Die Veranstaltungshinweise bestehen vorwiegend aus redaktionell nicht bearbeiteten Informationen von verschiedenen Organisatoren sowie Veranstaltern aus der Stadt und dem Großraum Leipzig und werden von der Terminredaktion der L-IZ.de frei ausgewählt. Für die Richtigkeit der Informationen sind die Veranstalter und Organisatoren verantwortlich. Ihre Nachricht an die Terminredaktion.

Artikel aus der Rubrik Bildung

Literarischer Frühling in Leipzig

Grit Kurth und Jörn Friedrich Schunkel lesen am 5. Mai in der Lassallestraße

Im Rahmen des „Literarischen Frühlings“, lesen Grit Kurth und Jörn Friedrich Schinkel am Dienstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr in der Stadtvilla Leipzig (Ferdinand-Lasalle-Straße 22). Grit Kurth stellt ihren Roman „Seelenbruder“ vor. Jörn Friedrich Schinkel erzählt in „Heroin – mon amour“ aus dem Leben einer deutschen Wanderhure, anno 2013. Die Hure hat eine blendende Geschäftsidee… Weiterlesen

Am 30. April im Schillerhaus

„Oh Götter Griechenlands…“ – Buchlesung zu Mykene und Olymp

Eine Bekanntschaft mit der griechischen Mythologie und den derzeitigen polit-ökonomischen Wirren in Hellas können Besucher des Schillerhauses am Donnerstag, 30. April, um 19 Uhr im Rahmen der Gemeinschaftslesung der Autoren Martin Knapp und Peter Völker machen. Völker liest zunächst aus seinem Lyrikband „Agamemnon und Kassandra in Lakonien“ und macht damit den Vorhang auf für Knapps satirischen Roman „Olymp“, in dem die griechischen Götter mit der hochaktuellen Finanzkrise konfrontiert werden. Weiterlesen

Symposium am 27. April

„Erinnern und Sinn stiften“ – Belter Dialoge der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am Montag, 27. April, finden die Belter Dialoge der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. statt. Sie sind benannt nach dem Leipziger Studenten Herbert Belter, der nach der Verteilung von systemkritischen Flugblättern zum Tode verurteilt und 1951 in Moskau hingerichtet wurde. Die Veranstaltung findet seit 2008 einmal jährlich an der Leipziger Universität statt und soll Mahnung sein, sich für die Demokratie zu engagieren. Weiterlesen

Vortrag von René Bienert am 21. April der galerie KUB

Nach der Befreiung: Zwischenstationen von Displaced Persons in Mitteldeutschland

Die Geschichte der Displaced Persons (DPs) - wie all jene Menschen genannt wurden, die bis Kriegsende von den Alliierten aus Zwangsarbeit und Konzentrationslagern, von Todesmärschen sowie aus Verstecken befreit worden waren - ist auch nach 70 Jahren noch wenig bekannt. Was aber wurde eigentlich aus den Menschen nach der Befreiung? Vor welchen Herausforderungen standen sie und ihre Helfer? Wohin gingen die Befreiten? Nach einer Einführung ins Thema wird René Bienert diesen Fragen auch am Beispiel von DPs und DP-Camps in Mitteldeutschland nachgehen. Weiterlesen

Buchpremiere am 21. April bei Lehmanns

Eine Lesung über Eine, die auszog, um bei sich anzukommen

Hier kommt Mimi Balu! Diesen Namen sollten Sie sich merken, denn Mimi steht kurz vor dem internationalen Durchbruch als Sängerin. Sie ist hochtalentiert, äußerst fotogen und hat es aus ihrem sächsischen Geburtsort Limbach-Oberfrohna bis nach London geschafft. Nichts liegt Mimi ferner als der Gedanke an ihre Heimat, doch genau dorthin muss sie wegen eines familiären Notfalls zurück. Weiterlesen

Ganz großes Kino!

Wissenschaftskino Leipzig startet mit „Schimpansen“ am 16. April

Viele Kino-, Fernseh- und Dokumentarfilme thematisieren wichtige gesellschaftliche Fragen. Das Verhältnis von Realität und Fiktion ist dabei sehr unterschiedlich und oft bleiben nach dem Kinoerlebnis Fragen offen. Mit dem Wissenschaftskino Leipzig wird eine Möglichkeit geschaffen, genau diese Fragen nach dem Filmerlebnis mit Experten zu diskutieren. Start ist am 16. April um 19 Uhr im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig mit der Disneynature-Produktion "Schimpansen". Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Buchpremiere in der Stadtbibliothek am 14. April

Arnold Bartetzky stellt sein Buch „Die gerettete Stadt. Leipzig 1990-2015“ vor

Cover: Lehmstedt Verlag

In der späten DDR-Zeit stand der dramatische Verfall Leipzigs stellvertretend für den Niedergang der Städte in Ostdeutschland. So bestimmte die im Wendeherbst offen gestellte Frage "Ist Leipzig noch zu retten?" nicht nur die hiesigen Debatten über die Zukunft der Stadt. Sie rüttelte die ganze Republik auf. Leipzig wurde gerettet – zumindest in weiten Teilen. Doch die Entwicklung verlief alles andere als geradlinig. Weiterlesen

Willkommen zum Doppel-Event!

Am 25. April an der HTWK Leipzig: Hochschulinformationstag und 9. Lange Nacht der Computerspiele

Am Sonnabend, 25. April, stehen an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) gleich zwei etablierte öffentliche Veranstaltungen auf der Agenda. Ab 10 Uhr lädt die HTWK Leipzig zum HIT - dem Hochschulinformationstag. Wer sich für einen der Bachelor- oder Masterstudiengänge interessiert, bekommt hier durch zahlreiche Informationsveranstaltungen der Fakultäten eine Orientierungshilfe bei der Studienwahl. Direkt im Anschluss folgt die neunte Auflage der Langen Nacht der Computerspiele. Ab 14 Uhr werden Besucher und Mitwirkende aus ganz Deutschland erwartet, die bis tief in die Nacht am umfangreichen Programm teilnehmen. Weiterlesen

Am 16. März

Talk auf dem Mediencampus: Leipziger Gespräche mit Maria von Welser

Sie ist Journalistin und stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland: Maria von Welser. Am Montag, 16. März, ist sie zu Gast bei den Leipziger Gesprächen auf dem Mediencampus Villa Ida. Ab 20 Uhr stellt die Buchautorin und Zeitungs-Kommentatorin sich selbst und ihre engagierte Arbeit zum „Weltweiten Terror gegen Frauen“ vor, gibt einen Einblick in ihr Leben sowie ihre Positionen und Erfahrungen zu diesem bewegenden Thema. Gesprächspartner ist Thomas Bille. Weiterlesen

Karriere im Gesundheitsfachberuf

Tag der offenen Tür an der Medizinischen Berufsfachschule am Universitätsklinikum informiert zu Ausbildungsmöglichkeiten

Foto: Stefan Straube/UKL

Qualifizierte Arbeitskräfte der Gesundheitsfachberufe sind auf dem Arbeitsmarkt stark gefragt. Ausgebildet werden sie auch an der Medizinischen Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig (MBFS). Beim Tag der offenen Tür können interessierte Schüler die Fachbereiche und alle Möglichkeiten und Perspektiven einer Ausbildung von der Gesundheits- und Krankenpflege bis hin zur Diätassistenz kennenlernen. Weiterlesen

Am 12. März im Zeitgeschichtlichen Forum

Buchvorstellung, Film und Gespräch zum Almanach „1989 – Unsere Heimat …“

Foto: Ralf Julke

Schwarwels neueste Produktion, das Buch "1989 – Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer – Der Almanach zur Friedlichen Revolution" wird zusammen mit dem Film gleichen Titels am Donnerstag, 12. März, um 17 Uhr im Zeitgeschichtlichen Forum in der Grimmaischen Straße vorgestellt. Zusätzlich gibt es ein Podiumsgespräch mit den Autoren Prof. Dr. Rainer Eckert, Dr. André Herz, Tobias Prüwer, Rolf Sprink, Bernd Stracke, Cosima Stracke-Nawka, moderiert von Schwarwel. Weiterlesen

Am 5. März im Haus des Buches

ZWIE SPRACHE extra: Ein Abend für Karl Krolow

Am Donnerstag, 5. März, um 19:30 Uhr ehrt die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik im Literaturhaus Leipzig Karl Krolow, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Die Lyrikgesellschaft wurde 1992 unter Krolows Schirmherrschaft in Tübingen gegründet und wechselte Ende 1996 nach Leipzig. Zu Gehör kommen neben Krolows Gedichten auch dessen unter dem Pseudonym Karol Kröpcke veröffentlichte erotische Lyrik und er selbst vom Hörbuch. Weiterlesen

Am 5. März in der naTo

Kurt Mondaugen und Simone Weißenfels präsentieren „Leipzig / Nirwana – Das Gegenwerk der Welt-Jahrtausend-Show, Buchpremiere, Erleuchtung“

Cover: Leipziger Literaturverlag

Der Spoken-Word-Poet, Bewusstseins-Philosoph und Geistheiler Kurt Mondaugen reist – kongenial begleitet von der Leipziger Improvisationsmusikerin Simone Weißenfels (Piano/Sounds) – seit 1.000 Jahren mit Multimedia und Psychedelika im Selbstversuch durch alle Tunnel- und Bewusstseinsschichten dieser Stadt. Weiterlesen

Am 18. März

Informationsabend zum Polizeiberuf in der Friedrich-Tschanter-Oberschule in Eilenburg

Die sächsische Polizei, hier das Polizeirevier Eilenburg, veranstaltet am 18. März um 18:00 Uhr einen Informationsabend. Er findet in der Friedrich-Tschanter-Oberschule in der Dorotheenstraße 4 in 04838 Eilenburg statt. Es handelt sich um eine Informationsveranstaltung rund um den Polizeiberuf und die Schülerpraktika der sächsischen Polizei. Die Berufsberaterin der Polizeidirektion Leipzig, Polizeikommissarin Tashina Schönthal, wird über Einstellungsvoraussetzungen, das Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie Ausbildung und Studium bei der Polizei informieren. Weiterlesen

Am 24. Februar

Bibliotheca Albertina: Der Papyrus Ebers gibt sein Alter preis

Probeentnahme Papyrus Ebers. Quelle: Universitätsbibliothek

Der zur Auszeichnung als „Weltdokumentenerbe“ der UNESCO angemeldete Papyrus Ebers der Universitätsbibliothek Leipzig ist die größte und schönste Buchrolle zur Heilkunde Altägyptens. Seine Datierung in das letzte Viertel des 16. Jhs. v. Chr. ergab sich bisher aus der Art der Schrift, dem Vergleich mit anderen Schriftrollen und aufgrund des Kalenders auf der Rückseite. Weiterlesen