Zur dritten Ringvorlesung unter der Marke "Current Trends in Publishing" lädt die Fakultät Medien der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) am Dienstag, 9. Dezember, um 19 Uhr in Hörsaal Li 318 (Lipsius-Bau, 3. OG, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 Leipzig) ein. Die Veranstalter erwarten an diesem Dienstagabend einen besonders interessanten Referenten: Dr. Sven Fund, (scheidender) Geschäftsführer von De Gruyter (Berlin/Boston), innovativer Modernisierer und Verlags-Vordenker.

Sein bewusst provokanter Vortragstitel: “Wen kümmert die Vergangenheit? Wissenschaft und Publizieren morgen.”

(Fach-)Information und Wissenschaft als Verlagsprodukte unterliegen derzeit einem dramatischen Wandel. Wissenschaftler wie Bibliotheken erwarten heute von Verlagen völlig neue Wertangebote – oder verzichten gleich ganz auf sie und nutzen Open Access und selbst organisiertes peer reviewing.

Sven Fund zählt gegenwärtig zu den innovativsten deutschen Wissenschaftsverlegern. In seinem Vortrag entwirft er das Zukunftsbild revolutionär anderer Geschäftsmodelle, wenn Verlage weiterhin als Produzenten und Distributeure von Fachinformation eine relevante Rolle in gewandelten Märkten spielen wollen. Der Branchen-Insider ist für klare Worte bekannt, besonders interessante Einblicke und offene Diskussionen sind zu erwarten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die letzte Ringvorlesung dieser Reihe im aktuellen Semester findet am 20. Januar 2015 statt. Referieren wird Lektorin und Literaturagentin Susan Bindermann zum Thema “Von der Literatur- zur Medienagentur. Wandel und Zukunftsperspektiven der Agenturbranche”. Auch diese Veranstaltung findet 19 Uhr im Hörsaal Li 318 statt.

www.htwk-leipzig.de

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar