12.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Demokratie leben!“: Start des Aktionsfonds 2015

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" werden auch 2015 wieder Vorhaben oder Projekte von Bürgerinitiativen, Netzwerken oder Vereinen, die sich mit neonazistischen, fremdenfeindlichen und antisemitischen Tendenzen vor Ort auseinandersetzen und diesen mit zivilgesellschaftlichen Mitteln begegnen, finanziell unterstützt. Dafür können sich ab jetzt Vereine und Initiativen bewerben.

    Das Programm wird in Leipzig in Zusammenarbeit zwischen der Fach- und Koordinierungsstelle „Leipzig. Ort der Vielfalt“ der Stadt Leipzig   und dem Stadtjungendring Leipzig e.V. umgesetzt. Förderfähig sind Projekte und Maßnahmen, die sich an den Leitzielen der Strategie „Leipzig. Ort der Vielfalt“ orientieren. Bis zu 700 Euro können für Kleinprojekte oder Aktionen,  für eine Laufzeit von maximal vier Monaten,  beantragt werden.

    Da es sich bei „Demokratie leben!“ um ein neues Förderprogramm handelt, haben sich die Antragsbedingungen und Formulare zu den Vorjahren geändert. Alle Informationen sind auf der Webseite des Stadtjugendring Leipzig e.V. http:// www.stadtjugendring-leipzig.de zu finden.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ