5.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Maskenverweigerin hinter Schloss und Riegel

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Samstagmorgen (8.Januar 2022) kontrollierten Bundespolizisten eine 37-jährige Frau im Hauptbahnhof Dresden. Die Deutsche wurde durch die Staatsanwaltschaft Dresden wegen des Straftatverdachts der Beleidigung und dem Nichterscheinen zum Hauptverhandlungstermin zur Festnahme ausgeschrieben.

    Bei der um 13 Uhr terminierten Haftrichtervorführung am Amtsgericht Dresden, weigerte sich die Dresdnerin kategorisch einen Mund-Nasenschutz zu tragen und wurde dabei verbal ausfällig. Die zuständige Richterin setzte den Haftbefehl in Vollzug.

    Dementsprechend wurde die Frau in die Justizvollzugsanstalt nach Chemnitz eingeliefert.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige