„Oper könnte so schön sein, wenn nur der Gesang nicht wäre…!“ Dieses nicht ganz ernst gemeinte Zitat hat die Sächsische Bläserphilharmonie für bare Münze genommen und präsentiert am Sonnabend, dem 5. Februar 2022, um 17 Uhr in der Leipziger Bethanienkirche, Stieglitzstr. 42, die schönsten Opernmelodien in instrumentalem Kostüm.

Vom „Wahnsinn“ einer Lucia di Lammermoor bis hin zu den romantischsten Liebeserklärungen der Opernliteratur ist das Publikum eingeladen, die Kirche in ein imaginäres Opernhaus zu verwandeln. Es dirigiert Peter Sommer.

Eintrittskarten zu 22 Euro, ermäßigt 15 Euro, gibt es im Pfarramt der Bethaniengemeinde, Stieglitzstraße 42. Telefonische Reservierungen werden unter 0341/4804013 entgegengenommen. Restkarten sind an der Konzertkasse erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Die Konzerte finden unter 2G+ Bedingungen statt. Zutritt erhalten nur geimpfte und genesene Personen mit zusätzlichem negativem Corona-Schnelltest. Von der Testpflicht ausgenommen sind Personen, die geboostert sind beziehungsweise deren Zweitimpfung oder Genesung maximal drei Monate zurückliegt, sowie schulpflichtige Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (mit Schulnachweis).

www.saechsische-blaeserphilharmonie.de

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar