18.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Eröffnung zu Sommerfest am 13. Juli: Diplomausstellung an der HGB und Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Am Freitag, 13. Juli, wird die diesjährige Diplomausstellung an der Hochschule für Grafik und Buchkunst eröffnet. 47 Diplomanden aus vier Studiengängen verteidigen in diesen Tagen ihre Arbeiten vor den Prüfungskommissionen und zeigen in der darauf folgenden Ausstellung ausgewählte Werke. Die Besucher sind herzlich eingeladen, sich einen umfangreichen Überblick zum derzeitigen Stand künstlerischer Arbeiten der Leipziger Kunsthochschule zu verschaffen.

    Es sind Arbeiten aus allen vier Diplomstudiengängen zu sehen. Der Eintritt ist frei.

    Die Eröffnung findet im Rahmen des HGB-Sommerfestes am Freitag, 13. Juli, um 19.00 Uhr in der HGB statt. Gezeigt werden die Arbeiten der Studierenden vom 17. Juli bis zum 25. August. Öffnungszeiten: Mi – Fr 14 – 18 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr.

    Am Freitag, 13. Juli, um 17 Uhr, wird im Rahmen der feierlichen Verabschiedung der Diplomanden durch die Rektorin Prof. Dr. Ana Dimke auch wieder der „DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierende“ vergeben. In diesem Jahr erhält Marie-Eve Levasseur diese mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung.

    Marie-Eve Levasseur (geb. 1985 in Trois-Rivières, Kanada) machte 2008 ihren Bachelorabschluss für Visuelle und Medienkunst in Montreal. Nachdem sie im Sommersemester 2010 ihr Studium als Gasthörerin an der HGB begann, studiert Marie-Eve Levasseur seit Oktober 2010 regulär an der Leipziger Kunsthochschule in der Klasse Bildende Kunst unter der Leitung von Prof. Helmut Mark (Medienkunst).

    Während ihres Studiums in Montreal hat Marie-Eve Levasseur einen unabhängigen Kunstraum (L’Art Passe à l’Est) für Nachwuchskünstler gegründet und geleitet.Marie-Eve Levasseur ist sozial und künstlerisch überaus engagiert. Sie hat zahlreiche Ausstellungsprojekte der Klasse federführend mit organisiert. Gemeinsam mit weiteren Studierenden realisiert sie derzeit einen interkulturellen transatlantischen Austausch zwischen den Städten Montreal und Leipzig. Dieses Projekt beinhaltet wechselseitige Ausstellungen in beiden Städten und ermöglicht den beteiligten Studierenden Besuche der jeweils anderen Städte.

    Ihre eigenen künstlerischen Arbeiten konnte sie bereits in zahlreichen Gruppenausstellungen in Montreal, Berlin, Leipzig und Budapest zeigen. Ihre Videoarbeiten wurden bei Festivals in Montreal und Marseille präsentiert.

    Prof. Mark über seine Studentin: „Ihre vielversprechenden Arbeitsansätze, die Auseinandersetzung mit brisanten Themen sowie deren künstlerische Umsetzung und ihre engagierte, reflektierte, innovative und kritische Herangehensweise unterstreichen die Förderwürdigkeit von Marie-Eve Levasseur in hohem Maße. Ihre künstlerische Arbeit ist geprägt von einer hohen Komplexität und einer intensiven Recherchearbeit im Vorfeld. Ihr ausgeprägtes gesellschaftspolitisches Engagement und ihre Auseinandersetzung mit politischen Fehlentwicklungen bilden oftmals den Ausgangspunkt ihrer Werke.“Der DAAD-Preis ehrt ausländische Studierende für herausragende Leistungen und interkulturelles Engagement. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und kann an Universitäten und Hochschulen vergeben werden, die mehr als 30 ausländische Studierende immatrikuliert haben. Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers liegt in der Verantwortung der jeweiligen Hochschulen.

    Nicht nur Galerie, Festsaal und Lichthof der HGB sind Ausstellungsorte, auch andernorts zeigen die jungen Künstler ihre Arbeiten.

    Eine Auswahl der externen Ausstellungsorte:

    Berit Mücke „Von scheintoten Schafen“, bis 15. Juli. Öffnungszeiten: Di – Sa 11 – 18 Uhr, Spinnerei archiv massiv, Spinnereistraße 7

    Charlotte Urbanek „Container, Lovebirds u.a.“, bis 15. Juli. Öffnungszeiten: täglich 16 – 18.30 Uhr, Kunstraum Ortloff, Jahnallee 73

    Claudia Balsters „Down the Rabbit Hole“, bis 27. Juli. Öffnungszeiten: Mi und Do, 15 – 17 Uhr, Delikatessenhaus, Karl-Heine-Straße 59

    www.hgb-leipzig.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige