17.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Mittelalterspektakel: Gaukelei auf Burg Mildenstein

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Leipziger Umschlag ist vorüber. Im benachbarten Leisnig wird weiter spektakelt. Die dortige Burg Mildenstein wird im April dann Schauplatz von Markttreiben, Ritterschaukämpfen, Gaukeleien und historischer Musik sein.

    Mittelaltermärkte haben Konjunktur. Das zeigt das Blühen einer Branche, die sich ganz der Zeit um 1400 verschrieben hat. Historische Romane werden seit Umberto Ecos „Der Name der Rose“ noch immer verschlungen, die Welt des Zaubers und Fantasie hat nichts von seinem Glanz verloren. Das liegt wahrscheinlich auch an der Sehnsucht nach dem Urtümlichen im voll abgesicherten und auf die kärgliche Einöde aus Eigenheim, Sparguthaben und Vollkaskoversicherung zurechtgestutzten und auf Hochglanz polierten Lebens.

    Mittelalterspektakel erscheinen im Gegensatz zum aufs Arbeitsleben getrimmten Dasein mit ihrem Tross aus Handwerkern, Spielleuten, Gauklern, Fakiren und Rittern wie Farbtupfer. So wird auf Burg Mildenstein Schleifer Rudi einen der ältesten Berufe des fahrenden Volkes ausüben, Äxte, Beile und Messer am Schleifstein schärfen. Wo gibt es so was noch in einer „stinknormalen“ Stadt zu sehen, wo Handwerk auch nicht mehr das ist was es mal war? Vor allem auch, die Erkenntnis, dass man sein gebrauchtes Küchenmesser nicht wegwerfen braucht, sondern von einem Messer- und Scherenschleifer wieder auf Vordermann gebracht werden kann, muss sich erst wieder herumsprechen.

    Oder wo kann man noch ein echtes Ritterlager mit all den dort stattfindenden Rauferein und Duellen bestaunen? Das ist gelebte Geschichte abseits des Geschichtsunterrichts im Klassenzimmer. Nicht immer zur Nachahmung empfohlen, aber trotzdem lehrreich. Wenn die Mittelaltermenschen sich unterhalten und vergnügen wollten, fanden sie sich zu Festen ein und ließen sich von Gauklern und Spielleuten bespaßen. Anders als heute im Nicht-Erfahrungsraum Fernsehen konnte man damals unliebsamen Spielleuten gleich seine Meinung „geigen“.

    Das leibliche Wohl wird in Garküchen und Tavernen den Besuchern angeboten, nicht in Plastiktüten und Pappbechern mit Sonderaktions-Rabatten und Fertigmenüangeboten. Rustikales wie Schankbier, Met und Spießbraten gibt es so zu Hause aus der Mikrowelle und dem Kühlschrank so nicht.

    Was: Mittelalterspektakel
    Wo: Burg Mildenstein in Leisnig
    Wann: 16.04.-17.04.2016. ab 11 Uhr
    Eintritt: 7€ normal, 5€ ermäßigt (Schüler, Studenten, Behinderte), 18€ Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder)

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige