Artikel vom Samstag, 15. April 2017

Neues Konzept für das Patenschafts-Projekt

Hieronymus-Lotter-Gesellschaft: Projekt „Paten retten Museumsschätze“

Foto: Hieronymus-Lotter-Gesellschaft

Die Hieronymus-Lotter-Gesellschaft, Förderverein des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig, hat sein Projekt „Paten retten Museumsschätze“ überarbeitet. Seit 1998 konnten über 100 Paten gewonnen und mit ihrer Hilfe mehr als 150 Museumsobjekte restauriert werden. „Dieser Erfolg macht uns glücklich und stolz, ist zugleich aber auch Ansporn, das Projekt weiterzuentwickeln“, so Lotter-Vorsitzender Ulrich Becker. Weiterlesen

Exkursion am 21. April: Frühjahrsblüher und Vogelstimmen im nordwestlichen Leipziger Auwald entdecken

Foto: Patrick Kulow

Der Leipziger Auwald ist ein bedrohter Lebensraum. Selbst heute ist er vielen Gefährdungen durch den Menschen ausgesetzt. Trotzdem bietet er noch immer Lebensraum für zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen. Besonders sehenswert bei dieser Exkursion wird der Frühjahrsaspekt mit zahlreichen Frühblühern und Vogelstimmen im nordwestlichen Leipziger Auwald sein. Weiterlesen

Start am 18. April mit Diskussion zum Thema „Streik 2.0 – Arbeitskampf im 21. Jahrhundert“

Info- und Diskussionsveranstaltungen, Demonstration und Hoffest: Linke Veranstaltungsreihe zum 1. Mai beginnt

Vom 18. April bis zum 1. Mai 2017 hat die Leipziger Linke unter dem Motto „Arbeit und Reichtum umverteilen“ ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm geplant. Dabei informiert sie über verschiedene soziale Probleme, wie prekäre Beschäftigungsformen und Altersarmut, will aber auch Formen des Protests und Widerstands diskutieren, und eigene Alternativen und Forderungen präsentieren. Als Höhepunkt der Reihe wird für die 1. Mai Demonstration, welche 10:00 Uhr am Volkshaus startet, mobilisiert. Ihren Abschluss findet sie beim gemütlichen Zusammensein auf dem Linken Hoffest. Weiterlesen

Gemeinsam lernen im Quartier

Stiftung „Ecken wecken“: Wir gestalten den Leipziger Westen

Foto: Stiftung „Ecken wecken“

Wir Bürger/Einwohner leben und arbeiten, Politik und Verwaltung kümmern sich um den Rest? Das ist keine zukunftsweisende Arbeitsteilung, erst recht nicht in Zeiten von Politikverdrossenheit und Wutbürgertum. Doch konstruktive Mitgestaltung durch uns Bürger kann nur gelingen, wenn wir darauf gut vorbereitet sind: Wir brauchen Knowhow, damit wir wirksam werden können, ohne dafür unsere gesamte Freizeit einzusetzen. Und wir müssen uns organisieren, um in Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft ein verlässlicher, ansprechbarer Partner zu sein. Weiterlesen

Intelligent heißt manchmal auch: Aussondern, reduzieren, konzentrieren

SPD-Fraktion fordert klare Umsetzungszeitpläne für die Projekte zur E-Mobilität in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Anfang März veröffentliche das Leipziger Wirtschaftsdezernat ein Maßnahmen- und Umsetzungskonzept „Leipzig – Stadt für intelligente Mobilität“, das sich, bei genauerem Lesen, wieder nur als ein Sammelsurium unterschiedlicher Maßnahmen las, die irgendwie alle zu einer „Stadt für intelligente Mobilität“ zusammenfließen sollen. Aber selbst die SPD-Fraktion ist mit dem Papier nicht zufrieden. Weiterlesen

Ganz schön viele Kameras

Grüne haben mal die Videoüberwachung der Stadt Leipzig und ihrer Eigenbetriebe abgefragt

Foto: Ralf Julke

Der Grünen-Abgeordnete Valentin Lippmann bekam im Landtag ziemlich löchrige Antworten, was die Videoüberwachung in Leipzig betrifft. Also nahmen die Leipziger Grünen die Sache selbst in die Hand und fragten im Rathaus mal nach, wo die Stadt ihre Bürger eigentlich überall mit Kameras überwacht. Die Antwort gab’s jetzt. Weiterlesen

Eine Festveranstaltung für eine fast Vergessene

Am 19. April wird auch Elsa Asenijeff noch nachträglich gewürdigt

Grafik: GEDOK

Es hat nicht nur Clara Schumann erwischt. Auch eine andere berühmte Frau hat es nicht in den Leipziger Jubiläumskalender geschafft. Sie war ja auch „nur“ Muse, Modell, Dichterin. Und ein bisschen verrückt, scheinbar. Sie ist der Schatten in Max Klingers Biografie: Elsa Asenijeff. Doch wenigstens die Leipziger GEDOK Gruppe feiert ihren 150. Geburtstag. Weiterlesen

Neues aus der Lotterstraße

Lotters Geist hat sich zu Ostern in den Eierlikör verirrt

Foto: Ralf Julke

Das nennt man konsequentes Marketing. Alle Welt feiert Ostern und in die Redaktion flattert ein Osterpäckchen. Wieder aus dem Leipziger Ratskeller, wo man sich entschlossen hat, die rustikale Gaststube im Neuen Rathaus offensiver zu vermarkten. Dass dabei ein 520 Jahre alter Rauschebart eine Rolle spielt, ist nur konsequent. Er ist ja irgendwie der Geist des Hauses: Lotters Geist. Weiterlesen

Die unausweichliche Begegnung mit dem listigen Dr. Eck

Der Katalog zeigt Leipzig in jenem Moment, als es im Mittelpunkt der Reformationsgeschichte stand

Foto: Ralf Julke

Es klappt nicht immer, aber zu manchen Ausstellungen schafft es das Stadtgeschichtliche Museum auch einen Katalog herstellen zu lassen, der thematisch noch einmal bündelt, was zu sehen ist, Hintergründe erklärt und die ausgestellten Objekte noch einmal würdigt. Das ist zur Ausstellung „Luther im Disput“ wieder gelungen. Weiterlesen