5.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

Topf & Quirl: Weil man eben alles, alles selbst machen kann – homemade Snickers

Von Maike Klose

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Trend geht zum Selbermachen, so viel ist klar. Handarbeiten wie Stricken, Nähen und Basteln sind so beliebt wie noch nie; an jeder Ecke und überall im Internet kann man Produkte von kreativen Köpfen kaufen, die zum Teil wirklich hübsche Unikate herstellen. Natürlich hat sich dieser Trend - falls er nicht gar von hier kam - ganz schnell auch im Bereich der Essenszubereitung breit gemacht und nun sind ausgefallene Ideen wie selbstgemachte Tütensuppen auf dem alltäglichen Programm von passionierten Küchenfreunden.

    Im süßen Bereich des Lebens kann man auch so einige erstaunliche Dinge in den eigenen vier Wänden selber machen, wie diese erdnussigen Schokoladenriegel hier. Wer im Supermarkt gern mal zugreift oder mit Begierde darum schleicht, sollte sich doch lieber an den heimischen Herd stellen und Schokolade schmelzen, fluffige Creme anrühren und sämiges Karamell kochen. Das macht nicht nur unheimlich viel Spaß, sondern fabriziert homemade Snickers, das vor Liebe nur so strotzt. Und keine Sorgen wegen der Kalorien – wer letzte Woche brav seinen grünen Smoothie geschlürft hat, der darf sich an dieser Stelle durchaus mal was gönnen; mal ganz abgesehen davon, dass Selbermachen natürlich auch unheimlich viele Kalorien verbrennt. Also denn – viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!
    Zutaten (für etwa 25 Stück)

    Schicht 1:

    220 g Vollmilchkuvertüre
    60 g Erdnussbutter (ohne Stückchen)

    Schicht 2:

    60 g Butter
    200 g Zucker
    55 g Kondensmilch
    150 g Marshmallow Fluff, weiß (z.B. bei Hit)
    60 g Erdnussbutter
    1 TL Vanilleextrakt
    200 g Erdnüsse, gesalzen

    Schicht 3:

    400 g Karamelltoffees (z.B. Durchbeißer, bei Hit)
    45 g Sahne

    Schicht 4:

    220 g Vollmilchkuvertüre
    60 g Erdnussbutter (ohne Stückchen)
    Zubereitung:

    1. Eine Auflaufform (etwa 22 cm x 28 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden, damit man den Schokoriegel später besser aus der Form lösen kann.
    2. Für die erste Schicht die Kuvertüre mit der Erdnussbutter über dem Wasserbad schmelzen. In die ausgekleidete Form gießen und 15 Minuten ins Eisfach stellen.
    3. Für die zweite Schicht Butter, Zucker und Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Der Zucker sollte komplett gelöst sein. Das Marshmallow Fluff, Erdnussbutter und Vanilleextrakt hinzufügen und die Masse glattrühren. Erdnüsse unterheben und in die Form gießen. Erneut 15 Minuten ins Eisfach stellen.
    4. Für die dritte Schicht die Karamelltoffees und die Sahne in einem kleinen Topf auf niedriger Stufe schmelzen, etwas abkühlen lassen und über die Erdnussmasse streichen.
    5. Für die letzte Schicht wieder Kuvertüre und Erdnussbutter auf dem Wasserbad schmelzen und über das Karamell gießen. Ein letztes Mal 15 Minuten ins Eisfach stellen.
    6. Gekühlt lässt sich das Snickers gut in Stücke schneiden. In Alufolie verpackt und in eine nette Tüte gegeben sind diese nussigen Schokoriegel auch eine schöne Geschenkidee für alle Nicht-Nussallergiker.

    Das Rezept stammt von Daniela Kleins Blog Klitzeklein.

    www.the-culinary-trial.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ