-0.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Bundespolizei

Feueralarm am Hauptbahnhof in Leipzig ausgelöst

Um zu erfahren, wie schnell die Feuerwehr im Falle einer Alarmauslösung am Hauptbahnhof in Leipzig ist, hat ein 44-Jähriger am Samstag einen Feueralarm in der Westhalle ausgelöst. Mit der Anfahrtszeit von sieben Minuten war er nach eigenen Angaben sehr zufrieden und zeigte sich wenig einsichtig, als ihn die Beamten die Strafbarkeit seines Handelns und mögliche Gefährdung für andere erläuterten.

Beim Sprayen im alten Bahnbetriebswerk Leipzig-Wahren erwischt

Am Samstagnachmittag wurden im alten Bahnbetriebswerk Leipzig-Wahren zwei junge Männer durch die Bundespolizei beim Sprayen erwischt. Die Bundespolizisten wurden vom Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn über Personen auf dem Wahrener Bahngelände informiert.

Bei Zollabfertigung entdeckt – Illegale Personen im LKW transportiert

Gegen 11.00 Uhr am 20.Januar 2021 erschien der Fahrer eines in Bosnien-Herzegowina zu-gelassenen LKW zur zollrechtlichen Abfertigung am Zollamt Dresden. Laut Frachtpapieren transportierte er Campingzelte und Zubehör für einen Empfänger in Sachsen.

Diebstahl – Bedrohung – U-Haft

Am Mittwochabend bemerkten ein 21-jähriger Deutschen und ein 23-jähriger Syrier, dass sie vom Sicherheitsdienst in einem Geschäft im Leipziger Hauptbahnhof beim Diebstahl beobachtet werden. Daraufhin ließen sie ihre Beute stehen und wollten flüchten.

Beim Sprühen vom Sicherheitsdienst überrascht

Gestern Abend kurz nach 18 Uhr wurden auf dem Bahngelände in der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofes zwei Sprayer auf frischer Tat gestellt. Die beiden Männer im Alter von 24 und 26 Jahren hatten gerade einen Reisezugwagen auf einer Fläche von rund 24 Quadratmetern besprüht.

Rentnerin im Gleis verursacht 128 min Verspätung bei insgesamt acht Zügen

Der Aufenthalt einer 73-Jährigen im Gleisbereich verursachte gestern im Bereich des Bahnhofs Markkleeberg- Großstädteln erhebliche Verspätungen im Zugverkehr. Gegen 07:45 Uhr wurde die Bundespolizei informiert, dass sich im Bereich des Bahnhofs Markkleeberg-Großstädteln eine Frau im Gleisbereich aufhalten soll. Der Streckenabschnitt wurde gesperrt, eine Streife mit Sondersignalen zum Ereignisort geschickt.

Erneuter Schwerpunkt- Fahndungseinsatz der Bundespolizei am Leipziger Hauptbahnhof

Gestern fand von 14 bis 20 Uhr ein erneuter Schwerpunkteinsatz der Bundespolizei und der Gemeinsamen Einsatzgruppe Bahnhof-Zentrum (GEG BaZe) am Leipziger Hauptbahnhof und im Leipziger Umland statt. Die Beamten stellten mehrere Verstöße gegen die sächsische Corona-Schutz- Verordnung, das Betäubungsmittelgesetz fest und leiteten mehrere Ermittlungsverfahren Unerlaubtem Aufenthalt ein.

Fahrraddieb im Hauptbahnhof Leipzig gestellt

Am Samstagabend wurde ein Fahrrad auf dem Querbahnsteig entwendet. Weit kam der Täter jedoch nicht, denn er konnte noch im Hauptbahnhof gestellt werden.

„Falscher Alarm“ sorgt für Verspätung im S-Bahnverkehr

Ein Feueralarm am Bayrischen Bahnhof sorgte heute Morgen für 23 Minuten Verspätung im S-Bahnverkehr. Gegen 03:15 Uhr löste ein Feuermelder im City Tunnel im Bereich des Bayrischen Bahnhofs Alarm aus. Feuerwehr und Bundespolizei eilten zum Ereignisort, konnten aber vor Ort kein Feuer feststellen.

Fahrraddieb am Hauptbahnhof auf frischer Tat gestellt

Gestern, am helllichten Tag versuchte ein 40-Jähriger ein Fahrrad vor dem Hauptbahnhof in Leipzig zu entwenden. Dabei wurde er von der Bundespolizei geschnappt.

Fahrkartenautomat in Gaschwitz aufgebrochen – Bundespolizei Leipzig durchsucht Wohnungen

Auf dem S- Bahnhaltepunkt Markkleeberg- Gaschwitz haben unbekannte Täter vorgestern Mittag einen Fahrscheinautomaten aufgebrochen. Nur wenige Minuten nach dem Aufbruch erhielt dann die Bundespolizei Leipzig die Meldung darüber. Als die Beamten kurz darauf am Haltepunkt eintrafen, waren der oder die Täter bereits verschwunden. Am Tatort wurden umfangreiche Spuren gesichert. Die Bundespolizei Leipzig setzte auch einen Fährtenhund zur Spurensuche ein.

Handyortung führt zu gestohlenem Telefon

Die Ortung ihres gestohlenen Telefons führte eine Verkäuferin gestern Abend auf den Hauptbahnhof in Leipzig. Mithilfe der Bundespolizei stellte sie die Diebe.

Kubotan im RE 50 – Beamte setzen Schlagstock ein

Die Bundespolizei Dresden wurde am 01.01.2021 über eine Fahndung der PD Dresden nach einer 28-jährigen Deutschen informiert. Diese sei auf dem Weg nach Leipzig, um dort ihren Lebenspartner mit einem spitzen Gegenstand zu verletzen.

Schneemann im Gleis sorgt für Beschädigung an Lok

Wahrscheinlich war es ein Kinderstreich oder aber eine witzig gemeinte Geste - in jedem Fall aber wurden die Konsequenzen und auch die Gefahren unterschätzt. Am Sonntag, den 03. Januar 2021, gegen 15:30 Uhr kollidierte ein Intercity mit einem, am Bahnübergang Arensdorf aufgestellten Schneemann.

Zigarettendieb knackt Automaten am Flughafen Leipzig/Halle

Am Samstagnachmittag stellte die Bundespolizei im Bereich des Haltepunkts Leipzig/Halle Flughafen einen 34-jährigen Zigarettendieb. Der Mann war gerade dabei, die einzelnen Zigarettenpackungen aus einem Zigarettenautomaten zu entfernen. Dabei verrieten ihn die lauten Geräusche, die u.a. entstanden, als er den Automaten drehte.

Fahrt auf gestohlenem Fahrrad im Hauptbahnhof endet hinter Gittern

Diese „Spritztour“ hatte ein 32-jähriger Vietnamese sicher anders geplant: Mit einem gestohlenen Fahrrad fuhr er am Samstag über den Querbahnsteig und wurde von der Bundespolizei gestoppt. Die Polizisten leiteten gegen den 32-Jährigen gleich mehrere Strafverfahren ein und brachten ihn anschließend in die Justizvollzugsanstalt Leipzig.

Vandalismus durch Pyrotechnik an Fahrkartenautomaten

Fahrausweisautomaten sind nicht nur zu Silvester immer wieder das Ziel von Vandalismus. Sie werden beschmiert, Displays werden zerstört oder sie werden aufgesprengt. Ob blinde Zerstörungswut oder der Versuch an das Geld zu kommen, die Gründe der Zerstörung sind vielfältig.

Mit Haftbefehl gesuchten Mann mit mehreren Kreditkarten erwischt

Ins Visier der Bundespolizei Leipzig geriet am ersten Weihnachtsfeiertag ein 32-Jähriger. Er war den Bundespolizisten durch sein Verhalten in der Westhalle des Leipziger Hauptbahnhofes aufgefallen.

Usbeke trotz mehrfacher Abschiebung und Einreisesperre erneut in Deutschland festgestellt

Bei einem 49 - jährigen Usbeken klickten gestern Abend im Leipziger Hauptbahnhof erneut die Handschellen. Er wurde ohne Fahrkarte und Papiere in einem Intercity aus Dresden festgestellt.

Mit 3,25 Promille und ohne Ticket durch Deutschland

Am 16. Dezember 2020 begann die Reise der 39-jährigen Lettin. Laut Aussage des Zugbegleiters wurde Sie schon in dem ICE von Wien kommend kontrolliert und konnte keine Fahrkarte für ihre Tour nach Berlin vorlegen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -