1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Dienstberatung des Oberbürgermeisters beschließt: Das Schauspielhaus bekommt eine Dachisolierung

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    In Zeiten steigender Energiepreise sind gut isolierte Häuser bares Geld wert. Oder verschlingen es, wenn sie nicht isoliert sind. Das Dach des Schauspielhauses soll jetzt isoliert werden. Das beschloss am Dienstag, 25. September, die Dienstberatung des OBM. Zunächst ist die Dämmung der Dachflächen über dem Zuschauersaal und über dem Kleiderfundus vorgesehen.

    Das beschloss die Verwaltungsspitze. Bislang ist das Dach über dem Schauspielhaus größtenteils ungedämmt. Die Isolierungsmaßnahmen sollen helfen, die Ausgaben für Heizkosten in erheblichen Größenordnungen zu senken.

    Die Arbeiten können unabhängig vom Spielbetrieb ausgeführt werden. Die Baukosten betragen rund 105.000 Euro. Durch die erwarteten Energieeinsparungen sollen sie sich bis 2017 amortisieren.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige