18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Tanners Interview mit Mike Kilian von Rockhaus: Sängerinnen würden bei uns nur für Verzettelung sorgen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    "I.L.D." war ein Meilenstein der hiesigen Rockmusik, daneben "Ferien mit Helene"; "Disco in der U-Bahn" oder "Mich zu lieben ..." - aber auch spätere Songs, wie "Wir" von der 2012er Platte "Treibstoff" der ewig aufmümpfigen Jungs von Rockhaus. Sie sind zwar miteinander alle etwas über 40 Sommer frisch, klingen aber immer noch rotziger und kraftvoller als die meisten Jungsprutze. Am Freitag beehren Mike Kilian und Freunde die Theaterfabrik im Leipziger Westen. Tanner bekam seinen Helden kurz davor noch schnell ans Telefon.

    Shalom Mike. Du bist mit Deinen Mannen von Rockhaus am 15. März in der Theaterfabrik zu Leipzig. Ein Nachschlag Treibstoff sozusagen. Wie lief denn der erste Teil der Treibstoff-Tour? Ist das Rockhaus-Fieber wieder da?

    Es lodert immer noch! Wir haben ja auch extra große Treibstofftanks genommen, so dass wir locker noch einen Nachschlag geben können.

    Euer Album lief ja auch hervorragend, wie man so hört. Ihr scheint wieder in den Herzen des Publikums gelandet zu sein. Gibt’s schon Planungen für den Nachfolger? Oder wird’s erstmal eine Mike-Kilian-Soloplatte? (Ha, wir folgen Dir in Social-Web! Wir wissen alles!)

    Erst mal Mike-Solo. Jeder hat seine eigenen Projekte und das respektieren wir. Aber ich darf so viel sagen, dass wir einen Plan haben. Es wird eine nächste CD geben mit Überraschung – mehr darf und will ich aber noch nicht verraten.
    Wie organisiert Ihr das Duo Petereit/Kilian? Der flinke Finger Petereit ist ja – unter anderem – auch mit Silly on Tour. Und was haben die anderen Jungs so für Aufgaben, neben dem Schlagwerkstreicheln und der Tasterei und der Gitarrensaitenzupferei? Ich meine, neben Petereit & Dir, wo ja doch recht klar ist, dass Ihr Beiden die Chefs seid im Ring.

    Wenn Rockhaus am Start ist, dann ist alles genau aufgeteilt und jeder hat seine Aufgaben. Es hat ewig gedauert aber das Alter hat auch seine schönen Dinge und dazu zählt, dass wir endlich mit uns im reinen sind.

    Gibt’s auf der zweiten Runde Treibstoff – am Freitag – Veränderungen zur ersten Runde, auf der Ihr ja auch in Leipzig ward? Neue Songs, anderes Line-Up? Backgroundsängerinnen im Burlesque-Stil?

    Sängerinnen würden bei uns nur für Verzettelung sorgen, weil jeder von uns nur auf die Mädels schielen würde. Wir werden das Set natürlich etwas anders machen, lasst euch überraschen.

    Danke Mike für das Gespräch – und hier kannst Du noch Wünsche ans Leipziger Publikum äußern. Sag mal, was wünscht Du Dir von den Leuten?

    Wir wünschen uns einen schönen Abend zusammen, an den wir noch lange denken werden.

    Rockhaus Live: 15.03.2013 – in der Theaterfabrik Leipzig; Karten hier:
    www.theaterfabrik-leipzig.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige