Artikel zum Schlagwort Hochschulen

Dienstag, der 14. April 2020: Begleitpersonen dürfen wieder in den Kreißsaal

Foto: Stefan Straube/UKL

Für alle LeserDie vor zwei Wochen verkündete Entscheidung, in Kreißsälen keine Begleitpersonen mehr zu erlauben, sorgte für viel Ärger und Empörung. Weil sich die Umstände mittlerweile geändert hätten, haben drei Kliniken in Leipzig diese Entscheidung heute zurückgenommen. Viele weitere Entscheidungen in allen Bereichen des Lebens sind ab morgen zu warten. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 14, April 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Sächsische Studierendenvertretung fordert ein „Solidarsemester“

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserIn Sachsen hat am Montag, den 6. April, die Vorlesungszeit begonnen. Weil die Hochschulen wegen der Coronakrise aber geschlossen sind, stehen Studierende und Lehrende vor großen Herausforderungen. Ein bundesweites Bündnis, an dem sich auch die sächsische Studierendenvertretung beteiligt, hat deshalb einen umfangreichen Forderungskatalog veröffentlicht. Vieles, was darin steht, fordern auch Linke, SPD und Grüne im sächsischen Landtag. Weiterlesen

Kenia in Sachsen

Koalitionsverhandlungen: Promovierendenrat der Uni Leipzig fordert mehr Entfristungen und Familienfreundlichkeit

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer Promovierendenrat der Universität Leipzig fordert von CDU, Grünen und SPD, in den laufenden Koalitionsverhandlungen in Sachsen auch Entfristungen und Familienfreundlichkeit an den Hochschulen zu berücksichtigen. Im Sondierungsergebnis der vielleicht künftigen Koalitionspartner ist zwar festgehalten, dass Verbesserungen in diesem Bereich geplant seien – konkrete Maßnahmen oder Zahlen fehlen aber noch. Weiterlesen

Zwei sächsische Sieger beim EU-Projekt „Europäische Hochschulen“

Foto: Götz Schleser

Die Europäische Kommission hat gestern die Sieger der ersten Runde des neuen Projekts „Europäische Hochschulen“ bekanntgegeben. Zu den 17 Netzwerken, die ab Herbst 2019 drei Jahre lang mit bis zu fünf Millionen Euro gefördert werden, gehören „ARQUS“, an dem die Universität Leipzig beteiligt ist, sowie „EU4ART“, in dem die Hochschule für Bildende Künste Dresden vertreten ist. Weiterlesen

Am Bedarf vorbei

Linksfraktion im sächsischen Landtag kritisiert Bafög-Reform

René Jalaß (Linke). Foto: DiG/trialon

Für alle LeserStudierende in Deutschland werden ab dem kommenden Wintersemester deutlich mehr Bafög erhalten als bislang. Das hat der Bundestag am Donnerstag, den 16. Mai, beschlossen. Sowohl Studierendenvertretungen als auch Oppositionsparteien reicht das jedoch nicht aus. Sie fordern unter anderem ein Ende der Altersgrenzen, eine Förderung des Teilzeitstudiums und regelmäßige Anpassungen beispielsweise an steigende Wohnkosten. Weiterlesen

„Ich bin zufrieden, aber ein Wehmutstropfen bleibt“

Wissenschaftsministerin zur Entscheidung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) über Bund-Länder-Vereinbarungen

Foto: Martin Förster, SMWK

Bund und Länder haben sich in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) auf vier gemeinsam Programme für Investitionen in die wissenschaftliche Infrastruktur und zur Förderung der Entwicklung der Hochschulen für Angewandte Wissenschaft geeinigt. Weiterlesen

Banneraktion

Universität und HHL werben für weltoffene Hochschulen

Foto: René Loch

Für alle LeserNicht nur in Städten wie Chemnitz und Köthen sind rechte Aktivitäten derzeit ein großes Thema. Auch die Leipziger Hochschulen sehen sich immer wieder zu Positionierungen veranlasst. Universität und HHL haben deshalb am Donnerstag, den 13. September, ein gemeinsames Banner für Weltoffenheit präsentiert. Für Freitagmittag ist eine Fotoaktion seitens Studierender der Uni geplant: gegen die Aktivitäten eines rechten Kampfsportteams auf dem Gelände der Hochschule. Weiterlesen

Universität und HHL starten morgen Banneraktion an Hochschulgebäuden

Leipziger Hochschulen zeigen Flagge für Weltoffenheit und Toleranz

Foto: SMWK

Nach den jüngsten Ereignissen in Sachsen haben die Hochschulen des Landes erneut bekräftigt, dass sie für Toleranz, friedlichen Diskurs und Weltoffenheit stehen. Jetzt setzen die Leipziger Hochschulen ein zusätzliches Zeichen in der Stadt: Neue Banner an mehreren Hochschulgebäuden tragen in Anlehnung an eine entsprechende bundesweite Aktion der Hochschulrektorenkonferenz die Aufschrift „Weltoffene Hochschulen – Weltoffenes Sachsen“. Den Anfang machen die Universität Leipzig und die HHL Leipzig Graduate School of Management am 13. September 2018 am Campus Jahnallee. Weiterlesen

Sachsen im KfW-Gründermonitor auf Platz 7 vorgerückt

Treibende Kraft bei innovativen Gründungen sind die sächsischen Universitätsstädte

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist sein Spezialgebiet als Politiker. Da wird auch Holger Mann als hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag etwas euphorisch, wenn Sachsen in einem bundesweiten Vergleich der Gründer auf einmal fünf Plätze besser abschneidet und sogar Länder wie Baden-Württemberg überholt. Das habe wohl etwas mit Sachsens Hochschullandschaft zu tun, vermutet er. Weiterlesen

Kalte Dusche für Claudia Maicher

Finanzminister will keine Auskunft geben zum Sanierungsbedarf an sächsischen Hochschulen

Foto: Ralf Julke

Da feiert sich die sächsische Staatsregierung regelmäßig für neue, schöne, teure Hochschulbauten, die endlich fertig werden. Aber auch 27 Jahre nach Neugründung ist die Staatsregierung nicht fertig, den gewaltigen Sanierungsstau abzuarbeiten. Der sächsische Rechnungshof hat in seinem Bericht für 2016 einen Sanierungsbedarf von 140 Millionen Euro allein für die Universität Leipzig ermittelt. Weiterlesen

Rückgang bei der Zahl der Studienanfänger in Sachsen

Besonders in den Geisteswissenschaften ist der Rückgang der Studierendenzahl auffällig

Foto: Alexander Böhm

Das Fazit lautet eigentlich: Die Zahl der Studierenden an Sachsens Hochschulen geht vorerst nicht wirklich auf das Niveau zurück, mit dem unter der CDU/FDP-Koalition die Kürzungsbeschlüsse für die Hochschulen gefasst wurden. Auch wenn sie 2016 leicht fielen, wie das Statistische Landesamt mitteilt. Weiterlesen

Auch in diesem Jahr haben sich in Sachsen rund 20.000 Studierende eingeschrieben

Sachsens Hochschulen bei Studienanfängern weiter sehr begehrt

Das Interesse an einem Studium an den sächsischen Hochschulen ist ungebrochen hoch. Laut vorläufigen Immatrikulationszahlen haben im Sommer- und im Wintersemester in diesem Jahr insgesamt 19.598 Studienanfänger ein Studium im 1. Hochschulsemester aufgenommen. Bei der vorläufigen Erhebung der Einschreibungen im Vorjahr waren 20.535 Studierende gezählt worden. Weiterlesen

Sächsische Linke geht auf Hochschultour

Vom 7. bis 14. November 2016 ist Die Linke Sachsen an den sächsischen Hochschulen für eine freie, vielfältige und demokratische Wissenschaftslandschaft unterwegs. Die Partei will damit auf die Missstände in der sächsischen Hochschulpolitik aufmerksam machen. Fehlendes Personal, mangelnde finanzielle Grundausstattung und Scheinpartizipation im neuen Hochschulentwicklungsplan sind dabei exemplarisch zu benennen. Weiterlesen

Wissenschaftsministerin Dr. Stange: „Mindeststandards guter Beschäftigung werden nicht mehr unterschritten“

Hochschulen erhalten 6 Millionen Euro zur Umsetzung des vereinbarten Rahmenkodex

Sachsens Hochschulen erhalten vom Freistaat Sachsen in diesem Jahr insgesamt sechs Millionen Euro für die Schaffung besserer Beschäftigungsverhältnisse, längerer Vertragsfristen sowie der besseren Vereinbarkeit von Lehre, Forschung und Familie. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange, die Rektoren der staatlichen Hochschulen außer der TU Chemnitz und der Vorsitzende des Hauptpersonalrats hatten den „Rahmenkodex über den Umgang mit befristeter Beschäftigung und die Förderung von Karriereperspektiven an den Hochschulen im Freistaat Sachsen“ am 29. Juni 2016 unterzeichnet. Weiterlesen

Dr. Eva-Maria Stange: „Einzelmaßnahmen für Inklusion werden jetzt zu einer gemeinsamen Strategie gebündelt“

Hochschulen erhalten 2016 erneut zusätzlich 2 Millionen Euro Inklusionsmittel

Die 14 staatlichen Hochschulen und die Berufsakademie Sachsen erhalten in diesem Jahr erneut 2 Millionen Euro zusätzlich für die verbesserte Inklusion von Studierenden und Mitarbeitern mit Behinderung und chronischen Erkrankungen. Die Bescheide wurden jetzt erteilt. Die gleiche Summe wurde bereits 2015 zur Verfügung gestellt. Weiterlesen

Aus Hochschulpaktmitteln 92 Millionen Euro zusätzlich für 300 Beschäftigungsverhältnisse in den nächsten vier Jahren

Wissenschaftsministerin Stange: „Hochschulen erhalten Planungssicherheit für Deckung des temporären personellen Mehrbedarfs“

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange hat Sachsens Hochschulen in einem Schreiben informiert, dass sie auch weiterhin mit zusätzlichen Personalmitteln zur Deckung des besonderen Bedarfs rechnen können. Im Rahmen des sogenannten Ü-300-Paketes können an den Hochschulen 300 Vollzeitbeschäftigungsverhältnisse finanziert werden. Aus Mitteln des Hochschulpaktes zwischen Bund und Ländern stellt das Wissenschaftsministerium dafür insgesamt etwa 92 Millionen Euro zur Verfügung. Das Paket hat eine Laufzeit von 2017 bis 2020. Weiterlesen

Mit Unterstützung auf den Weg an die Hochschule

Jugendliche aus Halle und Leipzig starten in das Förderprogramm Studienkompass

Gestern Abend wurden 20 Schülerinnen und Schüler aus 13 Schulen der Region Halle/Leipzig offiziell als neue Stipendiaten des gemeinnützigen dreijährigen Förderprogramms Studienkompass begrüßt. Der Studienkompass bietet Jugendlichen aus Familien ohne akademische Erfahrung eine umfassende Studien- und Berufsorientierung und unterstützt sie beim Übergang von der Schule an der Hochschule. Das bundesweite Programm wurde 2007 von der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gegründet und nimmt in diesem Jahr bereits den 10. Jahrgang und den 3.000 Teilnehmer in die Förderung auf. Weiterlesen