5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Denkmal für die Gefallenen im Ersten Weltkrieg saniert

Mehr zum Thema

Mehr

    Rechtzeitig zum Volkstrauertag konnte das Kulturamt die Restaurierung des Gefallenendenkmales im Ortsteil Rehbach abschließen. Das Denkmal, durch private Spenden aus dem damals selbstständigen Ort Rehbach finanziert, wurde im Jahr 1923 eingeweiht. Es befindet sich auf dem Anger an der Dorfkirche und erinnert an sieben Soldaten, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. Über den Namen der Gefallenen zeigt ein Relief einen erwachenden Löwen.

    Im Zuge der Restaurierung wurden der Denkmalstein und das Relief gereinigt sowie die Oberfläche des Fundamentes erneuert. Die Namen der Gefallenen wurden neu farblich ausgelegt und sind nun wieder gut lesbar.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ