23.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 29. Juli 2017

BSG Chemie vs. 1. FC Lok Leipzig 0:1 – Historischer Derbysieg geht nach Probstheida

Die Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost ist eröffnet. Und es war alles andere als eine beliebige Partie, die als Auftakt für das neue Spieljahr herhalten durfte. Es war das Leipziger Stadtderby Chemie gegen Lok - das pünktlich am Samstag zum 100. Mal über den Rasen ging. Durch ein Tor von Robert Zickert in der 34. Minute - den einzigen Treffer des Spiels - waren es die Gäste aus Probstheida, die diese historische Begegnung für sich entscheiden konnten.

Müdes Spiel gegen Sevilla – RB Leipzig verliert 0:1

RB Leipzig hat zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison ein Testspiel gegen den FC Sevilla verloren. Die spanische Spitzenmannschaft setzte sich dank eines verwandelten Foulelfmeters in der 35. Minute mit 1:0 durch. RBL-Cheftrainer Ralph Hasenhüttl ließ sein Team in der möglichen Bestbesetzung antreten. Am Sonntag folgt ein Testspiel gegen Benfica Lissabon.

Polizeieinsatz zum Stadtderby zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC LOK Leipzig

Am heutigen Tag fand das Regionaligapunktspiel zwischen BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC Lokomotive Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark statt. Bekanntlich herrscht zwischen den Anhängern nicht nur eine sportliche Rivalität, sondern eine regelrechte Abneigung. Diese Erwartungshaltung wurde im Vorfeld durch die geschmacklose Aktion (Totes Hausschwein in der Nähevom Alfred-Kunze-Sportpark in einem Sarg abgelegt) untermauert. Daher lag die Priorität auf die Verhinderung eines Zusammentreffens der gegnerischen Fans.

Am 10. September öffnen erstmals die kurfürstlichen Gemächer im Schloss Hartenfels in Torgau

Wittenberg? Eisleben? Erfurt? Wohin, wenn es um Martin Luther geht? – Nach Torgau natürlich, lädt die Torgau-Information ein. Denn mit Torgau kann man nicht nur die Residenzstadt der Wettiner besuchen, in deren Diensten Luther stand. Am 10. September wird hier auch endlich wieder zu sehen sein, was Geschichtsinteressierte so an einem Prachtschloss wie Hartenfels besonders interessiert: die kurfürstlichen Gemächer.

Zwei Drittel der Sachsen wollen eine Gemeinschaftsschule für die Kinder

Man darf über die Sachsen staunen. Wenn man sie nach vernünftigen politischen Lösungen befragt, stimmen sie zu zwei Dritteln für wirklich zukunftsfähige Vorschläge. Wenn dann aber Wahl ist, wählen sie immer wieder das alte, kaum noch funktionsfähige System. So wie beim Thema Bildung. Die CDU, die in Sachsen regiert, sperrt sich mit aller Macht gegen jede Idee einer Gemeinschaftsschule. Die Sachsen aber wollen sie.

Museum im Stasi-Bunker am 29. und 30. Juli geöffnet

Am letzten Wochenende in den Sommerferien ist das Museum im Stasi-Bunker in Machern wieder geöffnet. Die Besichtigungen der Ausstellung und ständige Führungen durch die unterirdische Bunkeranlage sind im Juli am Samstag, den 29. Juli 2017 und Sonntag, den 30. Juli 2017 von 13:00 bis 16:00 Uhr möglich. Schülerinnen und Schüler können gegen Abgabe des Ferienpassabschnittes das Museum kostenlos besichtigen.

Gedenken an die im NS ermordeten Sinti & Roma am 2. August am Schwanenteich

Zum 73. Mal jährt sich am 2. August der Tag an dem der Genozid an den Sinti und Roma seinen traurigen Höhepunkt fand. Damals wurde der Abschnitt BIIe im Konzentrationslager Auschwitz geräumt und die 2.897 noch verbliebenen Sinti und Roma in den Gaskammern ermordet. Insgesamt fielen hunderttausende Sinti und Roma den Nazis zum Opfer. Aus Leipzig überlebten nur fünf von 280 Personen die NS-Todesmaschinerie. Die Initiative Leipzig korrektiv ruft vor diesem Hintergrund für den 2. August ab 17 Uhr zum Gedenken am Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma am Schwanenteich in Leipzig auf.

Linke fordert einen dauerhaft öffentlich geförderten Beschäftigungssektor für Sachsen

Für FreikäuferMit einem neoliberalen Sprachgebrauch kann man alles verkleistern, die Wirklichkeit regelrecht umdeuten und die Betroffenen einer harten Ausgrenzungspolitik einfach verschwinden lassen. So wie in den Berichten der Bundesagentur für Arbeit, in denen das boomende Land vor Freude geradezu jappst. Nur die Aussortierten verschwinden. Und damit der ganze dunkle Schatten einer ignoranten Beschäftigungspolitik. Das muss aufhören, findet Nico Brünler.

In einem Jahr soll aus Matschepampe eine Kita für 135 Kinder entstehen

So etwas lieben Kinder: Erdbeerbowle, Süßigkeiten, zwei Lieder singen und dann richtig Matschepampe. Da hätten die Bauarbeiter der Firma Lubak ruhig einen zehn Mal so großen Bottich mit Zement hinstellen können, so viel Spaß hatten die Knirpse am Freitag, 28. Juli, bei der Grundsteinlegung für die zweite Kindertagesstätte der LWB. Die soll ganz nahe vom Bayerischen Bahnhof entstehen.

Arbeiten im Barthels Hof gehen nach 16 Monaten endlich zu Ende

Da schüttelten nicht nur Touristen den Kopf, die sich auf schmalen Wegen an der Wand entlangschlängeln mussten durch einen der schönsten Leipziger Durchgangshöfe. Doch 16 Monate lang war Barthels Hof nicht schön, sondern eine Baustelle. Jetzt meldet das Gasthaus Barthels Hof ein Ende der Baumaßnahmen, die vor allem zur Rettung der alten Bausubstanz nötig waren.

Aktuell auf LZ