Sabine Friedel, stellvertretende Vorsitzende und hochschulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, zur Weiterentwicklung der Berufsakademie Sachsen und zur Präsidentenwahl: 


„Professor Dr.-Ing. Hänsel hat in den letzten fünf Jahren als Präsident die Berufsakademie geprägt und sie zukunftsfest aufgestellt. Ihm und den Direktor:innen der Studienakademien ist es gelungen, das duale Studium – also wechselnde akademische Theorieeinheiten und Praxisphasen im Unternehmen – passgenau für die sächsischen Unternehmen weiterzuentwickeln. Die Vermittlungsquote von über 90 Prozent ist eine Erfolgsgeschichte. Seit über 30 Jahren trägt die Berufsakademie so zur Fachkräftesicherung bei.“

In zweieinhalb Jahren soll die Duale Hochschule Sachsen starten. Schon heute wird mit der Struktur- und Entwicklungsplanung und Vorarbeiten für eine Hochschulgesetznovelle das Fundament dafür gegossen. 

„Es ist richtig, dass jetzt an der Erweiterung des Studienangebotes im Bereich Gesundheit und Pflege gearbeitet wird. So erschließt die Berufsakademie neue Zielgruppen und trägt zur praxisnahen Akademisierung der Gesundheitsberufe bei. Auch die Erarbeitung von Mindeststandards für die Vergütung während des dualen Studiums ist begrüßenswert. So bleibt das duale Studium attraktiv für sächsische Studierende.“

„Ich gratuliere Professor Dr.-Ing. Andreas Hänsel und Professorin Dr. Frauke Deckow zur Wahl als Präsident und Stellvertreterin des Präsidenten. Sie werden die Berufsakademie Sachsen erfolgreich zur Dualen Hochschule führen. Die nächste Bewährungsprobe wird der kommende Doppelhaushalt sein, um die strukturellen und finanziellen Voraussetzungen für diese Umwandlung zu schaffen.“

Hintergrund:

Die Berufsakademie Sachsen bietet an sieben Standorten im ganzen Freistaat ein dreijähriges duales Studium in den Bereichen Wirtschaft, Technik sowie Sozial- und Gesundheitswesen in über 40 Studiengängen an. Aktuell nutzen dieses Angebot über 4.300 Studierende, 7 von 10 Studierenden kommen aus Sachsen. Bereits mehr als 33.000 Absolvent/-innen haben ihr Studium an der Berufsakademie Sachsen mit einem Bachelor erfolgreich abgeschlossen.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar