Unfallflucht – Zeugenaufruf

Ort: Wiedemar (OT Grebehna), S1/ Zwochauer Straße, Zeit: 05.09.2021, gegen 06:00 Uhr

Auf der Staatsstraße 1 in der Örtlichkeit Grebehna, in Höhe der Hausnummer 5, fuhr ein mit drei Personen besetzter schwarzer Lexus in Richtung Leipzig. In einer Rechtskurve kam dem 30-jährigen Fahrer ein Lkw entgegen. Dieser schnitt die Kurve, sodass es zum Zusammenstoß kam. Dabei wurde der Lexus so stark beschädigt, dass er in der Folge abgeschleppt werden musste. Der Lkw setzte seine Fahrt, ohne Kontaktdaten zu hinterlassen, unverändert fort.

Aufgrund der örtlichen Lage war der Lastkraftwagen sofort aus dem Sichtbereich verschwunden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem unbekannten Lastkraftwagen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66-100 zu melden.

SUV gestohlen

Ort: Leipzig (Wiederitzsch), Stentzlerstr., Zeit: 20.09.2022, gegen 02:30 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben zwei Unbekannte einen hochwertigen SUV gestohlen. Am Morgen stellte der Besitzer das Fehlen seines grauen Fahrzeugs BMW X6 mit dem amtlichen Kennzeichen L-UP 1912 fest. Der Pkw wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet. Der Stehlschaden beläuft sich auf circa 50.000 Euro.

Audi A4 entwendet

Ort: Leipzig (Schönau), Kiewer Straße, Zeit: 20.09.2022, gegen 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Der Besitzer (55) eines Audi A4 mit dem amtlichen Kennzeichen DL-T 4516 stellte am späten Nachmittag den Diebstahl seines Fahrzeugs fest. Diesen hatte er zuvor verschlossen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts abgestellt. Die graue Limousine wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Der Stehlschaden beträgt circa 6.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Politische Schriftzüge an Schule

Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Zeit: 19.09.2022 bis 20.09.2022, gegen 08:00 Uhr

In der Nacht von Montag zu Dienstag haben Unbekannte verschiedene Schriftzüge und Symbole mit politischem Hintergrund auf dem Gelände einer Schule gesprüht. Die mittels schwarzer Farbe aufgesprühten Graffiti waren an mehreren Wänden und Einrichtungen auf dem Areal zu finden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Navigationsgeräte entwendet

Fall 1

Ort: Leipzig (Gohlis), Olbrichstraße, Zeit: 18.09.2022 gegen 12:00 Uhr bis 20.09.2022 gegen 06:00 Uhr

Unbekannte drangen im angegebenen Tatzeitraum in einen Audi A3 ein und entwendeten das festverbaute Navigationsgerät. Der Stehlschaden beträgt circa 300 Euro. Wie die Unbekannten Zutritt zum Auto erlangen konnten, ist Gegenstand der Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls.

Fall 2

Ort: Leipzig (Gohlis), Kleistraße, Zeit: 19.09.2022 gegen 17:00 Uhr bis 20.09.2022 gegen 07:40 Uhr

Unbekannte schlugen die hintere linke Dreiecksscheibe eines Skoda Octavia ein und gelangten so in das Fahrzeug. Danach wurde das festinstallierte Multimediagerät ausgebaut und entwendet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 400 Euro, der Stehlschaden des Multimediageräts beträgt 1.200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Einbruch in Baumarkt

Ort: Leipzig (Heiterblick), Zeit: 20.09.2022, 05:50 Uhr

Ein Unbekannter fuhr gestern in den frühen Morgenstunden mit einem Fahrzeug, an dem vermutlich ein gefälschtes Kennzeichen angebracht war, zu einem Baumarkt im Leipziger Osten. Dort öffnete er einen Bauzaun und drang in das Gelände des Marktes ein. Der Unbekannte entwendete Holzbretter in einer mittleren zweistelligen Anzahl und verlud diese in das Fahrzeug.

Als ihn der Leiter des Marktes überraschte, flüchtete er mit dem Fahrzeug. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Ein Sachschaden wurde nicht verursacht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Einbruch in Gemeindehaus

Ort: Borna, Zeit: 19.09.2022, 11:00 Uhr bis 20.09.2022, 09:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Tatzeitraum gewaltsam Zutritt in ein Gemeindehaus einer Bornaer Gemeinde. Im Innenbereich betraten sie ein Büro und entwendeten daraus einen Laptop, eine Geldkassette sowie alkoholische Getränke. Der Stehlschaden befindet sich im mittleren dreistelligen Bereich. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Einbruch in Vereinshaus

Ort: Dölitz-Dösen, Zeit: 18.09.2022 bis 20.09.2022

Unbekannte drangen durch Aufhebeln der Eingangstür in ein Vereinshaus ein. Die Räume wurden durchsucht, Pfandflaschen entwendet und eine Schließkassette aufgebrochen. Daraus wurden Schlüssel von verschiedenen Nebengebäuden gestohlen. Der Schaden wurde auf 300 Euro geschätzt. Der Stehlschaden beträgt circa 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Ort: Schkeuditz, Staatsstraße 8 A, Zeit: 20.09.2022, 15:25 Uhr

Dienstagnachmittag fuhr der 47-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades Simson S 50 auf der Staatsstraße 8 A in westliche Richtung. Kurz nach dem Flughafengelände fuhr er vermutlich aufgrund technischer Mängel am Kleinkraftrad auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter Mercedes auf. Der Simsonfahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er wurde zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

Ort: Wiedemar (Quering), Carl-Friedrich-Benz-Straße, Zeit: 20.09.2022, 15:38 Uhr

Gestern Nachmittag fuhr die 24-jährige Fahrerin eines Pkw KIA auf der Carl-Friedrich-Benz-Straße in westliche Richtung. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2 hatte sie die Absicht, nach links auf diese abzubiegen und übersah dabei einen bevorrechtigten Motorradfahrer (54), der auf der Staatsstraße in nördliche Richtung fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Yamaha-Fahrer schwer verletzte. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Falscher Polizeibeamter

Ort: Zwenkau, Ahornweg, Zeit: 20.09.2022, 17:30 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag erhielt ein 82-Jähriger einen Anruf von einem vermeintlichen Polizisten. Unter einem falschen Vorwand forderte der Anrufer die Hinterlegung einer Kaution, um ein enges Familienmitglied aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Angeblich war der Angehörige in einen tödlichen Autounfall verwickelt. Von dieser Darstellung überzeugt, willigte der Angerufene in die sofortige Übergabe von Gold ein.

Dazu wurden ihm Instruktionen zur Übergabe des Goldes mitgeteilt, weswegen er sich zum vereinbarten Treffpunkt am Amtsgericht Leipzig begab. Am Treffpunkt übergab er Gold im mittleren fünfstelligen Wert. Auf dem Rückweg vom Amtsgericht wurde der Betrug aufgedeckt und die Polizei informiert. Die Polizei ermittelt wegen Betrug.

Betrug

Ort: Bad Lausick, Straße der Einheit, Zeit: 20.09.2021, gegen 12:00 Uhr

Gestern Mittag wurde ein 82-Jähriger auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes von einem älteren Mann angesprochen. Dieser behauptete gemeinsam mit ihm zur Schule gegangen zu sein. Die beiden verabredeten ein Treffen bei dem 82-Jährigen zu Hause. Bei dem Treffen bat der Fremde unter einem falschen Vorwand um Bargeld. Während des Gesprächs klingelte der angebliche Sohn des Fremden und kam ebenfalls in die Wohnung.

Nachdem sie gegangen waren, stellte der Senior fest, dass seine Geldbörsen durchsucht wurden und Geld fehlte, auch Teile seiner Geldsammlung waren verschwunden. Insgesamt beläuft sich der Stehlschaden auf einen hohen vierstelligen Betrag. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahl aufgenommen.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar