5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

EUROCITIES: Stadt Leipzig weiter mit Sitz im Executive Committee

Mehr zum Thema

Mehr

    Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Städtenetzwerkes EUROCITIES in Malmö und Kopenhagen standen eine Reihe von interessanten Themen auf der Tagesordnung, die für viele europäische Städte derzeit aktuell sind. Unter dem Konferenzmotto "Lebenswerte Städte - nachhaltiges Wachstum und Lebensqualität" diskutierten die hochrangigen kommunalen Experten Umweltfragen wie Energieeffizienz und nachhaltige Mobilität und informierten sich über Projekte für mehr Arbeit und Beschäftigung. Beim Thema Migration und Asyl wurde eine einheitliche europäische Politik dringend eingefordert.

    Ein wichtiger Tagungsordnungspunkt für die Stadt Leipzig war die Wahl des Executive Committee (Exekutivkomitee) von EUROCITIES. Als einzige deutsche Stadt hat Leipzig seit 2009 hier einen Sitz inne. Die große Mehrheit, die für Leipzig votierte, zeigt die Wertschätzung für die langjährige Arbeit der Stadt im Städtenetzwerk und seinem Führungsgremium. Gemeinsam mit Gent, Barcelona, Ljubljana und acht weiteren Städten bestimmt Leipzig damit in den kommenden Jahren die Strategie von EUROCITIES und ist für die Umsetzung des Arbeitsprogramms mit verantwortlich.

    EUROCITIES ist ein 1986 gegründetes europäisches Städtenetzwerk, dem derzeit über 140 europäische Großstädte angehören. Die Stadt Leipzig ist seit 1992 Mitglied im Netzwerk.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ