8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Vorbericht Auswärtsspiel VfL Waiblingen vs. HC Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Nach dem verlorenen aber umso spannenderen und vor allem intensiven Auftakt daheim gegen den BSV Sachsen Zwickau geht es für die Mannschaft von Trainergespann Fabian Kunze und Steffen Obst das erste Mal in den Süden der Republik zum VfL Waiblingen.

    Die „Waiblingen Tigers“ hatten vor der Saison das Saisonziel Aufstieg in die 1. Handballbundesliga ausgegeben und damit ein klares Signal in Richtung Konkurrenz gesandt.

    Umso erstaunlicher war dann am ersten Spieltag die Auftaktniederlage gegen die ebenfalls ambitionierte Truppe von Ex-HCL Rückraum-Ass Susann Müller, den Spreefüxxen aus Berlin und der klaren 29:18 Auswärtsniederlage in der Hauptstadt.

    Fakt ist, das die junge aber eingespielte Truppe aus der Messestadt eine schwere Aufgabe vor der Brust hat, gleichzeitig aber schon zu Beginn der Hinrunde unter Beweis gestellt hat, dass es mit den sogenannten starken Teams der Liga mithalten kann. Nicht zuletzt hatte der BSV schon in der unvollendeten abgelaufenen Saison 2019/20 kurz vor den Aufstiegsrängen pausiert.

    Der Vfl hingegen hat noch eine Niederlage vor eigener Kulisse aus dem vergangenen Jahr (17.11.2019 – 26:27) zu verdauen, welche wahrscheinlich noch in den Hinterköpfen der Württembergerinnen sitzen dürfte.

    Wir dürfen daher gespannt sein, wie sich das erste Mal in dieser Saison unsere blau-gelben Damen in der Fremde schlagen werden.

    Auf alle Fälle sind alle Spielerinnen an Bord, sodass die Trainer auch dieses Mal wieder aus dem Vollen schöpfen können.

    Wir drücken die Daumen!!!

    Donnerstag, der 10. September 2020: Blackout im Bundesinnenministerium

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ