6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Basketball: MBC Junior Sixers beim NBBL-Allstar-Game dabei

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Zum zwölften Mal wird am Sonnabend im Rahmen des Allstar Day der easyCredit Basketball Bundesliga auch das Allstar Game der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) ausgetragen. Und zum ersten Mal ist im Kampf Nord gegen Süd ein Talent aus der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) beziehungsweise vom Mitteldeutschen Basketball Club dabei.

    Der U-19-Spieler von den MBC Junior Sixers Sven Papenfuß ist kurzfristig nachnominiert worden. „Das ist eine große Freude für uns und natürlich für den Jungen“, sagte MBA-Leiter Alexander Rolle dazu.

    Sven Papenfuß, der aufgrund der Zusammenarbeit des MBC mit verschiedenen Vereinen im mitteldeutschen Raum, vom USC Leipzig zu den MBC Junior Sixers kam, hat sich mit konstanter Leistung über die gesamte bisherige Saison hinweg für die Berufung in die Südauswahl empfohlen. Mit 13,1 Punkten und 9,2 Rebounds pro Spiel war er der beste Werfer und zugleich der beste Rebounder seines NBBL-Teams in den 16 Spielen der Hauptrundengruppe drei. Dazu spielte der Small Forward auch noch drei Assists pro Spiel und ihm gelangen im Schnitt zwei Steals.

    Das Trainerteam für die NBBL-Südauswahl musste kurz vor dem Allstar Game Nachnominierungen vornehmen, da der ein oder andere U-19-Spieler nicht zur Verfügung steht, weil er zum Beispiel in den Teams der Liga ProB auch schon Stammspieler ist und am Wochenende für Play-off-Spiele gebraucht wird. „Dennoch ist das für die MBA und für den MBC eine große Ehre, dass Sven in Trier auflaufen darf.

    Gleichzeitig ist es für ihn eine tolle Möglichkeit, sich am Allstar Day zu präsentieren und eine Auszeichnung für seine guten Leistungen in unserem NBBL-Team“, betonte Rolle. Der 18 Jahre alte Zweimetermann kann so mithelfen, dass sich die Süd-Auswahl für die im Vorjahr erlittene Niederlage gegen den Norden revanchieren kann. In den bislang elf Aufeinandertreffen hatte allerdings der Süden achtmal die Nase vorn.

    Tipoff für das Spiel ist am Sonnabend um 17.15 Uhr. Und Basketballfans können auch ohne Anreise nach Trier live dabei sein, denn der Vergleich wird per Livestream auf www.nbbl-basketball.de übertragen. Das anschließende Allstar Game der BBL zwischen den Auswahlmannschaften National und International überträgt Magentasport via www.magentasport.de ab 18.45 Uhr.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige