13.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Erfolgreicher Abschluss einer kurzen Saison in der weiblichen Jugend E

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Es war ein Weg zu einer geordneten Normalität und man konnte es allen Beteiligten förmlich ansehen, dass sie diesen Moment des Spielbetriebes genossen hatten. So wurde am vergangenen Samstag, den 10.07.21 in der Sportoberschule Leipzig unter einem abgestimmten Coronakonzept Handball in Turnierform gespielt.

    Am Ende gab es ein knappes Finale zwischen dem HC Leipzig 1 und dem SHV Oschatz, welches die jungen Damen aus der Messestadt für sich entscheiden konnten.

    Zu diesen Teams gehörten:

    • HC Leipzig 1
    • HV Chemnitz
    • BSV Zwickau
    • HC Leipzig 2
    • SHV Oschatz
    • SC Markranstädt

    Weiterhin wurden von allen Trainern 7 Spielerinnen (am Ende 8, auf Grund von Gleichstand) ausgewählt, welche sich im Laufe des Tages besonders hervorgetan hatten und bekamen einen Familiengutschein für ein Heimspiel des HC Leipzig in der 2. Handballbundesliga für die Saison 2021/22.

    Zu den „Auserwählten“ gehörten: Cara Zischewski (SHV Oschatz), Hannah Lorenz (HV Chemnitz), Alexa Wehner (HC Leipzig 1), Lara Schuster (HC Leipzig 1), Bibiana Wildenhain (HV Chemnitz), Helene Doberschütz (SC Markranstädt), Nelly Metzner (BSV Sachsen Zwickau) sowie Mette Lederer (HC Leipzig 2),

    Ein besonderer Dank geht dabei an Andreas Kuther (Vize-Präsident des HC Leipzig), welcher vor gut 2 Wochen den Entschluss in die Tat umsetzte und an die o.g. Vereine herantrat!!

    Weiterhin möchten wir uns bei Matthias Puhlfürst (Kampfgericht), Johannes Richter (Fotograf), Daniel Riegert, Kai Möller sowie Kai Höppner bedanken, welche als Schiedsrichtergespann (im Ehrenamt) den gesamten Tag dieses Turnier unterstützten und gerade Daniel Riegert nach den jeweiligen Finalspielen für alle Teams kurzfristig noch eine Packung Eis am Stiel spendierte!!!

    Nun geht es in die Sommerpause und im September werden alle jungen Damen, dann in einer anderen Altersklasse antreten dürfen. Wir wünschen daher einen angenehmen Sommer und hoffentlich ein baldiges Wiedersehen in den Sporthallen in Sachsen!!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige