1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

MDM: Aktuelle Förderentscheidungen des Deutsch-Niederländischen Co-Development Fonds für Kinderfilmstoffe

Von Mitteldeutsche Medienförderung

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) und der Netherlands Film Fund haben in ihrer ersten Sitzung 2016 die Entwicklung von zwei Projekten mit Mitteln des Deutsch-Niederländischen Co-Development Fonds für Kinderfilmstoffe in Höhe von insgesamt 33.500,00 Euro gefördert.

    Mit 23.500,00 Euro unterstützt der Fonds die Entwicklung von „Totem“, das Drehbuch verfasst Bastiaan Tichler gemeinsam mit Sander Burger, der auch die Regie führen wird. Produzenten sind Volya Films/Rotterdam und die Hallesche Firma Pallas Film.

    Inhalt: Die zehnjährige Ama lebt mit den Eltern und ihrem Bruder illegal in Rotterdam. Sie sind Einwanderer aus dem Senegal und immer auf der Hut vor den Behörden. Als Ama eines Abends nach Hause kommt, sieht sie, wie die Polizei ihre Mutter und ihren Bruder verhaftet. Auf der Suche nach ihrem Vater streift Ama durch die Nacht und findet Hilfe in ihrem persönlichen Totem – einem riesigen Stachelschwein, das sie vor den Gefahren der Stadt beschützt.

    Für das Rewrite des Drehbuchs „Kung Fu Lion“ gewährt der Fonds Fördermittel in Höhe von 10.000 Euro, produziert wird das Projekt von Submarine Film/Amsterdam und Neue Mediopolis Filmproduktion/Leipzig. Im Mittelpunkt der Coming of Age-Geschichte von Autorin und Regisseurin Froukje Tan steht der 13-jährige Hitzkopf Tom. Er ist der Beste in der Klasse des Kung Fu-Meisters Wang und trainiert für den chinesischen Löwentanz. Doch bei den Vorbereitungen für die erste Aufführung entscheidet Wang, dass nicht Tom, sondern der neue Schüler Yéyé die Position des Vordermanns einnehmen soll. Für Tom bricht eine Welt zusammen, doch bald ist sein Ehrgeiz geweckt und er versucht mit allen Mitteln, wieder an die Spitze zu kommen.

    Anträge für die nächste Entscheidungsrunde können bis 13. September 2016 eingereicht werden. Antragsformulare stehen auf www.mdm-online.de und www.filmfonds.nl zur Verfügung.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ