17.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Birlehm und Witzke erhalten Einladung zur Nationalmannschaft – Mika Sajenev unterzeichnet Profivertrag

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der 24-jährige Torhüter Joel Birlehm und der 22-jährige Spielmacher Luca Witzke haben eine Einladung vom Deutschen Handballbund erhalten. Bundestrainer Alfred Gislason wird vom 10. bis zum 12. Oktober in der Sportschule Hennef mit 21 Spielern einen zusätzlichen Trainingslehrgang bestreiten.

    Neben den bereits im A-Team bekannten Spielern wie zum Beispiel Philipp Weber, Marcel Schiller, Juri Knorr und Sebastian Heymann wurden für diesen DHB-Lehrgang vor allem junge Spieler mit Potenzial und Perspektive eingeladen.

    Für Luca Witzke ist es nach 2019 die zweite Berufung zu einem Nationalmannschaftslehrgang. Joel Birlehm, der im Sommer bereits zum erweiterten 28er-Olympiakader gehörte, feiert sein Debüt bei einem DHB-Lehrgang der Männer.

    „Ich freue mich sehr für beide und bin der Meinung, dass es Joel und Luca durch ihre Leistungen absolut verdient haben, dort eingeladen zu sein. Ich hoffe, dass sich die Jungs bei dem Lehrgang gut präsentieren können“, freut sich DHfK-Chefcoach André Haber.

    „Wir sind der HBL und den Vereinen sehr dankbar, dass wir gemeinsam mit Flexibilität und Kompromissbereitschaft dieses Zeitfenster gefunden haben und für die weitere Entwicklung unserer Nationalmannschaft nutzen können“, sagt Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes. „Diese Maßnahme kann uns kurzfristige Impulse geben und zahlt vor allem auf unsere langfristigen Ziele ein.“ Diese sind 2024 die Heim-Europameisterschaft und die Olympischen Spiele.

    „Solch eine Maßnahme war in der Analyse der Olympischen Spiele mein Wunsch. Ich freue mich, dass wir jetzt diese Trainingsgelegenheit bekommen“, sagt Alfred Gislason. „So habe ich die Chance, mit Co-Trainer Erik Wudtke und Torwarttrainer Mattias Andersson die Spieler ohne Wettkampfdruck in unserem Umfeld erleben zu können.“

    Mika Sajenev erhält Profivertrag für die kommenden drei Jahre

    Das nächste Handballtalent hat den Sprung in den erweiterten Profi-Kader des SC DHfK Leipzig geschafft. Kreisläufer Mika Sajenev erhält bei den grün-weißen Handballern einen Profivertrag bis 2024.

    Der 18-Jährige durfte bereits in der vergangenen Saison häufig mit den Profis trainieren und sogar schon bei einem Bundesligaspiel mit auf der Bank sitzen. Sajenev ist ein waschechtes Leipziger Eigengewächs. Der Kreisläufer trug das DHfK-Trikot bereits im D-Jugend-Bereich der Allianz Handball Schule. Mit seiner Vertragsunterschrift schlägt der A-Jugendliche den gleichen Weg ein wie seine Mannschaftskollegen Niclas Heitkamp, Finn-Lukas Leun und Jakob-Jannis Leun, die in diesem Jahr ebenfalls ihre ersten Profiverträge unterzeichnet hatten.

    „Wenn mir jemand vor vier oder fünf Jahren gesagt hätte, dass ich das schaffe, hätte ich demjenigen nicht geglaubt. Für mich begann alles hier beim SC DHfK Leipzig und darauf bin ich unglaublich stolz. Ich freue mich riesig auf die nächsten drei Jahre in Leipzig und möchte mich hier weiterentwickeln und als Bundesliga-Profi auflaufen. Außerdem möchte ich mich bei meiner ganzen Familie bedanken, denn ohne sie hätte ich diesen Sprung niemals geschafft. Nicht zu vergessen sind natürlich unsere Trainer, die mich jeden Tag fördern und alles dafür geben, dass man in Leipzig groß rauskommen kann“, sagt Mika Sajenev zu seiner Vertragsunterschrift.

    „Ich freue mich sehr, dass Mika diese Chance erhält, sich hier in Leipzig weiter zum Bundesligaspieler zu entwickeln“, so Nachwuchskoordinator und Cheftrainer der Handball-Akademie Matthias Albrecht.

    „Mika zählt genauso in die Runde der talentierten Nachwuchsspieler wie Niclas, Jakob oder Finn, die wir schon mit Verträgen ausgestattet haben. Mika zeichnet sich durch eine sehr gute Konstitution aus, ist wissbegierig und nimmt aus dem Training mit den Profis sehr viel mit. Von ihm erwarten wir uns, dass er in den kommenden Jahren die nächsten Schritte geht“, sagt Cheftrainer André Haber über den talentierten Kreisläufer.

    Das DHfK-Teamticket ist wieder da

    Sport verbindet und gemeinsames Sportschauen macht gleich doppelt so viel Spaß. Aus diesem Grund ist das DHfK-Teamticket für alle Teams, Vereine und Organisationen immer die richtige Wahl! Denn alle Gruppen ab 12 Personen erhalten bei uns die Chance, einen attraktiven Gruppenrabatt von bis zu 25 % auf ein 20-Euro-Ticket für alle unsere Heimspiele abzustauben.

    Sei es Vereinsausflug, Weihnachtsfeier oder Afterwork-Event – mit uns könnt ihr euch eine unvergessliche Zeit mit erstklassigem Bundesliga-Handball in der QUARTERBACK Immobilien ARENA machen.

    Die Anmeldung erfolgt ganz unkompliziert über das nachfolgende Online-Formular. Das Teamticket kostet 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder (6 bis 16 Jahre).

    Teamticket-Aktion zum Pokalspiel sowie den Bundesligaspielen gegen Stuttgart und gegen Göppingen

    Wenn ihr euer Teamticket zum Pokalspiel am 05.10.2021 (19 Uhr) gegen die Rhein-Neckar Löwen oder zu den Bundesliga-Heimspielen am 10.10.2021 (16 Uhr) gegen den TVB 1898 Stuttgart bzw. am 21.10.2021 (19:05 Uhr) gegen Frisch Auf! Göppingen bucht, zahlen alle Personen nur 10 Euro!

    Die Handballer des SC DHfK Leipzig freuen sich auf viele Gruppen und Vereine und wünschen einen unvergesslichen Teamausflug in die QUARTERBACK Immobilien ARENA!

    Zum Bestellformular: www.scdhfk-handball.de/teamticket/

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige