6.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger Stadtwerke warnen vor Spam-Mails

Mehr zum Thema

Mehr

    In den vergangen Tagen sind auch in Leipzig Spam-Mails mit dem Absender „Stadtwerke Abt. IV“ und dem Betreff „Gescheiterter Anruf, Freitag 14.10.2016“ versandt worden. In den gefälschten Mails wird den Empfängern mitgeteilt, dass ihre Heizung nicht mehr den neuesten energetischen Verordnungen entspräche. Die Heizung würde kostenlos durch eine neue ersetzt und eine zusätzliche Förderung ausgezahlt. Ein Termin solle dazu über einen Link vereinbart werden.

    Diese Mails kommen nicht von den Leipziger Stadtwerken. Das Unternehmen rät, sie umgehend zu löschen und keinesfalls darauf zu antworten oder Anhänge zu öffnen. Mails der Leipziger Stadtwerke enden grundsätzlich auf „@L.de“ und die ihres Tochterunternehmens Netz Leipzig auf „@netz-leipzig.de“.

    Die Leipziger Stadtwerke haben durch verunsicherte Kunden von den Spam-Mails erfahren. Diesen waren Absender und Link dubios erschienen, so dass sie sich lieber vorab bei ihrem Energieversorger absichern wollten.

    In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ