Artikel aus der Rubrik Lebensart

Kultur in Gohlis: ProGohlis feiert zehn Jahre Verein und fünf Jahre „Zu Gast bei Kallenbach“

Am Anfang stand einfach der Wunsch zu helfen: Im Dresdener Ortsteil Gohlis war die Elbe eingeschwappt, dicke Schlagzeilen beschrieben die teuren Auswirkungen der Flut. Da taten sich ein paar Leipziger Gohliser zusammen und gründeten den Verein, der aus Leipzig Gohlis dem Dresdner Gohlis schnell und unbürokratisch helfen sollte. Der gute Zweck scheiterte freilich erst einmal an der berühmten deutschen Bürokratie. Weiterlesen

Tanners Interview mit Beatgourmet-Managerin Giulia Pratolina: Stinksauer habe ich mich selbst entlassen!

Giulia Pratolina. Foto: privat

Das hier was faul ist im Staate Dänemark wissen - oder spüren - mittlerweile doch so Einige. Leider spüren auch immer mehr Menschen schmerzhaft, dass Obrigkeitsdenken die ganze Chose nicht wirklich freirührt. Und so werden Einzelgeschichten zu Symptomen, wie diese hier von Giulia Pratolina, die von Pontius zu Pilatus geschickt wurde und trotzdem nicht aufgab. Das Gesundheitssystem scheint eben krank zu machen. Und weil's für Volly Tanner fast unverständlich war, fragte er sie selber. Weiterlesen

Herzstück für Freitagsbummler: Am 7. September gibt’s das 3. Passagenfest

Die Idee lag eigentlich immer auf der Hand. 2010 gewann sie Gestalt. Da fand in Leipzig das erste Passagenfest statt, das die Schaulustigen an einem lauen Sommerabend in die Leipziger Innenstadt lockte zum Kulturerlebnis der nicht so klassischen Art in den alten und neuen Passagen der Innenstadt. Am 7. September findet das dritte seiner Art statt und wird auch in Dresden, Halle und Chemnitz beworben. Weiterlesen

Leben im „Kleinen Joachimsthal“: Wenzel Prager Bierstuben haben schon still und böhmisch eröffnet

Man hatte es fast schon weggeguckt, das Kleine Joachimsthal. Die Schaufenster waren zugestaubt, das Tor verrammelt. Selbst die Stampe, die hier noch ausgehalten hatte, als der alte Durchgangshof an der Kleinen Fleischgasse Nummer 8 längst für andere Nutzungen gesperrt war, war irgendwann ausgezogen. Und dann begann das jahrelange Theater der wechselnden Eigentümer. Wer dieser Tage da vorbeikommt, stutzt natürlich: Fünf Tische stehen auf dem Pflaster, der Durchgang ist offen, Kellner wetzen mit Tabletts rein und raus. Weiterlesen

Lutherweg Sachsen: Leipzig soll einen kleinen Beitrag leisten

Seit 2008 wird am Lutherweg in Sachsen-Anhalt gearbeitet. Und wichtige Luthergedenkorte wie Wittenberg und Eisleben liegen nun mal in Sachsen-Anhalt. Aber Luther ist kein Thema, das sich auf Sachsen-Anhalt beschränkt. Auch in Sachsen wird derzeit eifrig an einem sächsischen Luther-Weg gearbeitet, der bei Bad Düben Anschluss an den Sachsen-Anhalter Lutherweg hat und in Altenburg an den in Thüringen. Weiterlesen

Der Gose-Wanderweg: Völlig überarbeitet, 43 Kilometer, zwei Extra-Touren und ein Haufen Geschichte

Das Gästebuch wird kaum genutzt. Die Website zur Leipziger Gose ist ein stilles Fleckchen Natur. Etwas exotisch. So, wie die Gose und ihre Rolle in der neueren Leipziger Medienwelt. Gegen das allerorts beliebte Gekreisch kommt das obergärige Bier nicht an. Es verträgt sich nicht mit der Eventisierung der Stadt. Und so ist auch der Gose-Wanderweg eher etwas für Leute, die noch ihre eigenen Füße zum Laufen benutzen. Weiterlesen

Global Space Odyssey 2012: Wer, Wie, Was ist Kultur? – Gedanken + Bilder 2012

Eigentlich nicht ohne Pfiff, wenn auch medial reichlich unbeachtet stellen sich die GSO-Macher in diesem Jahr eine Frage, der man tatsächlich einmal nachgehen könnte - wenn man denn will und etwas Zeit mitbringen mag. Was ist Kultur? Einfach mal über Kultur nachdenken, sofern dass bei hämmernden Beats am Samstag, den 21. Juli auf den Leipziger Straßen einerseits und dem reichlich verfahrenen Bild auf alte, neue, hohe, triviale oder eben Kultur überhaupt gehen wird. Weiterlesen

Leipziger Badewannenrennen nach 2013: Stadtverwaltung geht von einem Umzug aus

Da war ein Toben und ein Schreien, wurden medial flankierte Umfragen veranstaltet und die meist älteren Leser einer gedruckten Zeitung dieser Stadt riefen nach Ruhe und gesitteter Bedächtigkeit am Gedenkort Völkerschlachtdenkmal. Denn der bunte Spaß des Leipziger Badewannenrennens soll sich eine andere Bleibe suchen. Wird er wahrscheinlich sogar - wenn auch aus ganz anderen Gründen. Weiterlesen

Offene Türen und jede Menge Musik: Nacht der offenen Kirchen in und um Leipzig am 30. Juni

Leipziger sind Nachtschwärmer. Und eine Nacht nach der "Langen Nacht der Wissenschaften" am Freitag, 29. Juni, gibt es das nächste Nacht-Ereignis: Die Nacht der offenen Kirchen in und um Leipzig. Am 30. Juni um 18 Uhr läuten in Leipzig die Glocken die 4. Nacht der offenen Kirchen ein. Zu ungewohnter Stunde öffnen dann 60 christliche Kirchen in und um Leipzig ihre Türen für Neugierige und Interessierte. Weiterlesen

Eröffnungsparty am 1. Juli: Tanzerei Flugfisch zieht in die Gustav-Adolf-Straße

Ein getanztes Erfolgsprojekt zieht um. Kaum gestartet im frühen Leipziger Osten, fliegt der Flugfisch nun ins Waldstraßenviertel. Am 1. Juli ist es so weit. Dann wird die neue "Tanzerei Flugfisch" eingetanzt. Eingeweiht. Endlich Kultur im Waldstraßenviertel. Ist so. Bislang hat sich gerade dort kein Plätzchen für so etwas gefunden. Jetzt schon. Ganz nah am Waldplatz. Weiterlesen

Leipzigs Buchwissenschaftler feiern Bloomsday: Ein ganzes Plakat mit irischen Insel-Bändchen

Wie müsste ein solcher Tag in Leipzig heißen? Gibt es überhaupt einen solchen 16. Juni in Leipzig, wie ihn James Joyce in seinem 1922 erschienenen "Ulysses" für Dublin beschrieb? Kam ein Leipziger Autor je auf die Idee, so einen verrückten Tag im Leben eines Leipziger Anzeigenakquisiteurs zu beschreiben, der dann natürlich nicht Leopold Bloom hieße? Die Leipziger Buchwissenschaftler jedenfalls feiern heute den Bloomsday auf ihre Weise. Weiterlesen

Ein bisschen Spaß muss sein: Wenn Badewannen verlegt werden sollen

Es ist schon ein ulkig Ding, wie das so mit den angeblich drängenden Themen funktioniert in Leipzig. Schön zu schauen am Beispiel einer Pressemitteilung, welche der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist (CDU) nach seinen zurückliegenden Kämpfen um die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke und einen Verbleib eines gewissen Herrn zu Guttenberg in der Politik diesmal unter die Leute brachte. Das Leipziger Badewannenrennen gehört vom Völkerschlachtdenkmal weg, an den Störmthaler See verlegt. Der "Mahn- und Gedenkort" braucht Schutz vor Spaß.
Weiterlesen