Am 22. und 23. Juni knallen die Musketen und klirren die Degen auf der Festung Königstein: Etwa 350 Darsteller aus mehreren Ländern zeigen bei dem Historienspektakel „Die Schweden erobern den Königstein“, wie eine Erstürmung der Wehranlage im Dreißigjährigen Krieg ausgesehen haben könnte. Uniformierte Hobby-Soldaten errichten ein großes Heerlager des 17. Jahrhunderts auf dem Felsplateau und stellen Pikenier- und Fechtkämpfe, Anwerbe- und Gerichtsszenen sowie Paraden mit Trommeln und Fanfaren nach. Weiterlesen