-1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Erstes Spiel im neuen Jahr am Sonntag in der Brüderhölle

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Weihnachtsfeiertage sind Geschichte, das Jahr 2019 gehört der Vergangenheit an und für unsere Mädels rollt der Handball seit dem 30.12. wieder durch die Halle. Am kommenden Sonntag geht es dementsprechend schon wieder los und unsere blau-gelben Farben empfangen um 16.00 Uhr die SG H2KU Herrenberg zum ersten Heimspiel im neuen Jahr!

    Nach zwei Siegen in Folge und der wahnsinnig tollen Bilanz 2019 wollen die Mädels natürlich an die guten Leistungen der Vorweihnachtszeit anknüpfen. Die Gäste aus dem gut 500 km entfernten Herrenberg reisen als Tabellenneunter nach Leipzig und besitzen mit Lea Neubrander eine der TOP-Spielerinnen auf Rückraum Mitte (79 Tore bisher) in der 2. Liga. Dazu kommen mit Kerstin Foth und Szimonetta Toepelt-Gera überaus torgefährliche Shooterinnen über die Halbpositionen.

    Es wartet also jede Menge Arbeit auf die Leipziger Abwehr, doch dennoch hofft unser Trainer Jacob Dietrich auf einen erfolgreichen Jahresauftakt: „Nach den wirklich guten Leistungen vor Weihnachten können wir mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen Herrenberg gehen und freuen uns riesig auf das erste Heimspiel im neuen Jahr. Natürlich ist Herrenberg der Favorit, doch zusammen mit einer hoffentlich lautstarken Brüderstraße im Rücken wollen wir versuchen, uns möglichst lange eine Chance auf 2 Punkte zu erhalten.“

    Akute Verletzungssorgen gibt es aktuell nicht, allerdings melden sich mit Kapitän Jacqueline Hummel, Laura Majer und Sharleen Greschner gleich 3 Spielerinnen krankheitsbedingt ab. Inwiefern ein Einsatz der Drei am Sonntag möglich ist, entscheidet sich erst im Laufe der kommenden Tage.

    Anpfiff zur ersten Partie im neuen Jahr ist am Sonntag zur gewohnten HCL-Zeit um 16.00 Uhr in der heimischen Brüderstraße! Kommt also wie immer zahlreich, um unsere Mädels auch 2020 lautstark zu unterstützen!

    05.01.2020 – 16:00 Uhr Sporthalle Brüderstraße

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ