12.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Auswärtsspiel bei den Rhein-Neckar Löwen wird verlegt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die mögliche Revanche für das Pokal-Aus des SC DHfK Leipzig gegen die Rhein-Neckar Löwen muss warten. Das für den kommenden Samstag, 16. Oktober, angesetzte Bundesligaspiel zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem SC DHfK Leipzig muss kurzfristig verlegt werden.

    Bei einer routinemäßigen Corona-Testung am vergangenen Montag wurden zwei Spieler der Rhein-Neckar Löwen positiv auf eine Coronainfektion getestet. Nachtestungen in den vergangenen Tagen haben weitere positive Fälle innerhalb der Mannschaft hervorgebracht. Die betroffenen Spieler sind alle vollständig geimpft und haben keine bis schwache Symptome.

    Über den neuen Spieltermin informiert der SC DHfK kurzfristig nach Rücksprache mit den Rhein-Neckar Löwen, der HBL und Medienpartner SKY. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

    DHfK-Cheftrainer André Haber zeigt sich über die Spielverlegung verständnisvoll: „In meinen Augen ist das eine Entscheidung von höherer Ebene, bei der die Gesundheit und Sicherheit unserer Sportler, der Sportler der Rhein-Neckar Löwen sowie der Schiedsrichter, des Kampfgerichts und allen weiteren Beteiligten über allem steht!“

    Die Leipziger hatten sich an den vergangenen Tagen intensiv auf die Löwen vorbereitet. Erst elf Tage zuvor standen sich beide Mannschaften im DHB-Pokal schon einmal gegenüber. Die Löwen gewannen die Partie in Leipzig klar mit 24:31. Gestärkt vom Heimsieg gegen Stuttgart wollten es die DHfK-Männer den Löwen diesmal deutlich schwerer machen. Nun werden die Grün-Weißen die zusätzliche Zeit nutzen, um sich optimal auf den kommenden Heimspielgegner FRISCH AUF! Göppingen vorzubereiten.

    DHfK-Chefcoach André Haber steht dafür sein kompletter Trainingskader zur Verfügung. Einzig Linksaußen Marc Esche (Erkältung) ist aktuell etwas außer Gefecht gesetzt. Luca Witzke und Joel Birlehm befinden sich dagegen seit Mittwochabend wieder im Mannschaftstraining. Die beiden Perspektiv-Nationalspieler durften bis Dienstag bei der Nationalmannschaft verweilen und wertvolle Eindrücke bei Bundestrainer Alfred Gislason sammeln.

    Nächstes Heimspiel steigt heute in einer Woche – Vorverkauf für „November-Triple“ läuft

    Das kommende Bundesliga-Heimspiel gegen Göppingen findet am 21.10. um 19:05 Uhr statt und steht unter dem großen Motto „Azubi-Studi-Spieltag“: Erst Anfeuern, dann Party machen! Am „Azubi-Studi-Spieltag“ wird die ARENA direkt nach Abpfiff zum Dancefloor und alle Besucherinnen und Besucher können sich nach dem Spiel auf eine After-Game-Party mit Musik, ausgelassener Stimmung sowie ausreichend Getränke freuen. Tickets sind erhältlich unter https://bit.ly/DHfK-Ticketshop

    Und auch der Handballherbst im November verspricht jede Menge Heimspielaction und pure Spannung! Es warten hochkarätige Gegner wie die TSV Hannover-Burgdorf (Donnerstag, 11.11.2021 19:05 Uhr), die HSG Wetzlar (Sonntag, 14.11.2021 16:00 Uhr) und die MT Melsungen (Sonntag, 21.11.2021 16:00 Uhr)!

    Und das Beste: Mit dem November-Triple können die Fans alle drei Spiele besuchen und zahlen nur für zwei! Hier buchen: https://bit.ly/2YLnFfW

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige