12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Baumfällungen in Könneritzstraße ab 26. Januar

Mehr zum Thema

Mehr

    Die schon angekündigten Baumfällungen im Vorfeld des Umbaus der Könneritzstraße beginnen nun am Montag, 26. Januar, und werden etwa 14 Tage in Anspruch nehmen, kündigt das Umweltdezernat an. Insgesamt müssen 27 Bäume gefällt werden, in den meisten Fällen aufgrund ihres Gesundheitszustands, in anderen Fällen wegen baubedingter Eingriffe in die Wurzelbereiche. Die Arbeiten sind mit punktuellen, zeitlich begrenzten Verkehrseinschränkungen verbunden.

    Außer den Fällungen werden noch Schnittarbeiten an den Kronen der verbleibenden Bäume ausgeführt. Sie sind erforderlich, um das für den Verkehr in der Könneritzstraße erforderliche Lichtraumprofil von 4,5 Meter zu gewährleisten. Außerdem müssen Äste gekürzt werden, die zu nah an die Fassaden der Häuser herangewachsen sind.

    Die gefällten Bäume werden im Zuge des Umbaus der Könneritzstraße bis Ende 2016 durch 95 Neupflanzungen ersetzt. 80 Bäume – vor allem Stadt-Linden und Hopfenbuchen – kommen direkt an der Straße in die Erde, zehn Amberbäume werden im Haltestellenbereich zwischen Stieglitz- und Industriestraße gesetzt und vier einzeln stehende Bäume – Nelkenkirschen und Japanische Schnurbäume – sollen Häuserecken an Straßeneinmündungen gestalterisch betonen, wie dies jetzt bereits an der Rochlitzstraße der Fall ist.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ