3.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Topf & Quirl: Heute kommt Fisch auf‘ n Tisch! – Lachs mit zitroniger Marinade

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Tagein, tagaus immerzu Gemüse zu futtern ist an sich ja eine feine Sache und natürlich mehr als gesund. Aber ab und an kann dann auch mal etwas Abwechslung auf den Tisch, die dann gern auch wichtige Inhaltsstoffe liefern darf. Ein Stück Lachs enthält unter anderem eine Menge Omega-3-Fettsäuren und ergänzt somit prima all die Vitamine und Nährstoffe, mit denen uns unser tägliches Gemüse so versorgt.

    Deswegen – her mit diesem gesunden Gesellen und das am besten in einem köstlichen Gewand. Wie wäre zum Beispiel eine Marinade, die herrlich zitronig schmeckt und durch frische Kräuter abgerundet wird? Noch etwas Sesam fürs Auge obenauf und schon hat man lecker und flink zubereiteten Fisch. Und dazu? Gibt’s feinen Kartoffelbrei und Gurkensalat mit ganz viel Dill oder eben eine andere große Portion wichtiges Gemüse.
    Zutaten (für 2 Personen)

    1 kleine Knoblauchzehe, fein gewürfelt
    ½ Zwiebel, fein gewürfelt
    Abrieb von ½ Bio-Zitrone + einige Spritzer Saft
    2 TL Senf
    2 EL gutes Olivenöl
    etwas Balsamico
    frischer Dill und frischer Thymian
    Salz, Pfeffer, etwas Zucker
    Sojasauce nach Geschmack
    2 Lachsfilets aus nachhaltigem Fang
    2 TL Sesam
    Zubereitung

    1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Papier belegen.
    2. Für die Marinade Knoblauchzehe, Zwiebelwürfel, Zitronenabrieb und etwas Zitronensaft mit dem Senf kurz vermischen. Dann das Olivenöl und etwas Balsamico hinzugeben und zu einer dicklichen Paste anrühren. Nun die Kräuter hinzugeben und unterrühren.
    3. Die Marinade mit Salz, Pfeffer, Zucker und Sojasauce abschmecken. Eventuell etwas mehr Zitronensaft hinzugeben.
    4. Die Lachsfilets auf das Backblech setzen und mit der Marinade bestreichen. Alternativ die Filets in der Marinade „wälzen“ und dann aufs Blech legen. Etwas Sesam darüberstreuen und im Ofen etwa 15-20 Minuten garen.

    www.the-culinary-trial.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige