht zur Mutprobe werden

Erneuter Übergriff von Nazihooligans auf Asylunterstützer in Dresden

In der Nacht zum Dienstag kam es in Dresden nach der antirassistischen Demonstration zu einem erneuten Übergriff von vermummten Nazihooligans auf Asylunterstützer. Jürgen Kasek, Landesvorsitzender der Grünen, der selbst betroffen war, erhebt Vorwürfe gegen die Polizei. "Bei den Angriffen wurde eine Person verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Trotz mehrfachen Anwählens der Notrufnummer der Polizei dauerte es mehr als fünf Minuten bis ein Streifenwagen vor Ort war. Die Notunterkunft war zu diesem Zeitpunkt nur noch durch drei Beamte abgesichert." Weiterlesen.

Über 60 Großprojekte im kompakten Überblick

Investitionsvorhaben in der Region Leipzig: IHK veröffentlicht Katalog

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig hat einen neuen Katalog für Investitionsvorhaben in der Wirtschaftsregion Leipzig veröffentlicht. Er ist ab sofort unter www.leipzig.ihk.de/investitionen kostenlos abrufbar. Unternehmen, Investoren, Projektentwickler, aber auch karriereorientierte Privatpersonen, die sich für aktuelle Investitionsaktivitäten interessieren, können auf ein übersichtliches Verzeichnis von ausgewählten Großprojekten im IHK-Bezirk Leipzig ab einer Investitionssumme von 7 Mio. Euro und mit einem Gesamtvolumen von über 2,5 Mrd. Euro zurückgreifen. Weiterlesen.

Ausstellung im Antikenmuseum verlängert

Leipziger Gemmenschatz noch bis 16. August zu sehen

Foto: Marion Wenzel

Die aktuelle Sonderausstellung "Edle Steine - Lehrreiche Schätze einer Bürgerstadt" des Antikenmuseums der Universität Leipzig, deren Laufzeit am 2. August enden sollte, wurde aufgrund des regen Zuspruchs bis zum 16. August 2015 verlängert. Die form- und farbenfrohen geschnittenen Halbedelsteine namens Gemmen stellen neben Münzen die kleinsten Bildträger der Antike dar. Weiterlesen.