5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipzig empfängt Hannover – Wiedersehen mit Prokop und Roscheck

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    In der „Woche der Wahrheit“ wird es morgen ernst! Im ersten von zwei Heimspielen innerhalb von vier Tagen empfangen die Handballer des SC DHfK Leipzig am Donnerstagabend die TSV Hannover-Burgdorf. Anwurf des Heimspiels in der Quarterback Immobilien ARENA ist um 19:05 Uhr.

    Die Fans des SC DHfK Leipzig freuen sich dabei ganz besonders auf das Wiedersehen mit zwei sehr guten alten Bekannten. Christian Prokop betreute den SC DHfK von 2013 bis 2017, bevor er das Amt des Bundestrainers antrat. Nun kehrt er mit seinem neuen Club TSV Hannover-Burgdorf erstmals als Gegner zurück in die Leipziger ARENA. Gleiches gilt für Abwehrspezialist Bastian Roscheck, der ebenfalls 2013 nach Sachsen kam und acht Jahre lang das grün-weiße Trikot trug (2013-2021). Nach mehr als 250 Pflichtspielen für Leipzig wechselte er im Sommer zu den Recken aus Hannover.

    Bisher knapp 2.500 DHfK-Fans wollen das Wiedersehen auf keinen Fall verpassen und haben sich bereits im Vorverkauf ein Ticket für das morgige Heimspiel gesichert. In allen Sitzplatzkategorien wird es auch noch am Spieltag Tickets an der Tageskasse geben. Auf Grundlage der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung gilt für das Heimspiel die 2G-Regel! Alle Infos zur Umsetzung der neuen Verordnung: www.scdhfk-handball.de/heimspiel/hygieneregeln/

    Sky und das Fanradio der Leutzscher Welle übertragen die Begegnung live. In der Halbzeitpause gibt es außerdem beim Talk-Point Halbzeitgewinnspiel einen JBL Flip 5 Bluetooth-Lautsprecher im Wert von über 100 Euro zu gewinnen. Bis zum Pausenpfiff können sich alle Besucherinnen und Besucher des Heimspiels online für die Teilnahme am Gewinnspiel anmelden: www.scdhfk-handball.de/halbzeitgewinnspiel/.

    Nach Abpfiff der Begegnung gibt es für alle Fans außerdem die Gelegenheit, den Handballabend in der After Game Lounge gemütlich ausklingen zu lassen.

    Die Einschätzungen beider Cheftrainer

    André Haber (SC DHfK Leipzig): „Das Spiel gegen Christian und seine Mannschaft ist natürlich ein besonderes für uns. Wir wollen konzentriert an die Aufgabe herangehen, so wie an jedes andere Spiel auch. Schwierig ist, dass wir in der Nationalmannschaftswoche nicht zusammen trainieren und das Spiel gegen den BHC so nacharbeiten konnten, wie ich es mir gewünscht hätte. Unser Gegner ist aber in der gleichen Lage.

    Wir haben die Tage in dieser Woche effektiv und intensiv genutzt und sind bereit für Donnerstag. Hannover ist eine Mannschaft, die es versteht, ihre Spielertypen einzusetzen und genug Freiraum für sie zu schaffen. Außerdem verfügen sie in der Abwehr über zwei Deckungssysteme, die uns vor eine Herausforderung stellen werden. Wir wollen am Donnerstag wieder eine gute Abwehrleistung zeigen und so in unser Tempospiel kommen. Wenn wir konzentriert spielen, holen wir am Donnerstag den Heimsieg!“

    Christian Prokop (TSV Hannover-Burgdorf): „Der SC DHfK spielt aus einer beweglichen Abwehr ein sehr gutes Tempospiel. Zudem erhält das Team über 60 Minuten großartige Unterstützung von den Rängen. Das Auswärtsspiel in Leipzig stellt für uns eine große Hürde dar, die wir überspringen wollen. Dafür brauchen wir als Mannschaft absolute Geschlossenheit. Für mich persönlich ist es ein besonderes Auswärtsspiel, da wir 8 Jahre in Leipzig gelebt und 4 Jahre davon mit dem SC DHfK eine emotionale Zeit erlebt haben. Ich freue mich auf dieses Spiel.“

    B.A.S. Verkehrstechnik präsentiert Heimspiel gegen Hannover

    Die B.A.S. Verkehrstechnik AG stärkt den Handballern des SC DHfK Leipzig auch morgen den Rücken und präsentiert das Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf.
    Das als Aktiengesellschaft geführte Familienunternehmen ist seit 8 Jahren treuer Partner des SC DHfK und engagiert sich vor allem im Jugendbereich – ganz nach dem Selbstverständnis des Unternehmens. Fördern und Fordern sind für B.A.S. die Schlüssel für eine erfolgreiche Weiterentwicklung.

    Dem gleichen Konzept folgt auch der SC DHfK. Sehr gute Beispiele für die exzellente Jugendarbeit bei den Leipzigern sind die Bundesligaprofis Franz Semper und Julius Meyer-Siebert die beide von B.A.S. als Patensponsor unterstützt wurden bzw. werden.
    Das kontinuierliche Engagement von B.A.S. gibt nicht zuletzt das Gefühl von Sicherheit. Genau das spiegelt sich auch im Slogan des Unternehmens wider: „Sicherheit ist unser Antrieb“. Seit nunmehr 45 Jahren ist die B.A.S. Verkehrstechnik AG der Maßstab für Qualität im Bereich der Verkehrssicherung.

    Das Familienunternehmen bietet außerdem eine Vielzahl an abwechslungsreiche Tätigkeiten: Vom Verkehrssischerungsmonteur (m/w/d), über Bauleiter (m/w/d) und Informationselektroniker (m/w/d) bis hin zum Disponenten (m/w/d) – B.A.S. bietet bundesweit verantwortungsvolle, interessante und zukunftssichere Arbeitsplätze. Alle Handballfans sind herzlich dazu eingeladen, ein Teil des B.A.S.-Teams zu werden: jobs.bas.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige