4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Offener Abend zum Thema Transplantationsmedizin

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Diakonische Gemeinschaft des Diakonissenhauses und des Diakonissenkrankenhauses Leipzig veranstaltet am Donnerstag, 4. April 2019, einen „Offenen Abend“ zum Thema Transplantationsmedizin. Die Veranstaltung beginnt 19 Uhr und findet im Andachtsraum des Krankenhauses (Georg-Schwarz-Straße 49) statt. Zu dem kostenfreien Austausch sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

    Referent und Diskussionsleiter des Abends ist der Leipziger Pfarrer Rolf-Michael Turek, der sich seit 2014 im Ruhestand befindet. Als langjähriger Pfarrer der Markus-Gemeinde im Stadtteil Reudnitz war er ein engagiertes Mitglied der ostdeutschen Bürgerrechtsbewegung. Bis zu seiner Pensionierung war er als Krankenhauseelsorger am Universitätsklinikum Leipzig tätig.

    Die Diakonische Gemeinschaft des Diakonissenhauses Leipzig ist ein Kreis engagierter Menschen, die sich für christliche Werte insbesondere im Bereich des Gesundheitswesens engagieren. Der Kreis setzt sich überwiegend aus aktiven und ehemaligen Mitarbeiterinnen des Diakonissenkrankenhauses zusammen, ist aber grundsätzlich offen für alle Interessenten. Besondere Aufmerksamkeit legt die Diakonische Gemeinschaft auf einen möglichst engen persönlichen Kontakt und Austausch mit den im Ruhestand befindlichen Diakonissen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ