5.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 26. Februar im Stadtgeschichtlichen Museum: Musikworkshop mit Maria Schüritz

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Im Musikworkshop „Dein eigener Popsong“ zeigt die Leipziger Singer-Songwriterin Maria Schüritz am Dienstag, dem 26.2., 14 Uhr, wie man ein Lied erfindet und was einen Hit ausmacht. Die Musikerin schreibt ihre Songs gerne mithilfe ungewöhnlicher Methoden; so vertont sie beispielsweise Fotos oder abstrakte Gemälde.

    Im Musikworkshop legt Maria Schüritz den Fokus darauf, mit den Teilnehmenden unabhängig von deren musikalischer Vorbildung Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Ein vielseitig verwendbares Mittel hierfür ist die Loop-Station. Was damit aufgenommen wird, kann sofort in Endlosschleife angehört und ergänzt werden. Mit der eigenen Stimme kann zum Beispiel problemlos ein ganzer Chor gebildet werden.

    Ab 10 Jahren. Kosten: Mit Ferienpass 2 €, ohne 3 €, Erwachsene 5 €.

    Dein eigener Popsong
    Musikworkshop mit Maria Schüritz
    Di 26.2., 14 Uhr
    Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
    Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige