Artikel vom Samstag, 26. Oktober 2013

Verdi-Jahr 2013: Leipziger Erfolgsinszenierung „La Traviata“ kehrt nach einjähriger Pause auf die Opernbühne zurück

"Endlich ist es soweit!", freut sich die Oper Leipzig. Die Inszenierung von Giuseppe Verdis populärster Oper "La Traviata" ist zurück auf der Leipziger Opernbühne. Am Samstag, 2. November, um 19 Uhr feiert die Oper Leipzig nach einjähriger Zwangspause die Wiederaufnahme der Erfolgsinszenierung von Andreas Homoki, Intendant des Zürcher Opernhauses. Anmelden und weiterlesen.

Fehlende Lobby für den Auwald: NuKla fordert wieder ein eigenes Naturschutzamt für Leipzig

In Leipzig geht Vieles nicht zusammen, obwohl es eigentlich zusammengeht. Naturschutz und Hochwasserschutz zum Beispiel. Mehrere Baumaßnahmen an Leipzigs Hochwasserschutzsystem waren in letzter Zeit Thema in der L-IZ. Sie sind alle vom technischen Hochwasserschutz dominiert, so wie fast alles, was der Freistaat seit 2002 im Hochwasserschutz investiert hat. Doch das wäre ein wenig anders, wenn es in Leipzigs Stadtverwaltung eine echte Lobby für den Naturschutz und vor allem den Auenwald gäbe. Anmelden und weiterlesen.

Grüne wollen Stadtverwaltung zum Sparen zwingen: Verwaltungsstrukturreform soll schon 2014 ihre 2 Millionen Euro Einsparung bringen

Am Freitag, 25. Oktober, stellte die Fraktion der Grünen im Leipziger Stadtrat ihre Positionen zum Haushalt 2014 der Stadt Leipzig vor. Dieser ist ja sowieso schon ein Novum, denn OBM Burkhard Jung (SPD) und Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU) hatten erstmals einen Entwurf für den neuen Haushalt vorgelegt, der noch eine Finanzierungslücke von 40 Millionen Euro aufwies. Anmelden und weiterlesen.

Zeitumstellung in der Nacht zum 27. Oktober: Mehrheit der Eltern will Zeitumstellung abschaffen

In der Nacht vom 26. zum 27. Oktober ist es nun wieder so weit. Die Uhren werden um eine Stunde zurückgestellt. Ein ganzer Kontinent tut so, als hätte das noch immer einen Sinn. Obwohl mehrere Studien längst bewiesen haben, dass es wirtschaftlich keinen Effekt mehr hat. Außer einen negativen: Bei jeder Zeitumstellung geraten sensible Tagesabläufe aus dem Lot und es dauert Tage, bei Manchen Wochen, bis die Betroffenen wieder im Takt sind. Das betrifft in besonderem Maße auch Kinder. Anmelden und weiterlesen.

Topf & Quirl: Wirklich schick, dieser Kohl – Farfalle mit Wirsing und gebräunter Zitronen-Mohn-Butter

Mal ehrlich - Kohl ist nun wirklich nicht das schickste, feinste Lebensmittel, was sich so finden lässt. Statt an haute cuisine zu erinnern, kommen einem bei seiner Betrachtung doch eher Gedanken an bäuerliche Gemütlichkeit in den Sinn: klassisch, einfach, gut. Um dem Kohl, in unserem Falle dem doch noch recht attraktiven Wirsing, mal eine feinere Rolle zukommen zu lassen, wird er hier aromatisch geröstet zu Bandnudeln gereicht und mit edler Zitronen-Mohn-Butter gekrönt. Anmelden und weiterlesen.

Linke-Abgeordnete zum NSU-Untersuchungsausschuss: Ineffektive Polizeistrukturen, viele Spitzel und noch mehr Erinnerungslücken

Nach dem Obmann der Grünen im NSU-Untersuchungsausschuss ("Neonazistische Terrornetzwerke in Sachsen") des Sächsischen Landtages zieht auch Kerstin Köditz, Obfrau der Linksfraktion, eine durchwachsene Bilanz dessen, was sie da in der letzten Zeit zu hören bekam. "Als Gesamteindruck der zehn Zeugenvernehmungen bleibt haften, dass es in Sachsen für Polizisten offenbar zumindest nicht karrierehinderlich ist, wenn man mit einem sehr schwachen Gedächtnis ausgestattet ist", sagte sie am Freitag, 25. Oktober. Anmelden und weiterlesen.

Gruppendynamik: Ein kleines Büchlein über Lyrikwerkstätten, Kritik, Enttäuschung und die Aufmerksamkeit fürs Gedicht

Im Berliner Verlagshaus J. Frank gibt es auch eine kleine Reihe "Poeticon", die sich mit all den lästigen, schönen, verwirrenden und verblüffenden Fragen beschäftigt, über die Literaturmacher so stolpern. Es gibt ja bergeweise Gedrucktes. Aber wo fängt wirklich ein Gedicht an? Was ist Stil? Und was ist schlechter Stil? Oder gibt es überhaupt noch Maßstäbe für einen guten Stil, wenn gilt: Alles ist möglich? Anmelden und weiterlesen.