20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Final Four in Leipzig: U17 kämpft am Samstag um die Mitteldeutsche Meisterschaft

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Kaum dass in der vergangenen Woche der Wettkampf-Restart für die Nachwuchsmannschaften des SC DHfK Leipzig erfolgte, wird nun bereits der erste Titel vergeben! Am Samstag (1. Mai) wird bei der Bestenermittlung des Mitteldeutschen Handball-Verbandes (MHV) in einem Final Four Turnier der Mitteldeutsche Meister des Jahres 2021 ausgespielt.

    Bei dem Turnier wird aber nicht nur das beste Team aus Mitteldeutschland in der B-Jugend gekürt, sondern es geht gleichzeitig um die Qualifikation für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft im Altersbereich der U17.

    Der SC DHfK Handball ist Ausrichter des Turniers. Die B-Jugend der Leipziger Handball-Akademie trifft im Halbfinale in der kleinen ARENA auf den SV Wacker 09 Westeregeln (kleine ARENA). Im anderen Halbfinalspiel stehen sich in der Sportoberschule der SC Magdeburg und NSG EHV/NH Aue gegenüber. Beide Semifinals beginnen um 14:30 Uhr.

    In den Vorrundenspielen am vergangenen Wochenende hatte der SC DHfK Leipzig den SC Magdeburg mit 28:23 besiegt. Außerdem bezwang Aue die Mannschaft aus Westeregeln mit 23:16.

    Um 16:45 Uhr kommt es dann in der kleinen ARENA zum großen Finale um die Mitteldeutsche Meisterschaft. Zeitgleich findet in der Sportoberschule das Spiel um Platz drei statt. Der Sieger des Final Four Turniers qualifiziert sich direkt für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Auch der Zweitplatzierte darf sich berechtigte Hoffnungen machen, an der DM-Endrunde teilnehmen zu dürfen. Der Deutsche Handballbund hat den Modus für die diesjährige U17-Meisterschaftsendrunde noch nicht offiziell bekannt gegeben.

    „Unser Halbfinalgegner Wacker Westeregeln ist eine Mannschaft, die sehr leidenschaftlich Handball spielt. Sie sind zum ersten Mal bei einer MHV-Bestenermittlung dabei und dementsprechend hoch motiviert. Sie werden es uns am Samstag mit Sicherheit nicht einfach machen, aber wir wollen uns natürlich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren und dort so weit wie möglich kommen“, so B-Jugend-Trainer Lennart Lingener.

    Der SC DHfK Leipzig überträgt das Halbfinale um 14:30 Uhr und das Endspiel um 16:45 Uhr per Livestream auf seinem YouTube-Kanal und unter www.scdhfk-handball.de

    Leipziger Handballprofis fahren MIT DEM RAD ZUR ARBEIT

    Die Handballprofis des SC DHfK Leipzig unterstützen auch im Jahr 2021 wieder die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von ihrem Gesundheitspartner AOK PLUS.

    Die Spieler des SC DHfK Leipzig sind überzeugte Fahrradfahrer und wollen in einem kleinen Motivationsvideo auf die Vorteile des Radfahrens aufmerksam machen!

    Die Mitmachaktion startet am 01.05.2021, der Videoclip des SC DHfK Handball ist schon jetzt zu sehen unter: https://youtu.be/bnPzFdtNs3c

    „Mit dem Fahrrad zum Training zu kommen hat großartige Vorteile. Fahrradfahren ist nicht nur gesund und sexy, sondern man kommt immer entspannt ans Ziel, findet immer einen Parkplatz und tut gleichzeitig etwas fürs Klima“, so Rechtsaußen Lucas Krzikalla.

    Mehr Infos zur Aktion, die sich auch mit dem Homeoffice kombinieren lässt, gibt es hier:

    www.mdrza.de

    https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/sachsen-thueringen/

     

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige