Artikel vom Sonntag, 15. November 2015

Musiktheater

Oper ohne Biss: Warum Gil Mehmerts „Figaro“ nicht zum Stadtgespräch taugt

Foto: Kirsten Nijhof

Die Oper meldet sich nach Sommerpause und sanierungsbedingtem Spiegelzelt-Intermezzo mit der ersten großen Premiere aus dem Dornröschenschlaf zurück. Auf dem Spielplan stand am Samstag, 14. November, Gil Mehmerts Neuinszenierung des Mozart-Hits "Le nozze di Figaro". Und damit eine Mischung aus Musical, 60er Revival in einer schwachen Inszenierung. Weiterlesen

"Wir brauchen einen grundlegenden Wandel"

Gastkommentar von Christian Wolff: Krieg? Nein! Aber Umkehr zu den Grundwerten

Foto: Alexander Böhm

Es war mehr als makaber: Im ZDF lief am 13.11.15 der Krimi "Wem gehört die Stadt" aus der Serie "Soko Leipzig". Ein Baudirektor wird von jungen Leuten entführt, um den Abriss von besetzten Häusern zu verhindern. Unter den Entführern ist Henner, ein gewalttätig agierender Protestler. Während dieser sich immer mehr in seinem Richtigkeitswahn verrennt, läuft ein rotes Band über den Fernseher "Schießereien in Paris. Mehrere Tote. Näheres im Heute Journal". Weiterlesen

Sportbekleidung für das Flüchtlingslager Konik dringend benötigt

Der Leipziger Verein "Verantwortung für Flüchtlinge e.V." unterstützt seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit der NGO "Help e.V." die Bewohner des Flüchtlingslagers Konik in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros. Diese flohen 1999 während des Krieges aus dem Kosovo und leben seitdem ohne ausreichende Wasser- und Stromversorgung in Holzbaracken bzw. Containern mitten im sozialen Brennpunkt Konik. Weiterlesen

Kasek: "Scheindebatten über Patriotismus helfen nicht weiter"

Grüne: Sachsens CDU steht dem Anti-Asylkurs Seehofers in nichts nach

Bündnis 90/Die Grünen Sachsen appellieren an die CDU, die derzeitige Situation der Zuwanderung auch als Chance zu begreifen und wieder zu den Werten des Grundgesetzes zurückzufinden. "Wir sind besorgt, dass die CDU-Sachsen offenbar bereit ist, die Werte unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung leichtfertig über Bord zu werfen um mit symbolischer Politik die der CSU-Haltung in nichts nachsteht auf Stimmenfang am rechten Rand zu gehen", so Jürgen Kasek, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Weiterlesen

Schlösser, Burgen, Herrenhäuser mit unendlichen Geschichten, Teil 9

„Wie macht er das, Francke?!“ Der König visitiert ein Waisenhaus in Halle/Saale

Foto: Karsten Pietsch

Protzig stehen sie da, und ein Hauch Romantik umgeistert ihre Zinnen, Tore, Bäume und Parks von Schlössern, Burgen und Herrenhäusern, selbst dann noch, wenn sie längst verlassen sind. Manches Haus zeigt neuen Putz, frische Farbe, ausgebesserte Details an Skulpturen, Fenstern und Fassaden. Glück haben sie gehabt, diese alten Bauten, wenn sich jemand um sie kümmert. Weiterlesen

„Leipzig nimmt Platz“: Auch am 16. November dem Rassismus den Platz nehmen

"Die brutalen Ereignisse vom 13. November 2015 in Paris haben auch die Beteiligten im Aktionsnetzwerk "Leipzig nimmt Platz" tief getroffen. Unser ehrliches Mitgefühl gilt allen Angehörigen der Getöteten und Verletzten. Dennoch wäre es verfehlt, mit dem Anlass dieser barbarischen Attacke in einer europäischen Hauptstadt politische oder gar militärische Konsequenzen zu fordern. Weiterlesen

Populismus fehl am Platz

Leipzig trauert um die Opfer von Paris

Foto: Alexander Böhm

Erneut haben Terroranschläge die Welt erschüttert. Am Freitag traf es erneut Frankreich. Dem Anschlag fielen über 100 Menschen zum Opfer. Der Islamische Staat hat sich zur Tat bekannt. Nur wenige Stunden zuvor verübten ebenfalls IS-Terroristen einen Anschlag in Beirut. Mehrere Hundert Menschen gedachten den Toten aus Frankreich in der Leipziger Innenstadt am Samstagnachmittag. Weiterlesen

Mit Wasser kochen und "Bild am Sonntag" zitieren

Wie der „Spiegel“ die Wortmeldung eines hessischen CDU-Hardliners groß schreibt

Screenshot: L-IZ

Es gab eine Zeit, da glaubten wir hier in unserem kleinen Leipzig noch, wir sind die Jungen und Unerfahrenen auf dem Feld der Medien, und die Erfahrenen und Professionellen, die arbeiten bei "Zeit" oder "Spiegel". Aber wenn die gegenwärtigen Tage etwas zeigen, dann ist es die ernüchternde Tatsache, wie konzeptionslos und unprofessionell dort gearbeitet wird. Ein CDU-Abgeordneter fordert den Rücktritt Angela Merkels? Was für ein Witz. Weiterlesen

Finale auf der Südmeile

Das 17-Millionen-Bauprojekt „KarLi“ wird am Montag für den Verkehr freigegeben

Foto: Ralf Julke

Auf den Montag, 16. November, freuen sich nicht nur die Bauarbeiter auf der "Karli", sondern auch Gewerbetreibende, Gastronomen und vor allem Autofahrer. Gegen 10 Uhr wird am Peterssteinweg ganz offiziell die Verkehrsfreigabe für die seit Januar 2014 komplett erneuerte Straße zelebriert. Aber den Banddurchschnitt sollten Autofahrer trotzdem abwarten. Weiterlesen

Erinnerungsstücke an Leipzigs großen Ehrenbürger

Der Nachlass von Erich Loest wird am 21. November versteigert

Screenshot: L-IZ

Was passiert eigentlich mit dem, was für einen Menschen zeitlebens vertraute Umgebung war? Manchmal übernehmen es die Erben, manchmal landet es unbesehen in einer Haushaltsauflösung. Manchmal aber kommt es auch in eine Versteigerung, erst recht, wenn die Erinnerungen an einen berühmten Zeitgenossen drin stecken. Am Sonnabend, 21. November, wird in Barthels Hof der Nachlass von Erich Loest versteigert. Weiterlesen

Hübsche Rechnerei

Was steckt denn nun wirklich im 800-Millionen-Euro Investitionspaket für Sachsens Kommunen?

Foto: CDU Leipzig-Ost

Am 29. Oktober verkündete die Sächsische Landesregierung ihr 800-Millionen-Euro-Investitionsprogramm "Brücken in die Zukunft". Am 4. November stimmte der Sächsische Städte- und Gemeindetag zu. Seither wird heftig diskutiert. Zeitungen titeln "Geldsegen", als wenn da nun auf einmal Manna vom Himmel käme, Bürgermeister kritisieren, weil's doch irgendwie zu wenig ist. Nun rüffelt CDU-Landtagsabgeordneter Ronald Pohle OBM Burkhard Jung. Weiterlesen

Vom strengen Waisenhaus zum demokratischen Bienenstock

Die Chronik des Hauses der Demokratie erzählt auf ihre Weise 125 Jahre Leipziger Geschichte

Foto: Ralf Julke

Es gibt in Leipzig kein Haus, das jetzt besser dokumentiert ist als dieses - nicht das Neue und nicht das Alte Rathaus, Oper und Gewandhaus schon gar nicht. Dabei klingt die Adresse Bernhard-Göring-Straße 152 ganz unscheinbar. Dort steht das Haus der Demokratie. Und eine Menge Leute in diesem Haus sind froh, dass das immer noch so ist. Weiterlesen

Rugby, 1. Bundesliga Nord/ Ost

RC Leipzig vs. Berliner RC 5:28 – Im Gedenken an Dewald Potgieter

Foto: Jan Kaefer

In Gedanken waren alle bei Dewald Potgieter. Das letzte Heimspiel in diesem Jahr stand beim Rugby Club Leipzig ganz im Zeichen des vor wenigen Tagen verstorbenen Südafrikaners. Mit einer Schweigeminute, mit Trauerflor bei beiden Teams und Flaggen auf Halbmast gedachte der Verein seines nur 23 Jahre alt gewordenen Spielers. Die Schweigeminute wurde aus aktuellem Anlass aber auch den Terroropfern von Paris gewidmet. Weiterlesen