Dein Leipzig. Deine Zeitung. Deine Entscheidung.
Werde Unterstützer! Viele gute Gründe ...
Jetzt ein Kombi-Abo "LZ & L-IZ.de"
Sie haben schon ein Abo und möchten noch ein wenig mehr helfen?
ggg
 

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Melder

Mai-Steuerschätzung 2016: Neue Einnahmeprognosen sind durchwachsen

In der heute zu Ende gegangenen Sitzung des Arbeitskreises „Steuerschätzungen“ sind die gesamtstaatlichen Einnahmeerwartungen nach oben korrigiert worden. Dazu der sächsische Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland: „Für die öffentlichen Haushalte insgesamt sind das angesichts der aktuellen Herausforderungen zunächst gute Nachrichten. Die Schätzung zeigt allerdings, dass die Dynamik in Ostdeutschland erheblich hinter der westdeutschen Entwicklung zurück bleibt. Die Schere zwischen Ost und West geht weiter auseinander.“ Weiterlesen.

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Susann Schöniger (Linke): „Diskriminierungsfreie Teilhabe endlich ausnahmslos umsetzen“

Anlässlich des morgen stattfindenden Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung erklärt Susann Schöniger, Mitglied des Landesvorstandes der Partei Die Linke Sachsen und Sprecherin der LAG selbstbestimmte Behindertenpolitik: „Es ist eine alte Weisheit: Behindert ist man nicht, behindert wird man. Angesichts der Tippelschritte, mit der die Politik die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen hierzulande voranbringt, ist ein solcher europaweiter Protesttag leider weiterhin mehr als angemessen. So ist es schlicht unglaublich, dass nach langem Ringen so vieler AkteurInnen um ein gutes Bundesteilhabegesetz für Menschen mit Behinderungen nunmehr ein Ergebnis vorliegt, dass so überhaupt nicht hinnehmbar ist. Es bleibt weit Weiterlesen.

Existenzgründungen in Sachsen – Talfahrt gebremst, aber Schwäche dauert an

Das Sächsische ExistenzgründerNetzwerk (SEN) veröffentlicht zum fünften Mal seit 2012 den Sächsischen Gründerreport. Danach suchten im zurückliegenden Jahr 11.129 Gründer den Weg in die hauptberufliche Selbstständigkeit. Damit liegt die Zahl der Vollerwerbsgründungen in etwa auf dem Niveau von 2014 (11.181). Mit 5.888 Gründungen Kleingewerbetreibender (2014: 5.802) stieg deren Anteil an allen Existenzgründungen von 52 auf 53 Prozent. Weiterlesen.

Polizeibericht, 4. Mai: Zeugen gesucht, Tote Frau am Elsterwehr, Tresor entwendet

Foto: L-IZ.de

Zu einem Auffahrunfall in der Torgauer Straße werden Zeugen gesucht +++ Die Identität der gestern Mittag am Elsterwehr gefundenen leblosen Frau ist mit hoher Wahrscheinlichkeit geklärt +++ Aus einem Verlag wurde der Tresor und zwei Laptops entwendet +++ An der Beratungsstelle des Büros des Vereins „Bon Courage“ in Borna wurden die Schaufensterscheiben zerstört. Weiterlesen.

Neuer Chorleiter für den Kammerchor der Schola Cantorum Leipzig

Der Leipziger Dirigent Sven Kühnast wird ab Sommer 2016 Proben und Konzerte des Kammerchores der Schola Cantorum Leipzig leiten. Fünf Kandidaten waren zuvor aus den eingegangenen Bewerbungen ausgewählt und zum Probedirigieren und Vorunterrichten eingeladen worden. Die Mitglieder des Kammerchores haben daraus nun ihren zukünftigen Chorleiter gewählt. Weiterlesen.

Spielplatz Louise-Otto-Peters-Platz wurde heute eröffnet

Der öffentliche Spielplatz „Louise-Otto-Peter-Platz“ nördlich des Zöllnerwegs ist heute eröffnet worden. Gemeinsam mit den Kindern der Kita „ Rosentalzwerge“ übergab Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal den Spielplatz der Öffentlichkeit. Im Beisein des Bildhauers Reinhard Rösler und Vertretern des Bürgervereins Waldstraßenviertel e.V. wurde das Absperrband durchschnitten. „Ich freue mich, dass dieser wunderbare Ort, welcher in seiner Historie als erster öffentlicher Spielplatz nachweislich 1870 angelegt wurde, heute wieder seiner Bestimmung übergeben wurde“, sagte Heiko Rosenthal. Weiterlesen.

Universität Leipzig bietet gemeinsamen Europa-Studiengang mit Universität in Budapest an

Die Universität Leipzig eröffnet am 11. Mai 2016 gemeinsam mit der Andrássy Universität in Budapest ein neues Doppel-Abschluss-Programm: Der praxisbezogene Masterstudiengang „European Integration in East Central Europe“ kombiniert Politik- und Wirtschaftswissenschaften und setzt seinen Schwerpunkt auf die Region Ostmitteleuropa. Studierende lernen in einer internationalen Studienatmosphäre in den beiden Städten Budapest und Leipzig. Die Auftaktveranstaltung in Budapest am 11. Mai wird von den Programmverantwortlichen Prof. Dr. Ellen Bos und Dr. Zoltán Tibor Pállinger von der Andrássy Universität sowie Prof. Dr. Astrid Lorenz von der Universität Leipzig geleitet. Weiterlesen.

Integrationsministerin Köpping: „Diskriminierung nicht als Normalfall hinnehmen“

Anschlag auf Bon Courage e.V. in Borna

In der Nacht zum heutigen Mittwoch, 4. Mai 2016, wurde ein Anschlag auf das Domizil des Vereins Bon Courage verübt. Dabei schlugen unbekannte Täter die beiden großen Scheiben des Ladengeschäftes ein und verteilten eine übelriechende Substanz, vermutlich Buttersäure, in den Räumen. Weiterlesen.

Willkommen bei den Profis

Mehr Schüler entscheiden sich für eine Ausbildung im Handwerk

Zum Stichtag 30. April haben 241 junge Menschen einen Ausbildungsvertrag mit einem Handwerksbetrieb des Kammerbezirks (Stadt Leipzig und Landkreise Leipzig und Nordsachsen) abgeschlossen. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 12 Prozent mehr. Die Meisten (56) haben sich für eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker entschieden. Zu den Favoriten der Bewerber gehören die Ausbildungsberufe Elektroniker (20), Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (16) sowie Friseur (15). Weiterlesen.

Leipziger Osten: Arbeitsgemeinschaft Eigentümerberatung und Moderation als neue Anlaufstelle

Für Hauseigentümer und Mieter im Programmgebiet Soziale Stadt „Leipziger Osten“ steht eine neue Anlaufstelle zur Verfügung. Die Arbeitsgemeinschaft Eigentümerberatung und Moderation im Leipziger Osten (EiLO) berät unentgeltlich zu über die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten und -potenziale. Mit ihren Experten kann sie ein breites Spektrum an Beratungen und Konzeptwissen anbieten. Weiterlesen.

Forum Seniorengesundheit: Mit Feldenkrais zu mehr Beweglichkeit im Alter

Am kommenden Mittwoch, dem 11. Mai, von 15:30 bis 17 Uhr, laden die Volkshochschule und das Gesundheitsamt zum dritten Forum Seniorengesundheit in diesem Frühjahrssemester ein. Die Feldenkrais-Pädagogin Effi Glöckler zeigt, wie man Schritt für Schritt mit Feldenkrais lernen kann, unnötige und unproduktive Muskelanstrengung zu reduzieren und sich müheloser, freier und lebendiger zu bewegen - mit dem gesamten Körper, dem Denken und den Gefühlen - ausgeglichen in allen Gelenken. Weiterlesen.

Teilaufhebung der Sanierungssatzung „Leipzig-Plagwitz“ vorgesehen

Für den südlichen Bereich des Sanierungsgebietes „Leipzig-Plagwitz“ soll 2018 die Sanierungssatzung aufgehoben werden. Darüber informierte Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau die Verwaltungsspitze. Sanierungssatzungen sind laut § 1 Abs. 1 Satz Nr. 1 aufzuheben, wenn die Sanierungsziele weitgehend erreicht sind. Dies ist auch für einen Teil des förmlich festgelegten Sanierungsgebietes möglich. Weiterlesen.

Internationale Tagung zum 100. Todestag von Max Reger

Im Mai 2016 jährt sich der Todestag des Komponisten Max Reger (1873 bis 1916) zum 100. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet das Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig in Kooperation mit dem Max-Reger-Institut Karlsruhe - der Zentralstelle der Reger-Forschung - vom 11. bis 14. Mai 2016 die internationale wissenschaftliche Tagung „Max Reger - ein nationaler oder ein universaler Komponist?“. Sie soll Aufschlüsse über Regers Position und Bedeutung im Kontext der internationalen Musikgeschichte bringen. Weiterlesen.

„Forum Bau“ an der HTWK Leipzig informiert über die Geschichte der „Gohliser Flur“

Gohlis – wie aus dem Dorf ein Leipziger Stadtteil wurde

Am Mittwoch, den 11. Mai um 18 Uhr informiert der Historiker Dr. Manfred Hötzel vom Bürgerverein Gohlis e.V. in der Vortragsreihe „Forum Bau“ über die Entwicklung von Gohlis um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Sein Vortrag trägt den Titel „Vom Dorf zum Stadtteil: Die Bebauung der Gohliser Flur zwischen 1890 und 1930“. Weiterlesen.

Vorlesenachmittag für Kinder im Stadtgarten Connewitz

Am Sonntag, den 8. Mai um 16 Uhr veranstaltet der Ökolöwe gemeinsam mit dem LeseLust Leipzig e.V. einen spannenden Vorlesenachmittag im Stadtgarten Connewitz. „Unterwegs in Feldern, Wiesen und Wäldern“ lautet das Motto. Kinder und Eltern sind eingeladen, es sich bei Sonnenschein und frischem Kräutertee gemütlich zu machen und sich auf eine literarische Reise durch Flora und Fauna zu begeben. Weiterlesen.

Die 2. Parthelandküche – Präsentation einer Sommerschule am 12. Mai

Die Parthe hat als kleines Fließ einen vielfältigen Landschaftsraum geprägt, der eine Menge Rätsel aufgibt, wenn man ihn erst einmal in Augenschein nimmt. Der strenge Kanal in der Leipziger Innenstadt, abgeschnittene Mäander im Abtnaundorfer Park, Spuren vergangener Nutzungen, sonderbare Brücken oder auch die moderne technische Infrastruktur bergen eine Menge Geschichten, die davon erzählen, dass die Landschaft das Habitat des Menschen ist. Dazu gehört auch der Umstand, dass die Parthe als Gewässer 1. Ordnung den Leipziger Zoo durchfließt oder dass die Parthenquelle ein durchaus sehenswerter Ort ist. Weiterlesen.