Zum Tod des Dresdner Tenors und Dirigenten Peter Schreier, der am 25. Dezember 2019 im Alter von 84 Jahren starb, erklärt Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch: »Ich bin betroffen über den Tod von Peter Schreier. Mit ihm verlieren wir einen herausragenden Tenor, eine außergewöhnliche Stimme, einen Sachsen, der mit seiner Musik weltweit die Herzen erreichte.«

»Über viele Jahrzehnte wirkte Peter Schreier national und international auf den renommiertesten Opern- und Konzertbühnen und blieb gleichzeitig sein ganzes Leben seiner Dresdner Heimat treu. Mit seinem Tod verlieren wir eine herausragende kulturelle Persönlichkeit Sachsens. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen, denen ich mein tiefes Beileid ausdrücke.«

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar