11.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Die neue Bundesligasaison beginnt! SC DHfK Leipzig startet mit Auswärtsspiel in Erlangen und Heimspiel gegen die Füchse Berlin

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Es geht endlich wieder um Punkte! Zehneinhalb Wochen nach dem Ende der Saison 2020/21 steht die neue Bundesligaspielzeit vor der Tür. Nach einer intensiven Saisonvorbereitung mit zwei Trainingslagern und acht Testspielen wird sich ab morgen zeigen, wo die Handballer des SC DHfK Leipzig wirklich stehen.

    Das Auftaktprogramm hat es für die Leipziger Handballer so richtig in sich. Gleich am 1. Spieltag müssen die DHfK-Männer in der Arena Nürnberger Versicherung antreten – dort, wo sie bisher noch nie gewinnen konnten. Das Auswärtsspiel beim HC Erlangen wird am Mittwochabend um 19:05 Uhr angeworfen. Gut 30 Handballfans aus Leipzig begleiten die Mannschaft nach Nürnberg und werden für beste Stimmung im Gästeblock sorgen.

    Abfahrt im Fanbus ist am Mittwoch um 13 Uhr. Kurzentschlossene können sich gern noch beim Fanclub Feuerball L.E. melden unter 01638478672. Und auch in Leipzig können die Handballfans das Spiel gemeinsam verfolgen. Zur Einweihung der neuen SC DHfK Handball Fanecke in der Champions Bar (im Leipzig Marriott Hotel) sind alle Fans herzlich zum Public Viewing eingeladen.

    Vier Tage später stehen die Leipziger Jungs dann zum ersten Mal zu Hause auf der Platte. Am Sonntag um 16 Uhr empfangen die Grün-Weißen die Füchse aus Berlin in einer hoffentlich prall gefüllten QUARTERBACK Immobilien ARENA. Das Heimspiel gegen den Tabellenvierten der Vorsaison wird also auch gleich eine ganz harte Nuss für die körperkulturellen Handballer.

    Die aktuelle Statistik spricht allerdings für Leipzig. Von den letzten fünf Bundesligaduellen gegen Berlin musste sich der SC DHfK nur einmal geschlagen geben. Vor zwei Jahren waren die Füchse ebenfalls der erste Heimspiel-Gegner der Leipziger. Lucas Krzikalla traf damals vor 4597 Fans in letzter Sekunde zum vielumjubelten Siegtreffer.

    Eine so volle ARENA könnte es auch am Sonntag wieder geben. Das genehmigte Schutz- und Hygienekonzept des SC DHfK Leipzig erlaubt, unabhängig vom Inzidenzwert, eine Auslastung von bis zu 5.000 Zuschauern. Schon jetzt ist gewiss, dass am Sonntag das bestbesuchte Handballspiel in Leipzig seit anderthalb Jahren ausgetragen wird, denn der Verein hat bereits 2.500 Tickets verkauft. Dank der 3G-Regel ist die Sicherheit aller Besucherinnen und Besucher gewährleistet.

    Alle Fans, Dauerkarteninhaber und Partner können auf ihre vertrauten Plätze zurückkehren, der Mindestabstand auf den Tribünen entfällt. Außerdem darf der medizinische Mund-Nasen-Schutz am Sitzplatz abgenommen werden. Die Catering-Boxen haben ebenfalls wieder geöffnet. Es ist also alles angerichtet für ein sicheres, stimmungsvolles und unvergessliches Handballerlebnis zum Heimspielauftakt der Saison 2021/22.

    Wie sehr sich die Profi-Handballer des SC DHfK darauf freuen, endlich wieder vor so vielen Zuschauerinnen und Zuschauern in der ARENA zu spielen, verraten die Jungs in einem kleinen Video: https://youtu.be/_QZolh5PD2I

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige