19.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Schwimmhalle West nach Teilsanierung ab Samstag geöffnet

Von LVV Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Schwimmhalle West in Leipzig-Leutzsch hat sich in den vergangenen fünf Monaten für die Badegäste schick gemacht: Für rund 390.000 Euro wurden Hallendecke, Beckenumgang sowie Sanitär-, Umkleide- und Duschbereiche saniert und erneuert. Insgesamt flossen damit 660.000 Euro in die Modernisierung der Schwimmhalle - 2011 wurden bereits die Filter- und Chlorungsanlage erneuert, 2012 erhielt die Halle eine neue Fensterfront.

    „Mit der Schwimmhalle West ist eine weitere, der insgesamt sechs in Leipzig noch in Betrieb befindlichen über 40 Jahre alten Volksschwimmhallen in wesentlichen Teilen saniert. Wir haben in den vergangenen Monaten sehr intensiv gearbeitet, um die Einschränkungen für die Nutzer auf ein Mindestmaß zu reduzieren“, sagt der Technische Geschäftsführer der Sportbäder Leipzig GmbH, Joachim Helwing.

    Hallendecke und Sanitärbereiche neu

    Konkret wurden die Unterhangdecken in der Schwimmhalle und in den Sanitärräumen komplett erneuert. Das undichte 25-Meter-Becken wurde teilsaniert, außerdem erfolgte eine Betonsanierung und Abdichtung des Beckenumgangs. Die Umkleidebereiche haben neue Schränke erhalten, Sanitärinstallation und Beleuchtung wurden ebenfalls zum Großteil erneuert. Zudem fanden in allen Bereichen umfangreiche Maler- und Fliesenarbeiten statt. „Wir haben alle Bereiche einer intensiven Prüfung unterzogen und uns dort, wo es vertretbar war, aber auch bewusst für eine Weiternutzung von Material und Mobiliar entschieden. Unser Ziel war die möglichst effektivste Nutzung des Budgets“, betont Helwing.

    Ausweitung der Öffnungszeiten für das öffentliche Baden

    Rund 90.000 Gäste pro Jahr zählt die Schwimmhalle in der Hans-Driesch-Straße, darunter vorwiegend Vereinsschwimmer des SSV Leutzsch e.V. und TSV Leipzig 76 e.V. sowie Freizeitschwimmer im öffentlichen Baden. „Die Bedeutung der Schwimmhalle für das westliche Stadtgebiet ist sehr groß. Die Sportbäder sind bemüht, allen Anforderungen und Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden“, lobt Leipzigs Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport, Heiko Rosenthal. Das öffentliche Baden erhält mit der Wiedereröffnung daher bedarfsgerecht vier zusätzliche Öffnungsstunden: Die Schwimmhalle öffnet donnerstags künftig von 16 bis 22 Uhr (statt bisher 18 bis 22 Uhr) sowie sonntags von 8 bis 15 Uhr (statt bisher 13 Uhr) zusätzlich. Damit setzen die Sportbäder Leipzig auch einen Beschluss der Leipziger Ratsversammlung zur Ausweitung des öffentlichen Badens um. Insgesamt werden Leipzigs Schwimmhallen damit 9,5 Stunden länger geöffnet.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ