23.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Volkssolidarität sucht „Bufdis“ und FSJler: Bewerbungen jetzt möglich

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Sie sind wichtige Stützen der sozialen Dienste der Leipziger Volkssolidarität: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) und des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Aktuell werden mehrere neue Interessenten für beide Freiwilligendienste gesucht.

    Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) steht prinzipiell Teilnehmern jeden Alters offen. Der Beginn in den vier Seniorenbüros des Stadtverbandes sowie dem Betreuten Wohnen zu Hause ist ab dem 1. April jeweils mit 20 Stunden in der Regel für mindestens zwölf Monate vorgesehen. Die Freiwilligen erhalten ein Taschengeld und Kostenzuschüsse. Sozialversicherungsbeiträge werden von der Volkssolidarität gezahlt. In den Einrichtungen unterstützen die „Bufdis“ dabei, Veranstaltungen vorzubereiten und durchzuführen. Außerdem haben sie ein offenes Ohr für die Belange und Wünsche der Besucher und Bewohner.

    Demgegenüber richtet sich das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) an Teilnehmer zwischen 16 und 27 Jahren. „Ist ein medizinischer oder pflegerischer Beruf das Richtige für mich?“ – das FSJ zielt darauf, den jungen Erwachsenen die Möglichkeit zu geben für sich herauszufinden, welchen beruflichen Weg sie einschlagen möchten. Außerdem eröffnet das FSJ die Chance, im Team herausfordernde Aufgaben zu lösen und wichtige Qualifikationen für den späteren Lebensweg zu erwerben.

    Eine Bewerbung für den BFD und das FSJ ist ab sofort möglich. Interessenten richten diese an die Stadtgeschäftsstelle der Leipziger Volkssolidarität, Demmeringstraße 127 in 04179 Leipzig oder per E-Mail an bewerbungen@volkssolidaritaet-leipzig.de. Weitere Informationen unter http://www.volkssolidaritaet-leipzig.de.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige