8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 6. Juni 2020

Konsum Leipzig als Unterstützer und Arbeitgeber

Harte Einschnitte und neue „COVID19 - bedingte“ Lebensumstände haben dazu geführt, dass die langjährige Partnerschaft des HC Leipzig mit dem regionalen Unternehmen „Konsum Leipzig“ zu einem neuen Kapitel in der Zusammenarbeit geführt hat. So konnten unsere Bundesligaspielerinnen Sharleen Greschner und Wiebke Meyer eine Anstellung am heutigen Tage in der Zentrale des Konsum Leipzig unterzeichnen. Der Arbeitsvertrag wurde auf Wunsch der Spielerinnen befristet, kann aber jederzeit verlängert werden.

Wettbewerb „Gästeliebling 2020“ des LTV Sachsen ermittelt die beliebtesten Unterkünfte im Freistaat

Bereits zum fünften Mal sucht der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) den „GÄSTELIEBLING“ und macht damit gleichzeitig auf das Thema Onlinebewertungen aufmerksam. 22 Regionssieger im Wettbewerb aus allen sächsischen Reiseregionen können sich über diese Auszeichnung freuen. . Zudem erhalten zwei Jugendherbergen mit Top-Bewertungen einen Sonderpreis.

Morlok (FDP): „Milieuschutz massiver Eingriff in Eigentum“

Angesichts der zur Beschlussfassung im Leipziger Stadtrat stehenden Sozialen Erhaltungssatzungen kritisiert die Fraktion Freibeuter zum einen die fehlende Einbindung des Stadtrates und zum anderen die Kriterien, die bei der Genehmigung bzw. Versagung von baulichen Maßnahmen über einen durchschnittlichen Standard hinaus durch die Stadtverwaltung zukünftig in Gebieten mit Sozialen Erhaltungssatzungen zur Anwendung kommen sollen.

Köditz: Sachsens „Verfassungsschutz“ mal wieder ahnungslos – militante Prepper-Nazis ernstnehmen

Kerstin Köditz, Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag für Antifaschistische Politik, erklärt zum heutigen Bericht der taz „Vorbereitung auf den ,Rassenkrieg'“: „Das ist äußerst alarmierend: Mitglieder einer extrem rechten Burschenschaft in Leipzig sollen Vorbereitungen für einen ,Tag X' und Planungen für einen ,Rassenkrieg' betrieben sowie konkrete Kampfhandlungen besprochen haben.“

UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 erstmals digital

Die UNESCO-Welterbestätten in Deutschland laden am kommenden Sonntag, 7. Juni 2020, erstmals digital zum UNESCO-Welterbetag ein. Auch die zwei Welterbestätten in Sachsen, der Muskauer Park/ Park Mużakowski in Bad Muskau sowie die Montanregion Erzgebirge/ Krušnohoří beteiligen sich am digitalen Welterbetag.

Die Schulschließungen wegen Corona haben Mütter besonders belastet

Zuletzt merkten ja auch endlich die Regierenden, dass nicht die Wirtschaft am meisten gelitten hat unter dem Shutdown. Der größte Teil der Last wurde auf Familien mit Kindern abgeladen. Eltern waren auf einmal zum Zuhausebleiben verdonnert, weil Kindertagesstätten und Schulen schlossen. Und das oft in Wohnungen, in denen überhaupt kein Platz für Homeoffice und Homeschooling war. Die psychischen Folgen waren dramatisch, wie die DAK jetzt feststellt.

Linksfraktion beantragt eine neue Leipzig-Anleihe und eine Verlängerung des Schuldenabbaus bis 2050

Am 3. Juni gab die Bundesregierung den Inhalt ihres 130-Milliarden-Euro-Konjunkturpaketes bekannt. Darin enthalten sind auch konkrete Unterstützungen für die Kommunen, die mit einbrechenden Steuereinnahmen zu rechnen haben. Nicht nur 2020, sondern wohl auch in den Folgejahren. Das wird die Diskussion auch um den Leipziger Haushalt anheizen. Die Linksfraktion hat schon mal ihren Handschuh in den Ring geworfen.

Digitale Klimarallye, anders wirtschaften und jede Menge Ansprechpartner für ein weltverträgliches Leben in Leipzig

Die Ökofete musste schon abgesagt werden wegen Corona. Aber wie ist das mit den ganzen Veranstaltungen, die der Leipziger Ökolöwe für die Leipziger Umwelttage geplant hatte? Die Themen Klima und Artenschutz werden ja nicht weniger brisant, bloß weil Corona vorerst größere Veranstaltungen verhindert. Dann machen wir es eben digital, beschloss der Ökolöwe.

Drei Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt am 6. und 7. Juni in Leipzig

Heute wird auch in Leipzig gegen Rassismus demonstriert. Die Gruppe „Series Be:“ ruft für den 6. Juni unter dem Titel ‚STAND UP, SPEAK UP, SHOW UP‘ zu einer Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt auf. Um 14 Uhr startet die Auftaktkundgebung am Augustusplatz, die Route verläuft über den Leipziger Innenstadtring, durch die Südvorstadt vorbei am Amerikanischen Konsulat und dem Bundesverwaltungsgericht bis zum geplanten Ende am Wilhelm-Leuschner-Platz. Die nächste Demo gibt es am Sonntag, 7. Juni.

Leipzigs Verwaltung möchte auch die Jahnallee nicht umbenennen

Man wird sie nicht so einfach los, diese alten Rauschebärte und Nationalisten. Schon bei der Umbenennung der Arndtstraße gab es ja nach dem Stadtratsbeschluss heftige Reaktionen, die augenscheinlich auch das Leipziger Verwaltungsdezernat beeindruckt haben. Weshalb man dort jetzt mit einem ganzen Berg von Argumenten versucht, das Ansinnen, auch noch die Jahnallee umzubenennen, abwehrt. Dabei wäre der Vorschlag Frankfurter Allee nur eine Rückbenennung.

Start des Wettbewerbs „Bildung für Fairen Handel in Leipzig“

Der vom Netzwerk „Leipzig handelt fair“ ausgelobte und von der Stadt Leipzig unterstützte Wettbewerb für Bildungsideen zum Thema Fairer Handel hat begonnen. Ab sofort und bis zum bis 31. Juli 2020 können sich Initiativen und Personen an der Entwicklung neuer Bildungsformate zum Fairen Handel beteiligen.

Stadt Delitzsch Preisträgerin bei Sächsischem Mitmach-Fond

In der Stadtverwaltung Delitzsch freut man sich gleich über mehrere Preise beim Ideen-Wettbewerb „Sächsische Mitmach-Fonds“.

Besucherstopp in Krankenhäusern gelockert

Die Leipziger Kliniken erlauben ab Samstag, den 6. Juni 2020, wieder mehr Besuche bei Patienten. Damit werden die bisherigen, aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Besuchereinschränkungen gelockert. Es gelten allerdings einige einschränkende Auflagen, die sich aus der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ergeben.

Absenkung der Kappungsgrenzen bis 2025 möglich

Im Mai 2017 hatte die Leipziger Ratsversammlung eine Absenkung der Kappungsgrenze für Mieterhöhungen bei bestehenden Mietverträgen von 20 auf 15 Prozent innerhalb von drei Jahren beschlossen. Die Verordnung des Freistaates, die es den beiden Großstädten Leipzig und Dresden erlaubte, die Kappungsgrenze herabzusetzen, sollte eigentlich Ende Juni dieses Jahres auslaufen. Erfreulicherweise hat sich das Kabinett im Sächsischen Landtag darauf verständigt, diese Regelung bis 30. Juni 2025 zu verlängern.

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Geänderte Öffnungszeiten im Bürgerbüro der Stadtverwaltung Eilenburg: Das Bürgerbüro öffnet an den Tagen Montag bis Freitag wieder für Vorsprachen ohne vorherige Terminvereinbarung. Für Einwohner, welche z.B. aus beruflichen Gründen in der Woche nur am späten Nachmittag oder am Samstag vorsprechen können, werden zusätzlich Terminsprechstunden angeboten.

Frauengesundheit ist nicht aufschiebbar – Schwangerschaftsabbrüche auch in der Pandemie absichern

In diesem Jahr wurde die Protestdemo „Leben schützen: Abtreibung legalisieren!“ des queerfeministischen Bündnisses Pro Choice Sachsen erstmals abgesagt. Denn der Marsch rechtskonservativer und christlicher Fundamentalist/-innen in Annaberg-Buchholz gegen Schwangerschaftsabbrüche findet nicht statt.

Aktuell auf LZ