Von jetzt an kann der Sächsische Familienpass auch auf der Online-Plattform Amt24 beantragt werden, zusätzlich zum bisherigen persönlichen oder postalischen Angebot beim Bürgerbüro. Der Pass ermöglicht Familien mit mehreren Kindern den Zugang zu den kulturellen Einrichtungen des Freistaates Sachsen und erleichtert somit gemeinsame Erlebnisse, um den familiären Zusammenhalt zu stärken.

„Mit dem Sächsischen Familienpass auf Amt24 haben wir wieder einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung der Verwaltung gemacht. Wir hoffen, dass der Familienpass damit auch mehr an Bekanntheit gewinnt. Es ist ein tolles Angebot für Familien, um die kulturellen Angebote des Freistaates kostenfrei nutzen zu können“, äußert sich Hanna Saur, Leiterin des Amtes Bürgerservice.

Den Familienpass gibt es bereits seit über 20 Jahren. Er ermöglicht es, bestimmte Einrichtungen des Freistaates Sachsen – Museen, Sammlungen, Burgen und Schlösser – kostenlos zu besuchen. Der Sächsische Familienpass ist unabhängig vom Einkommen und kann von Eltern mit mindestens drei Kindern, Alleinerziehenden mit mindestens zwei Kindern und Eltern mit einem schwer behinderten Kind beantragt werden. Dazu müssen die unter 18-Jährigen kindergeldberechtigt sein, in einer häuslichen Gemeinschaft leben und ihren ständigen Wohnsitz im Freistaat Sachsen haben.

Weitere Informationen gibt es unter www.leipzig.de/buergerbueros.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar