10.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Heute startet die „Eiswelt Leipzig“ – Europas größte Eis- und Schneeskulpturen-Ausstellung

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der Winterzauber ist perfekt: Am heutigen Samstag, 24. November 2018, eröffnet Europas größte Eis- und Schneeskulpturen-Ausstellung in Leipzig. In den vergangenen Wochen hat das rund 40-köpfige Eiswelt-Team den Bayerischen Bahnhof in ein sagenhaftes Winterland verwandelt.

    Bis zuletzt feilten die 25 Künstler aus aller Welt an den eindrucksvollen Skulpturen aus Eis und Schnee. Auf über 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche erstrahlen über 70 Eis-Kunstwerke in ihrer leuchtenden Pracht und verzaubern bis zum 3. März 2019 die Besucher mit ihrer einzigartigen Magie.

    Großer Bahnhof für beeindruckende Eiskunst

    Eiswelt Leipzig. Quelle: Musea GmbH
    Eiswelt Leipzig. Quelle: Musea GmbH

    Imposante Eisbären, meterhohe Giraffen, phantasievolle Fabelwesen – am Bayerischen Bahnhof kann man ab morgen so mancher coolen Gestalt gegenüberstehen. Auch in diesem Jahr ließen die internationalen Eis-Künstler ihren kreativen Ideen freien Lauf und überraschen die kleinen und großen Besucher mit einzigartigen Motiven aus den Bereichen Natur, Film, Musik und Geschichte.

    Über 200 Tonnen Eis und 200 Tonnen Schnee benötigten die Eis-Profis für ihre filigranen Kreationen. Viele Ideen für die Eis-Skulpturen entstehen erst vor Ort: „Besonders reizvoll ist es für uns, bekannte Symbole der Stadt in die Ausstellung zu integrieren. Da fiel uns in einer so geschichtsträchtigen Stadt wie Leipzig die Auswahl recht schwer“, erklärt Martin de Zoete, künstlerischer Leiter der Eiswelt Leipzig. Beispielsweise erstrahlen das bedeutende Völkerschlachtdenkmal, der Leipziger Zoo und der wunderbare Bayerische Bahnhof selbst in Eis und Schnee.

    Auch bekannte Persönlichkeiten der Stadt begegnen den Besuchern. „Kommen Sie nach Leipzig, schauen Sie sich das an“, lautet dementsprechend das begeisterte Fazit von ARD-Moderator Tino Wiemeier. Für die Sendung „Live nach Neun“ durften er wie auch weitere Medienvertreter bereits vor der Eröffnung einen exklusiven Blick durch das Schlüsselloch der Eiswelt Leipzig werfen.

    Eisige Kunst und wärmender Genuss

    Konstante acht Grad unter Null sorgen bis Anfang März in der temporären, überdachten Eishalle dafür, dass die schillernden Kunstwerke in Form bleiben. Die Besucher sollten daher unbedingt an warme Kleidung wie Mützen, Schals und Handschuhe denken. Vor Frostbeulen braucht sich jedoch niemand zu fürchten: Die beheizte Gastronomie der Eiswelt sorgt mit süßen und herzhaften Leckereien sowie mit flüssigen Klassikern wie Glühwein und heißem Kakao für eine angenehme Aufwärmung und Stärkung.

    Informationen zu Ticketverkauf und Öffnungszeiten

    Die Eiswelt Leipzig ist vom 24.11.2018 bis 03.03.2019 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
    Tickets gibt es an der Tageskasse der Eiswelt Leipzig, täglich von 10 bis 18 Uhr.
    Die Ausstellung ist für Besucher aller Generationen geeignet, barrierefrei und auch mit Hund zugänglich.

    Die Eintrittspreise:           
    Erwachsene: 13,50 Euro
    Ermäßigt (Rentner 65+ und Studenten): 12,50 Euro
    Kinder (4–14 Jahre): 9,50 Euro
    Familienticket: ab 39,00 Euro

    Weitere Informationen:
    www.eiswelt-leipzig.de 
    www.facebook.com/eisweltleipzig      
    @eiswelt_leipzig (Instagram)
    https://www.youtube.com/watch?v=ozY-FuhpkjM

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige