-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ausfall der Ampeln an den Georg-Schwarz-Brücken

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Ampeln im Bereich der Georg-Schwarz-Brücken (Georg-Schwarz-Straße/Hupfeldstraße und Georg-Schwarz-Straße/Am Ritterschlößchen) sind derzeit nicht in Betrieb, da das Steuergerät der Lichtsignalanlagen irreparabel zerstört ist. Es muss neu beschafft und programmiert werden. Eine kurzfristige Wiederinbetriebnahme ist dadurch nicht möglich.

    Auch der Aufbau einer dadurch notwendig gewordenen transportablen Ersatzanlage kann voraussichtlich erst am 23. Mai erfolgen. Da zudem die Polizei den Verkehr auf der Kreuzung nicht durchgängig mit Personal regeln kann, wird als Sofortmaßnahme im Zuge der Leipziger Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt.

    Zusätzlich werden in allen Zufahrten gelbe Blinker montiert, die auf den Ausfall der Lichtsignalanlagen hinweisen.

    Das Verkehrs- und Tiefbauamt bittet um vorsichtige Fahrweise, gegenseitige Rücksichtnahme und Beachtung der schwächeren Verkehrsteilnehmer.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ