8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Demonstrationen und Kundgebungen am Montag, 1. August

Mehr zum Thema

Mehr

    Für Montag, den 1. August 2016, sind bei der Stadt Leipzig als Versammlungsbehörde folgende Kundgebungen und Aufzüge angezeigt worden: Kundgebung „Intergalaktischer Protest! #LEGIDAchilltnicht - wir schon!“ auf dem Richard-Wagner-Platz von 18 bis 22 Uhr mit ca. 500 Teilnehmern; (Veranstalter: natürliche Person).

    •       Kundgebung unter dem Motto „Schöner leben ohne Naziladen! – a monday without you“ auf dem Brühl in Höhe Grundstück Nr. 4 von 18 bis 21 Uhr mit ca. 50 Teilnehmern (Veranstalter: Antifaschistische Kampagne „A monday without you“);
    •        Fahrradaufzug „Summer in the City – Reclaim the streets“ vom Connewitzer Kreuz über Karl-Liebknecht-Straße, Peterssteinweg, Martin-Luther-Ruing, Dittrich-Ring und Goerdeler-Ring zum Richard-Wagner-Platz von 17:30 Uhr  bis 18:30 Uhr, mit ca. 100 Teilnehmern (Veranstalter: natürliche Person);
    •        Vorlesung im öffentlichen Raum zum Thema „John Stuart Mill – Ein liberaler Denker über die Grenzen der Meinungsfreiheit“ auf dem Parkplatz vor dem Naturkundemuseum von 18:30 bis 20 Uhr mit 100 – 150 Teilnehmern (Veranstalter: Evangelische Studierendengemeinde Leipzig);
    •        Kundgebung „Leipziger Friedenswache – Leipzig gegen Krieg“ auf dem kleinen Wilhelm-Leuschner Platz  am Ausgang City-Tunnel von 18 bis 20 Uhr mit ca. 20 Teilnehmern (Veranstalter: natürliche Person);
    •        Aufzug „Montagsdemo – Weg mit den Hartz-Gesetzen! Für eine lebenswerte Zukunft weltweit!“ vom Nikolaikirchhof über die Nikolaistraße zum kleinen Willy-Brandt-Platz mit ca. 20 – 30 Teilnehmern (Veranstalter: natürliche Person);
    •        Kundgebung „CETA & TTIP verhindern – Aufruf zur bundesweiten Demonstration“ auf dem Fußweg vor der Dresdner Straße 80 von 19 bis 20 Uhr mit ca. 10 Teilnehmern (Veranstalter: Deutsche Kommunistische Partei Leipzig);
    •        Kundgebung „Statt Konfrontation mit Russland Zusammenarbeit mit den BRICS“ auf der Petersstraße  von 10:30 bis 17:30 Uhr mit 3 –  6 Teilnehmern (Veranstalter: Bürgerrechtsbewegung Solidarität).Während der Demonstrationen kann es auf den jeweiligen Aufzugsstrecken zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ