Artikel aus der Rubrik Familie & Kinder

Baby-Hoch in Leipzig hält an: 2000. Geburt des Jahres am Uni-Klinikum Leipzig

Etwas über 5.600 Babys wurden 2011 in Leipzig geboren. Aber wieviel werden es 2012? - Im September sah es ganz so aus, als würde die Zahl ihn ähnlicher Höhe liegen. Doch nun meldet das Universitätsklinikum einen neuen Rekord. Am 20. November wurde die 2.000 Entbindung im Klinikum in diesem Jahr gezählt - und weil wieder einige Mehrlingsgeburten dabei waren, war's das Baby Nr. 2.082 in diesem Jahr. Weiterlesen

Mehr Geld für Tagesmütter und Tagesväter in Leipzig: Grüne kritisieren Schnellschuss

Schwer hat sich Leipzig getan. Aber 2013 soll es nun mehr Geld für Tagesmütter und Tagesväter geben - die schnelle Eingreiftruppe, die bislang immer geholfen hat, wenn in Leipzig Betreuungsplätze in Kindertagesstätten fehlten. Für das Jahr 2013 plant die Stadt Leipzig insgesamt 2.476 Betreuungsplätze in der Kindertagespflege. Der Mitteleinsatz dafür umfasst rund 13 Millionen Euro. Aber nicht ab Januar. Weiterlesen

Fehlende Kita-Plätze in Leipzig: Stadt legt Programm für über 1.000 Betreuungsplätze in Modul-Kitas vor

Ein brandheißes Thema beschäftigte die Dienstberatung des OBM am Montag, 5. November: die Bedarfsplanung Kindertagesstätten für den Zeitraum Januar bis Dezember 2013. Leipzig freut sich ja nicht nur über wachsende Geburtenraten - über 2.600 Geburten wurden schon zur Jahresmitte verzeichnet. Ab 1. August 2013 droht auch noch der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Weiterlesen

Linke und Grüne auf einer Wellenlänge: Strukturen im Megaamt für Jugend, Familie und Bildung gehören auf den Prüfstand

Reform ist nicht gleich Reform. Oft klebt so ein Wort auf einem Vorgang, der von längst überholten Denkstrukturen geprägt ist. Und dann müssen die Dinge erst reihenweise schief laufen, bis sich die Erkenntnis Bahn bricht, dass man mal wieder Murks zusammenreformiert hat. Beispiel: das Megaamt für Jugend, Familie und Bildung, das die Last der zu bewältigenden Aufgaben in seiner Struktur gar nicht vereinbaren kann. Jetzt gibt es gleich zwei Anträge aus Stadtratsfraktionen zum Thema. Weiterlesen

Fehlende Kita-Plätze: Linksfraktion beantragt vorgezogenen Baubeginn für drei Kindertagesstätten

Alle Alarmglocken läuten. Das System der Leipziger Kinderbetreuung ist überreizt. Und das, obwohl die Stadt jedes Jahr den Zubau neuer Kapazitäten plant. Auf dem Papier sieht das gut aus. Doch die Statistik verrät nicht, was passiert, wenn geplanten Bauprojekte nicht umgesetzt werden oder sich verzögern. In der Oktobersitzung des Stadtrates nannte Sozialbürgermeister erstmals die Zahl von 700 Betreuungsplätzen, die aktuell in Leipzig fehlen. Weiterlesen

Tobeplatz im Clara-Zetkin-Park: Seit Freitag darf wieder gespielt werden

Ratzfatz ging das. Am 4. Oktober begann die Sanierung des Tobeplatzes im Clara-Zetkin-Park (südlich der Anton-Bruckner-Allee und nahe dem AOK-Gesundheitszentrum) - am Freitag, 19. Oktober, war sie beendet. Am Samstag erfreuten sich Eltern an der Sonne und die kleinen Leipziger an den dicht umlagerten Geräten. Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal übergab die neuen Spiel- und Sportgeräte am Freitag nach beendeter Sanierung an die Öffentlichkeit. Weiterlesen

Ab 15. Oktober: Entwürfe für Kita Knauthain werden im Neuen Rathaus ausgestellt

Die im Rahmen eines Gutachterverfahrens vorgelegten Entwürfe für den Neubau einer Kindertagesstätte am Florian-Geyer-Platz in Knauthain werden vom 15. Oktober bis 2. November im Neuen Rathaus (4. Etage, Ausstellungsbereich des Stadtplanungsamtes) gezeigt, teilt das Stadtplanungsamt mit. Die Ausstellung wird am 15. Oktober, 13 Uhr, eröffnet. Alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger sind dazu herzlich eingeladen. Weiterlesen

Familienfreundlichkeit in Mitteldeutschland: Eine Umfrage in Kommunen und Landkreisen – aber wo bleiben die Länder?

So langsam aber sicher setzt sich in den Städten und Gemeinden das Wissen darum durch, dass Familienfreundlichkeit der wichtigste Standortfaktor im internationalen Wettbewerb ist. Im regionalen auch. Aber da es die Metropolregion Mitteldeutschland gern schwarz auf weiß vorzeigen möchte, wenn hartleibige Politiker wieder so tun, als begriffen sie es nicht, hat sie 1.667 Städte, Gemeinde und Landkreise in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen befragen lassen. Weiterlesen

Leipzig in der Kita-Platz-Klemme: Welche Lösungen sehen Sie, Frau Höll?

Die Geburtenzahlen in Leipzig sind in den letzten 12 Jahren permanent gestiegen. Jahr für Jahr müssen neue Kindertagesstätten gebaut und eröffnet werden. Werden sie auch. Doch nicht so schnell, den wachsenden Bedarf aufzufangen. Mit dem Ergebnis, dass jetzt augenscheinlich schon im September 2012 alle Plätze bis September 2013 ausgebucht waren. Die Stadt müsse schnellstens handeln, forderte die OBM-Kandidatin der Linken, Dr. Barbara Höll. Aber wie? - Die L-IZ fragte nach. Weiterlesen

Wenn Eltern und Geschwister trauern: Bundesverband feiert 15-jähriges Jubiläum in Leipzig

Der Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. (VEID) ist in Leipzig zu Hause: An der Verfassungslinde 2. Das ist in der Nähe des Johannisplatzes. Er wurde 1997 gegründet und feiert am 5. und 6. Oktober sein 15-jähriges Jubiläum mit zwei kulturellen Höhepunkten. Dazu wurden namhafte Künstler gewonnen, die ihre Auftritte dem Wirken des Bundesverbandes für Familien und Angehörige verstorbener Kinder widmen. Weiterlesen

Wenn Helfen zu teuer wird: Leipzigs Jugendsozialarbeit leidet zunehmend unter Sparzwängen

Die sogenannte "Kinderbande" machte in den letzten Wochen mehrfach von sich Reden. Bis das Jugendamt eingriff und die beiden zum Schluss als Kopf der Bande agierenden Zwillinge getrennt unterbrachte. Aber das war eigentlich nicht das Thema, denn die Stadt wurde auch diesmal von anderer Seite zusätzlich unter Druck gebracht: von einem Polizeipräsidenten, der auch diesmal nicht die eigene Truppe in der Verantwortung sah, sondern mit dem Finger auf die Stadt zeigte. Weiterlesen

Kita-Platzvergabe in Leipzig: Volkssolidarität fordert Bewahrung der Trägerautonomie ein

In den letzten Tagen überschlagen sich die Konzepte der politischen Parteien in Leipzig zum Bau von Kindertagesstätten sowie zur Vergabepraxis von Kita-Plätzen. Bündnis 90/Die Grünen hat sich mit einem Vorschlag zu Wort gemeldet, nach dem die Vergabe der Kita-Plätze ab Mitte nächsten Jahres durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung zentral realisiert werden soll. Weiterlesen

KiTas statt Einkaufstempel: Grüne rufen am Dienstag auf zur Demonstration an den „Höfen am Brühl“

Am Dienstag, 25. September, öffnen ganz offiziell die "Höfe am Brühl". Ohne die ursprünglich geplante Kindertagesstätte. Am 20. September zur Ratsversammlung hatte die Stadtverwaltung erklärt, eine Kindertagesstätte sei in den neu gebauten "Höfen am Brühl" gar nicht genehmigungsfähig gewesen. Hätte die SPD nicht nachgefragt, hätte es nicht mal diese Auskunft gegeben. Die geplante Kita fiel schon in den frühen Planungen einfach unter den Tisch. Von Prioritätensetzung keine Spur. Weiterlesen

Kita-Plätze in Leipzig: SPD legt Maßnahmenkatalog vor, Grüne fordern neuen Vergabe-Modus

Junge Eltern verzweifeln. Immer noch jagen sie verzweifelt auf der Jagd nach einem freien Betreuungsplatz für ihr Kind quer durch die Stadt, das Online-Kitaplatz-Portal zeigt lauter Nullen an. Was nicht nur an der Qualität des Portals liegt, sondern daran, dass Leipzig gar nicht so schnell neue Kindertagesstätten bauen kann, wie Kinder geboren werden. Weiterlesen