12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktionstag gegen Missbrauch von Werkverträgen am 24. September in Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Leipziger Betriebsräte und Vertrauensleute von Automobilherstellern und industriellen Dienstleistern fordern in einem gemeinsamen Aufruf die Bundesregierung auf, die im Koalitionsvertrag angekündigten Gesetze gegen den Missbrauch von Werkverträgen konsequent umzusetzen. Und auch die Arbeitgeber sollen in die Pflicht genommen werden.

    Die Betriebsräte fordern mehr Mitbestimmung bei der Fremdvergabe und die Einhaltung von sozialen Standards in Werkvertragsunternehmen. Mit einem bundesweiten Aktionstag am kommenden Donnerstag, 24. September 2015 verleiht die IG Metall diesen Forderungen Nachdruck.

    In Leipzig finden Kundgebungen bei Porsche Leipzig und BMW Werk Leipzig statt, zu der auch Beschäftigte aus Werkvertragsunternehmen und Leiharbeiter aufgerufen werden.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ