11.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 29. Mai: „Poker Run“ und Mode-Flair auf der Galopprennbahn Scheibenholz

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der zweite Renntag im Scheibenholz steht in den Startlöchern. Insgesamt 56 Pferde galoppieren am Sonntag (Einlass ab 12 Uhr, Beginn um 14 Uhr) in sieben Rennen mit einer Gesamtdotierung von rund 26.000 Euro über die Leipziger Rennbahn. Den sportlichen Höhepunkt für die rund 8.000 erwarteten Besucher bildet das Hauptrennen um den SACHSENLOTTO-Cup. Nach dem erfolgreichen Aufgalopp am 1. Mai bietet der Moderenntag den Leipzigern erneut attraktiven Pferdesport.

    Ein Reitpferderennen und sechs Galopprennen über Distanzen zwischen 1.600 und 2.000 Metern warten von 14 bis 18 Uhr auf das Publikum. Für Hochspannung sorgt um 16.25 Uhr das Hauptrennen um den SACHSENLOTTO-Cup, einem Ausgleich III über 1.600 Meter. Mit „Miss Sommerroh“, „Sol Y Vida“ und „Burschentanz“ treten gleich mehrere erprobte Leipzig-Spezialisten gegeneinander an. Dank erheblicher Gewichtserleichterung könnte ihnen jedoch der einzige dreijährige Starter „Vatenko“ von Erfolgstrainer Roland Dzubasz gefährlich werden.

    Hochinteressant für alle Wetter gestaltet sich das sechste Rennen über 1.600 Meter mit elf Startern. Der tschechische Starter „Poker Run“ gibt das Motto für diesen Ausgleich IV vor, denn Favoriten lassen sich nur schwer bestimmen. Unter den aussichtsreichsten Galoppern befinden sich mit „Sternzeichen“ und „Fritz“ auch zwei Leipziger Pferde von Trainer Marco Angermann.

    Zweiter Start des neuen Rennstalls Scheibenholz

    Im Preis vom top magazin LEIPZIG, einem Ausgleich IV über 1.850 Meter, schickt der Leipziger Trainer Marco Angermann die 4-jährige Luzzie an den Start. Die Stute läuft in Leipzig zum zweiten Mal für den neugegründeten Rennstall Scheibenholz, an dem sich alle Galoppbegeisterten mit einem geringen Beitrag beteiligen können. Gemeinsam mit dem Gestüt Graditz bietet die Scheibenholz GmbH allen Interessierten die Möglichkeit, für 120 Euro ein Jahr lang Mitbesitzer des Rennpferdes Luzzie zu werden. „Luzzie hat in den vergangenen Wochen sehr gut trainiert und mit René Piechulek konnten wir einen sehr guten Jockey verpflichten, so dass ich mir durchaus eine vordere Platzierung für sie ausrechne“, erklärt Marco Angermann. „Wir hoffen, dass sie mit guten Leistungen Werbung für diesen tollen Sport machen kann und weitere Leipziger für eine Mitbesitzerschaft begeistert.“

    Neben den Galopprennen wartet zum Moderenntag getreu des Titels ein buntes Rahmenprogramm auf die Besucher. Den Höhepunkt bildet die Wahl von „Mr. & Mrs. Scheibenholz“ mit prominent besetzter Jury, u.a. mit TV-Moderatorin Kamilla Senjo, Diana Drubig, Miss Germany 1999, Schauspielerin Joy Lee Juana Abiola-Müller und Modedesigner Andreas Trommler. Auf der Terrasse vor der Haupttribüne präsentieren sich verschiedene Modeläden und Labels. Mit dabei sind u.a. „pussyGalore“, „Saxony ducks“, „Gela Hüte“ sowie „Der Hutladen“.

    „Einmal mehr möchten wir den Leipzigern attraktiven Galoppsport und einen tollen Nachmittag im Scheibenholz bieten. Ein Ziel, das uns nur mit Unterstützung der Wirtschaft gelingen kann. Deshalb freuen wir uns, mit den Sächsischen Spielbanken, dem Modehaus Fischer und dem top magazin LEIPZIG neue Partner begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig schätzen wir die Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern wie der Sächsischen LOTTO-GmbH und dem Gemeinsam für Leipzig e.V.“, sagt Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH.

    Eintrittskarten für das Scheibenholz

    Flanierkarten sind im Vorverkauf zwei Euro günstiger über den Online-Ticket-Shop auf www.scheibenholz.com sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig und Halle/Saale erhältlich. Tickets kosten im Vorverkauf  7 und an der Tageskasse 9 Euro. Tribünenkarten sind ebenfalls noch verfügbar.

    Verkehrseinschränkungen bei der Anreise

    Aufgrund des 7. Leipziger Volksbank Frauenlaufes kommt es zu Sperrungen rund um den Kreisverkehr an der Karl-Tauchnitz-Straße. Es wird eine Anreise mit dem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 60, 74 und 89) oder mit dem PKW über die Wundtstraße empfohlen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige